Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Fünf Verletzte bei Autounfall

Röbel/Neubrandenburg Fünf Verletzte bei Autounfall

Ein 19 Jahre alter Fahranfänger bemerkte nahe Röbel (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) ein Bremsmanöver zu spät und kollidierte mit dem vorausfahrenden Pkw.

Röbel. Bei einem Auffahrunfall nahe Röbel (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) sind fünf Menschen verletzt worden, darunter ein zwei Jahre altes Kind. Wie die Polizei in Neubrandenburg weiter mitteilte, wollte ein 37-Jähriger mit seinem Auto in eine Auffahrt fahren. Ein 19 Jahre alter Fahranfänger bemerkte das Manöver zu spät und krachte mit seinem Wagen in das bremsende Auto.

Der Zusammenprall war so heftig, dass beide Fahrzeuge in den Straßengraben geschleudert wurden. Alle fünf Insassen mussten von einem Arzt behandelt werden. Die L241 war zwei Stunden gesperrt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei-Report