Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Waren die Ordner zu energisch?

Bansin Waren die Ordner zu energisch?

In Bansin auf der Insel Usedom musste die Polizei in der Silvesternacht gleich zwei Mal in ein Partyzelt am Strand ausrücken. Nun werden weitere Zeugen gesucht.

Voriger Artikel
Einbruchserie in Vorpommern: Goldringe, Geld und Tresor weg
Nächster Artikel
Überholmanöver endet im Busch

Bei der Silvesterparty im Bansiner Strandzelt kam es zu zwei Polizeieinsätzen. Nun werden Zeugen gesucht.

Quelle: Hannes Ewert (archivbild 2014)

Bansin. Die Polizei auf der Insel Usedom sucht nach einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen Gästen einer Silvesterparty und dem Einlasspersonal eines Partyzeltes nach weiteren Zeugen.

Wie die Behörde auf Nachfrage mitteilt, wurde ein 19-jähriger Mann im Festzelt Bansin vom Einlasspersonal zu Boden gedrückt. Der Vorfall ereignete sich gegen 2.30 Uhr in der Nacht zu Neujahr. „Zwei Freunde des Geschädigten versicherten glaubhaft, dass ihr Kumpel zu Boden gedrückt wurde“, heißt es von der Polizei. Der junge Mann wurde an der Augenbraue verletzt, außerdem ging seine Brille kaputt.

Etwa eine Stunde später musste die Polizei wieder ins gleiche Festzelt ausrücken. Dieses Mal wurde ein 30 Jahre alter Urlauber am Hals gewürgt und erlitt Verletzungen am Kehlkopf. Laut Polizei wurde er vom Einlasspersonal in den Schwitzkasten genommen. „Ihm wurde schwarz vor Augen“, heißt es im Polizeibericht. Zuvor wurde der Mann aufgefordert, das Zelt zu verlassen.

„Wir suchen nach weiteren Zeugen, die Informationen zur Ermittlung der Vorfälle machen können“, sagt Mandy Collet aus dem Revier Heringsdorf. Hinweise nimmt die Polizei unter 038378/2790 entgegen.

Hannes Ewert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kröpeliner-Tor-Vorstadt

Skurriles aus dem Polizeialltag / Nach Einbruch in Bibliothek eingeschlafen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge