Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Unfall unter Drogen

Stralsund Unfall unter Drogen

Nach einem Verkehrsunfall am Neujahrstag in Stralsund ist der Verursacher vom Unfallort geflüchtet. Der 37-Jährige rammte unter anderem den Zaun zu einem Kinderspielplatz.

Voriger Artikel
Überholmanöver endet im Busch
Nächster Artikel
Experten untersuchen Schädel aus Camminer See

Ein 37-Jähriger verursacht einen Unfall und flieht.

Quelle: Friso Gentsch

Stralsund. Das neue Jahr hat ein 37-Jähriger in Stralsund auf besondere Weise begrüßt. Am 1. Januar hatte der Mann mit seinem Pkw einen Unfall verursacht und sich dann mit seinem Auto vom Unfallort entfernt.

Flucht vom Unfallort

Gegen 10.45 Uhr befuhr er mit seinem Pkw Opel die Bahnhofstraße in Richtung Gentzkowstraße. An der Straßengabelung zum Bahnweg verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, fuhr über den Bordstein, eine Rasenfläche und einen Gehweg und kam schließlich im Zaun, der einen Kinderspielplatz umgibt, zum Stehen. Der Mann flüchtete zwar, konnte wenig später jedoch von der Polizei gestellt werden.

Es waren Drogen im Spiel

Das Ergebnis eines bei ihm durchgeführten Drogentests war positiv. Gegen den Mann wird nun wegen Unfallflucht und des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Es entstand ein Sachschden von etwa 6000 Euro.

Miriam Weber

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Tödlicher Unfall in NRW
Der zerstörte Polizeiwagen auf der Autobahn A61 bei Viersen in Nordrhein-Westfalen.

Ein Schreckenszenario auf der Autobahn: Die Polizei will einen Lastwagenfahrer stoppen, der in Schlangenlinien fährt. Der kracht mit voller Wucht in den Einsatzwagen der Beamten.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge