Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Verunglückter Reisebus geborgen – A19 zeitweilig gesperrt

Linstow Verunglückter Reisebus geborgen – A19 zeitweilig gesperrt

Bei dem Unfall am Samstagabend bei Linstow (Kreis Rostock) wurden der Fahrer und zwei Passagiere verletzt. Die Bergung des Fahrzeugs gestaltete sich unerwartet kompliziert.

Voriger Artikel
Unbekannte stehlen 450 Bierfässer
Nächster Artikel
72-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Ein Reisebus ist am Samstagabend auf der Autobahn 19 bei Rostock verunglückt.

Quelle: Susan Ebel

Linstow. Zur Bergung eines verunglückten Reisebusses auf der Autobahn 19 südlich von Linstow (Landkreis Rostock) ist die Strecke in Richtung Rostock am Sonntag zeitweilig gesperrt worden. Das Abschleppen des Busses über einen Wirtschaftsweg habe nicht geklappt, sagte eine Polizeisprecherin. Ein Abschleppunternehmen hatte am Morgen damit begonnen, das Unfallfahrzeug ohne Behinderungen des Verkehrs auf der Autobahn zu bergen.

Bei dem Unfall am Samstagabend bei Linstow (Kreis Rostock) wurden der Fahrer und zwei Passagiere verletzt. Die Bergung des Fahrzeugs gestaltete sich unerwartet kompliziert.

Zur Bildergalerie

Bei dem Unfall des Reisebusses aus dem sächsischen Zwickau am Samstag war der 62-jährige Busfahrer nach Polizeiangaben schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt worden. Zwei 78 und 87 Jahre alte Insassen waren leicht verletzt worden. Sie wurden aber bereits wieder aus der Klinik entlassen. Die anderen 20 Fahrgäste waren mit dem Schrecken davongekommen.

Die Reisenden waren auf dem Weg ins Ferienresort Van der Valk in Linstow. Warum der Bus kurz vor dem Ziel nach rechts von der Fahrbahn abkam, ist unklar.

Das Fahrzeug durchbrach einen Wildschutzzaun, fuhr eine Böschung hinunter und prallte gegen mehrere Bäume. Die Front des Busses wurde dabei so eingedrückt, dass der Busfahrer eingeklemmt wurde und von Rettungskräften befreit werden musste.

Die Autobahn zwischen Malchow und Linstow war am Samstag zeitweilig gesperrt. Die unverletzten Reisenden wurden von der Feuerwehr an ihr Ferienziel gebracht.

dpa/OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Milow
Ein Alkoholtest wird bei einem Mann durchgeführt.

Beim südwestmecklenburgischen Pröttlin ist ein Sattelzug verunglückt. Bei dem Fahrer wurden 1,5 Promille gemessen.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge