Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Wolgast: Vermisster Angler weiterhin verschwunden
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Wolgast: Vermisster Angler weiterhin verschwunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:14 13.02.2018
Nach wenigen Tagen wurde die Suche nach dem 48 Jahre alten Mann eingestellt. Die Chance, ihn lebend zu finden, waren zu gering. Quelle: Hannes Ewert
Anzeige
Wolgast

Der vermisste Angler, der Ende Oktober bei einem Bootsunglück über Bord ging, wurde immer noch nicht gefunden. Das bestätigte die Polizei in dieser Woche. Die offiziellen Suchen mit Polizeihubschraubern und Spezialbooten waren bereits wenige Tage nach dem Unglück eingestellt worden.

Die Chancen, den 48 Jahre alten Mann aus Sachsen noch lebend zu finden, waren zu gering. Der Mann aus Chemnitz in Sachsen war mit seiner Schwester (48) und deren 56-jährigem Lebenspartner trotz Sturmwarnungen in einem sechs Meter langen Motorboot auf dem aufgewühlten Peenestrom angeln. Schon wenige Minuten nach dem Ablegen kenterte das Boot. Die Frau und ihr Mann konnten zwar geborgen werden, starben aber später im Krankenhaus.

Hannes Ewert

Eine Person wurde bei dem Unfall mit drei beteiligten Pkw schwer verletzt, zwei leicht verletzt. Die Bundesstraße 194 musste zwischen Grimmen und Abtshagen (Landkreis Vorpommern-Rügen) auf Höhe Ungnade für rund zwei Stunden gesperrt werden.

13.02.2018

Dieser Besuch in dem Stralsunder Geschäft war nicht geplant: Nach einem Unfall auf der Greifswalder Chaussee ist ein Mann mit seinem Auto in ein Schaufenster gefahren. Der Schaden ist beträchtlich.

14.02.2018

Es wurden Türen aufgebrochen und Geld gestohlen. Die Polizei bittet um Hinweise möglicher Zeugen.

13.02.2018
Anzeige