Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Wohnmobil landet im Straßengraben
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Wohnmobil landet im Straßengraben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:38 06.09.2018
Ein Wohnmobil landete auf der B105 bei Martensdorf nach einem Unfall im Straßengraben. Quelle: Alexander Müller
Martensdorf

Bei einem Auffahrunfall auf der Bundesstraße 105 zwischen Martensdorf und Pantelitz ist am Donnerstagvormittag ein 32-jähriger Mann leicht verletzt worden. Er war gegen 9.45 Uhr mit seinem Transporter in Richtung Stralsund unterwegs. Vor ihm bremste ein 76-Jähriger sein Wohnmobil auf Grund der Verkehrssituation ab.

Das merkte der 32-Jährige offenbar zu spät und fuhr auf. Daraufhin kam das Wohnmobil nach rechts von der Fahrbahn ab und erst im Straßengraben zum Stehen. Alle weiteren Unfallbeteiligten blieben nach Angaben der Polizei augenscheinlich unverletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und sind von einer Spezialfirma abgeschleppt worden. Die Fahrbahn musste von ausgelaufenen Betriebsflüssigkeiten gereinigt werden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 10 000 Euro. Für den Zeitraum der polizeilichen Maßnahmen wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbei geleitet.

Im Zusammenhang mit diesem Verkehrsunfall weist die Polizei nochmals auf die Verkehrskontrollen hin, die im Monat September mit den Schwerpunktthemen Ablenkung durch Handynutzung während der Fahrt und verbotswidriges Überholen stattfindenden.

Diese themenorientierten Kontrollen, die im Rahmen der landesweiten Kampagne der Polizei „Fahren.Ankommen.Leben!“ durchgeführt werden, sollen die Verkehrsteilnehmer sensibilisieren und an ihre Aufmerksamkeit im Straßenverkehr appellieren.

Jens-Peter Woldt

Die Kriminalpolizei in Stralsund geht von Brandstiftung aus und sucht mögliche Zeugen.

06.09.2018

Der 16-Jährige übersah offenbar ein herannahendes Auto. Es ist der zweite schwere Unfall in dieser Woche in Ribnitz-Damgarten.

06.09.2018

In Griebenow (Landkreis Vorpommern-Rügen) drangen der oder die Täter durch ein Fester in das Gebäude. Aus einem Büro wurde Bargeld in noch unbekannter Höhe gestohlen.

06.09.2018