Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Zehn Tote nach Straßeneinsturz in Südchina
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Zehn Tote nach Straßeneinsturz in Südchina
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:18 09.02.2018
In der Stadt Foshan ist am Donnerstag eine achtspurige Straße zusammengebrochen. Quelle: XINHUA
Foshan

Nach einem Straßeneinsturz in Südchina ist die Zahl der Opfer auf zehn gestiegen. Wie die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua am Freitag berichtete, fanden Rettungskräfte zwei weitere Leichen in den Trümmern, nachdem in der Stadt Foshan (Provinz Guangdong) am Donnerstag eine achtspurige Straße auf einer Fläche so groß wie zwei Basketballfelder zusammengebrochen war. Es entstand ein bis zu sieben Meter tiefer Krater. Zu dem Einsturz kam es demnach, weil eine im Bau befindliche U-Bahnlinie unter der Straße plötzlich überflutet wurde. Die Behörden leiteten eine Untersuchung ein.

OZ

Ein 35 Jahre alter Mann hat sich auf der Autobahn 20 mehrfach mit seinem Auto überschlagen und ist dabei schwer verletzt worden.

10.02.2018

Zwei Männer sind am Mittwoch in Rostock mit ihren Fahrrädern zusammengeprallt. Ein 29-Jähriger blieb schwer verletzt zurück, während der andere Beteiligte einfach davon fuhr.

11.03.2018

Zwischen Trassenheide und Mölschow auf der Insel Usedom wurde in der Nacht zu Freitag ein Mann entdeckt, der hilflos auf der Straße lag. Um Haaresbreite hätte ihn ein Autofahrer überfahren.

09.02.2018