Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Polizeimeldungen Südvorpommern Streufahrzeug fährt in Straßengraben und kippt um
Nachrichten Polizei-Report ots-Polizeireport Polizeimeldungen Südvorpommern Streufahrzeug fährt in Straßengraben und kippt um
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:18 07.03.2018
Anzeige
Rubkow

Am 03.02.2018 gegen 19:15 Uhr kam es zwischen den Ortschaften Rubkow und Buggow im Landkreis Vorpommern-Greifswald zu einem Verkehrsunfall, bei dem hoher Sachschaden entstand.
Der 37-jährige Fahrer eines LKW MAN, welcher als Streufahrzeug eingesetzt wurde, befuhr die L26 aus Richtung Anklam kommend in Richtung Zemitz. Auf gerader Strecke zwischen den Ortschaften Rubkow und Buggow kam er dabei aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab . Dort geriet er in den Straßengraben und kippte mit dem Streufahrzeug um.
Bei dem Aufprall zog sich der Fahrzeugführer Verletzungen zu und musste mit einem Rettungswagen ins AMEOS-Klinikum nach Anklam gebracht werden. Dort wurde er stationär aufgenommen.
Bei dem Unfall wurden 22 Meter Fahrbahnbankette beschädigt und das Streufahrzeug war nicht mehr fahrbereit. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 50.000,-EUR.
Der Unfallort musste ca. 5h durch die eingesetzten Kräfte abgesichert werden und wurde während der Bergung durch eine Spezialfirma voll gesperrt.

ots

Mehr zum Thema

Heute Morgen, gegen 07:00 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der L 31 nahe Nisbill.

30.01.2018

Eine 66-Jährige ordnete sich beim Linksabbiegen falsch ein und stieß mit einem Linienbus zusammen. Die Autofahrerin erlitt leicht Verletzungen und einen Schock.

30.01.2018

Mitten am Tag ist in Waren an der Müritz eine Anwältin getötet worden. Der Täter erschoss die Frau in ihrem Büro. Für die Ermittler ist der Fall noch ein Rätsel. Die Suche nach Täter und Waffe läuft.

01.02.2018

Am 24.01.2018 gegen 19:40 Uhr ging eine 15-Jährige mit ihrem Hund vor die Haustür und durch den Rotenseepark in Bergen spazieren.

25.01.2018

Am Wochenende ist es in Greifswald zweimal zu Fällen von sexueller Nötigung gekommen.

22.02.2018

Am 14.01.2018, gegen 06:45 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr durch eine Zeugin über ein brennendes Haus im Pasewalker Gemeindewiesenweg informiert.

14.01.2018
Anzeige