Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Überfall mit Messer: Mann will Imbiss ausrauben
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Überfall mit Messer: Mann will Imbiss ausrauben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:18 05.01.2019
Der unbekannte Täter konnte jedoch in die Flucht geschlagen werden. Jetzt sucht die Polizei nach ihm. Quelle: dpa (Symbolbild)
Kühlungsborn

Ein bislang unbekannter Mann hat am Freitagabend versucht, einen Imbiss an der Doberaner Straße in Kühlungsborn zu überfallen. Mit einem gezückten Messer forderte er gegen 18 Uhr von einem Mitarbeiter hinter dem Verkaufstresen Bargeld aus der Kasse. Es ist der dritte Überfall im Ostseebad innerhalb weniger Tage.

Wie die Polizei mitteilte, weigerte sich der Mitarbeiter des Imbisses Bargeld herausgeben und versuchte, den Täter zu überwältigen. Dieser konnte aus dem Imbiss flüchten. Der Mitarbeiter und zwei Zeugen verfolgten den Angreifer. Er entkam ihnen jedoch in der Strandstraße.

Polizei veröffentlicht Täterbeschreibung

Die Kriminalpolizei hat erste Ermittlungen aufgenommen und bittet um Mithilfe bei der Suche nach dem Täter. Er ist rund 170 bis 180 Zentimeter groß und schlank. Er war bekleidet mit einer dunklen oder schwarzen Hose und Jacke sowie mit einer blauen Strickmütze und einem dunklen Schal.

Hinweise nimmt das Polizeihauptrevier Bad Doberan unter der Telefonnummer 038203/560 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Imbiss-Überfall am 19. Dezember

Bereits am 19. Dezember 2018 war ein anderer Imbiss an der Doberaner Straße überfallen worden. Auch hier wurde dem Imbiss-Mitarbeiter mit einem Messer gedroht. Bei dem Versuch, den fliehenden Täter aufzuhalten, war er laut Polizei verletzt worden. Der Unbekannte konnte mit der Tageseinnahme entkommen. Ob eine Zusammenhang zwischen den beiden Überfällen besteht, werde geprüft.

In der Nacht zum 3. Januar war ein 300 Kilogramm schwerer Tresor aus der Kühlungsborner Postfiliale gestohlen worden. Nach Polizeiangaben waren die Täter durch Fenster des Gebäudes in der Poststraße eingestiegen. Anschließend transportierten sie den Geldschrank der Filiale durch den Haupteingang ab. Der Schaden geht in die Tausende.

RND/jad/al

In Greifswald haben zwei Jugendliche einen 20-Jährigen krankenhausreif geprügelt. Bei dem Angriff am Freitagabend wurde dem Opfer mit einer Flasche auf den Kopf geschlagen. Der Mann verlor bei der Auseinandersetzung einen Zahn. Die Täter wurden festgenommen.

05.01.2019

Ein 18-jähriger Autofahrer hat auf der A24 bei Stolpe illegal ein Blaulicht benutzt. Zeugen alarmierten die echte Polizei, die den jungen Mann stoppen konnten. Er bekam gleich zwei Anzeigen.

02.01.2019

Eine Fahrradfahrerin ist am Mittwochvormittag in Parchim von einen Auto angefahren worden. Die 71-jährige Frau zog sich bei dem Unfall Kopfverletzungen zu. Vermutlich wurde sie von einer Autofahrerin beim Abbiegen übersehen.

02.01.2019