Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Tödlicher Unfall auf Poel
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Tödlicher Unfall auf Poel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 07.12.2017
Insel Poel

Ein Unfall mit tödlichem Ausgang hat sich gestern auf der Insel Poel ereignet. Ein 67-jähriger Autofahrer ist im Ortsteil Oertzenhof an den Folgen seiner Verletzungen verstorben, ein Fußgänger ist lebensbedrohlich verletzt und mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Lübeck geflogen worden.

Gegen 11.40 Uhr war der Fahrer aus Richtung Wismar zum Schwarzen Busch unterwegs. Nach Angaben der Polizei verlor er in der Strandstraße, etwa in Höhe der Schule, die Kontrolle über seinen Pkw. Anschließend erfasste er einen Poeler, der sich im Gespräch mit einer Frau befand, und schleifte ihn ein kurzes Stück mit. Der 67-Jährige kam mit seinem Wagen in einer Gartenanlage zum Stehen. Die Frau, die beim Gespräch an der geöffneten Tür ihres Autos stand, sei durch den Zusammenstoß kurzzeitig in der Fahrertür eingeklemmt worden. Sie habe leichte Verletzungen erlitten, so die Polizei.

Warum der Fahrer die Kontrolle über seinen Pkw, der kein NWM-Kennzeichen hatte, verlor, ist noch unklar. Die Dekra wurde zur Begutachtung der Unfallstelle angefordert.

OZ

Mehr zum Thema

Am 03.12.2017 kam es in den Nachmittagsstunden zu einem größeren Polizeieinsatz in Burg Stargard.

03.12.2017

Am 05.12.2017 gegen 16:00 Uhr wurde der Rettungsleitstelle des Landkreises Vorpommern-Greifswald über Notruf der Brand einer Lagerhalle mitgeteilt.

05.12.2017

Ein Pkw-Fahrer ist in Oertzenhof ums Leben gekommen.

07.12.2017

Zwei Jugendgruppen haben sich in Rostock kurz nach der Schließung des Weihnachtsmarktes am Freitagabend attackiert. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

10.02.2018

Ein Lastwagen fährt auf der A19 zu schnell in die Dauerbaustelle an der Petersdorfer Brücke. Der mit Stahl beladene Transporter gerät auf die Mittelleitplanke. Die Autobahn Berlin-Rostock ist erst nach stundenlangen Bergungsarbeiten wieder passierbar.

12.04.2018

Ein junger Autofahrer übersah den Mann am Dienstagabend in Neubrandenburg. Der Fußgänger starb noch an der Unfallstelle.

20.04.2018
Anzeige