Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Betrunkene Fahrerin verfährt sich und ruft um Hilfe

Waren Betrunkene Fahrerin verfährt sich und ruft um Hilfe

Bei einer 40-Jährigen, die bei Groß Gievitz (Kreis Mecklenburgischen Seenplatte) offenbar die Orientierung verloren hatte, wurden mehr als drei Promille gemessen.

Waren. Eine betrunkene Autofahrerin hat die Polizei an der Mecklenburgischen Seenplatte erstaunt. Die 40-Jährige war am Sonntag von Waren nach Stavenhagen unterwegs, nach etwa zehn Kilometern alarmierte sie selbst den Notruf: Sie könne wegen Alkohol nicht mehr fahren und brauche Hilfe, erzählte ein Sprecher der Polizei am Montag in Neubrandenburg.

Die ungläubigen Beamten fanden die Frau tatsächlich am Abzweig Groß Gievitz von der Landesstraße 202 nach Osten, wenige Kilometer vor der eigentlich richtigen Abfahrt.

Bei der Frau wurden 3,09 Promille gemessen. Der Führerschein wurde eingezogen, die Frau zum Bluttest mit ins Krankenhaus genommen. „Betrunkene, die sich nach Wildunfällen melden, haben wir öfter - aber so einen Fall hatten wir noch nie“, sagte der Sprecher.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei-Report