Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Zehn Tote nach Straßeneinsturz in Südchina

Foshan Zehn Tote nach Straßeneinsturz in Südchina

In der Stadt Foshan ist am Donnerstag eine achtspurige Straße zusammengebrochen.

Voriger Artikel
Auto kracht gegen Lkw und überschlägt sich mehrfach
Nächster Artikel
Betrunkener rammt drei Autos

In der Stadt Foshan ist am Donnerstag eine achtspurige Straße zusammengebrochen.

Quelle: XINHUA

Foshan. Nach einem Straßeneinsturz in Südchina ist die Zahl der Opfer auf zehn gestiegen. Wie die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua am Freitag berichtete, fanden Rettungskräfte zwei weitere Leichen in den Trümmern, nachdem in der Stadt Foshan (Provinz Guangdong) am Donnerstag eine achtspurige Straße auf einer Fläche so groß wie zwei Basketballfelder zusammengebrochen war. Es entstand ein bis zu sieben Meter tiefer Krater. Zu dem Einsturz kam es demnach, weil eine im Bau befindliche U-Bahnlinie unter der Straße plötzlich überflutet wurde. Die Behörden leiteten eine Untersuchung ein.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wöbbelin
Das Blaulicht an einem Polizeiauto.

Am Sonntag sind auf der A 24 auf Höhe des Autobahnkreuzes A 14 zwei Autos zusammengestoßen. Obwohl der Zoll die Unfallstelle mit Blaulicht sicherte, kam es zu einem weiteren Unfall an der Stelle – mit fatalen Folgen.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge