Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Zu schnell in der Kurve: Motorradfahrerin schwer verletzt
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Zu schnell in der Kurve: Motorradfahrerin schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:47 05.05.2018
Eine Frau aus Greifswald ist am Sonnabend bei Neuenkirchen (Landkreis Vorpommern-Greifswald) mit ihrem Motorrad von der Straße abgekommen und gestürzt. (Symbolfoto) Quelle: Stephan Jansen
Anzeige
Neuenkirchen/Greifswald

Eine Frau aus Greifswald ist am Sonnabend bei Neuenkirchen (Landkreis Vorpommern-Greifswald) mit ihrem Motorrad von der Straße abgekommen und gestürzt. Sie wurde schwer verletzt und kam in ein Krankenhaus. 

Wie die Polizei mitteilte, wurde die 41-Jährige gegen 12.30 Uhr auf der Kreisstraße 4 aus Richtung Wackerow kommend aus einer Kurve getragen, weil sie zu schnell fuhr. Der Schaden an dem Motorrad wird auf 5000 Euro geschätzt.

OZ

Mehr zum Thema

Nachdem ein Lastwagenfahrer auf ein Stauende aufgefahren war, musste die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Wöbbelin und Hagenow (Landkreis Ludwigslust-Parchim) am Mittwochabend zeitweise gesperrt werden.

03.05.2018

Die Bagger am Anlandepunkt rollen, dabei stehen noch Genehmigungen aus.

04.05.2018

Nachdem der Fahrer eines LKW zwischen Neukloster und Zurow (Landkreis Nordwestmecklenburg) von der Fahrbahn abgekommen war, stellten Polizisten außerdem fest, dass er keinen gültigen Führerschein hat.

04.05.2018

Die Seniorin wollte am Samsagvormittag auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Neustrelitz (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) mit ihrem Automatikwagen rückwärts ausparken, als ihr das Missgeschick passierte.

06.05.2018

Bei dem Feuer in der Nähe von Torgelow (Landkreis Vorpommern-Greifswald) ist ein Schaden in Höhe von etwa 20 000 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand.

06.05.2018

Bei dem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Torgelow (Kreis Vorpommern-Greifswald) ist eine Wohnung größtenteils zerstört worden. Da eine Straftat derzeit nicht ausgeschlossen werden kann, ermittelt nun die Kriminalpolizei.

05.05.2018
Anzeige