Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Polizeimeldungen Ribnitz-Damgarten Tödlicher Unfall: Zug erfasst Fußgängerin am Bahnübergang Borg
Nachrichten Polizei-Report ots-Polizeireport Polizeimeldungen Ribnitz-Damgarten Tödlicher Unfall: Zug erfasst Fußgängerin am Bahnübergang Borg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:53 30.04.2018
Tödliches Zugunglück in Ribnitz-Damgarten. Quelle: OZ
Ribnitz-Damgarten

Am Mittwoch erfasste ein Zug gegen 10.30 Uhr eine Fußgängerin an dem Bahnübergang Borg (Gemeinde Ribnitz-Damgarten) tödlich. Das teilte die Polizei Stralsund mit. Die genauen Umstände zum Tod der 47-Jährigen sind noch nicht geklärt. Derzeit liegen jedoch keine Hinweise auf eine Straftat oder Einwirkung durch Dritte vor.

Die Beamten des Polizeirevieres Ribnitz-Damgarten wurden, neben den Kräften des Kriminaldauerdienstes Stralsund, durch Beamte der Bundespolizeiinspektion Stralsund und dem Kriseninterventionsteam des Landkreises Vorpommern-Rügen unterstützt.

Der Zugverkehr ist derzeit noch unterbrochen in dem Bereich.

Von den etwa 50 Personen, die sich in dem Zug befanden, wurde nach bisherigen Erkenntnissen niemand verletzt. Die Insassen wurden mittels Schienenersatzverkehres durch Busse nach Ribnitz-Damgarten gefahren.

ots

Mehr zum Thema

Weil sein Mittagessen brannte, wollte der 33-Jährige den Topf aus dem Fenster werfen. Dabei fingen der Mann selbst und die Wohnung Feuer.

25.04.2018

In der Nacht von Freitag auf Sonnabend kam es kurz vor Mitternacht zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Bei dieser erlitt ein 23-jähriger Rostocker schwere Verletzungen durch ein Messer.

25.04.2018

Im Landkreis Ludwigslust-Parchim musste die Polizei am Wochenende ein Dutzend Ruhestörer zur Mäßigung ermahnen.

28.04.2018