Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Zwischenlager von Diebesbande entdeckt

Malchow/Röbel Zwischenlager von Diebesbande entdeckt

Drei Männer und eine Frau sind beim südmecklenburgischen Malchow festgenommen worden. Sie sollen gezielt Nahrungs- und Genussmittel gestohlen und unter anderem in einem Waldstück bei Röbel gelagert haben.

Voriger Artikel
Drei Tote bei Unfall auf Autobahn
Nächster Artikel
Rekord: So viele Einsätze hatte die Feuerwehr noch nie

Vier Verdächtige wurden verhaftet.

Quelle: Boris Roessler/dpa

Malchow/Röbel. Zeugen und ein umsichtiger Ladendetektiv haben die Polizei an der Mecklenburgischen Seenplatte auf die Spur einer osteuropäischen Diebesbande geführt. Wie ein Polizeisprecher am Sonntag erklärte, wurden drei Männer und eine Frau festgenommen, die im ganzen Nordosten gezielt in größeren Mengen Kaffee, andere Nahrungs- und Genussmittel, Kosmetikartikel sowie Alkohol gestohlen haben sollen. Eines der Zwischenlager mit mehreren Säcken Beute wurde in einem Waldstück bei Röbel bereits entdeckt, nach anderen Lagerstätten in Autobahnnähe werde noch gesucht.

Die 26, 28 und 32 Jahre alten Verdächtigen waren am Samstag in einem Einkaufsmarkt in Malchow, unweit der Autobahn 19, beobachtet und nach kurzer Flucht gestellt worden. Gegen den 28-Jährigen habe bereits ein Haftbefehl vorgelegen. Dort wurden bereits zwei Rucksäcke mit Diebesgut beschlagnahmt.

Kurze Zeit später wurde bei Röbel eine 25-Jährige in einem Auto angehalten und festgenommen, weil sie mit dem Trio in Verbindung stehen soll. Ob gegen das Quartett Haftbefehle erlassen werden, soll am Montag die Staatsanwaltschaft entscheiden.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Waren
Blaulichter der Polizei.

Weil seine Mutter festgenommen werden sollte, hat sich ein sogenannter Reichsbürger in einem Dorf bei Waren an der Müritz eine Auseinandersetzung mit der Polizei geliefert.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge