Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -5 ° Schneeschauer

Navigation:
44-jähriger bei Arbeitsunfall lebensgefährlich verletzt

PP Rostock 44-jähriger bei Arbeitsunfall lebensgefährlich verletzt

Am 13.05.2017 gegen 22:45 Uhr ereignete sich auf dem Werksgelände eines Wismarer Holzverarbeitungsunternehmens ein schwerer Arbeitsunfall bei dem ein Mitarbeiter lebensbedrohlich verletzt wurde.

Wismar. Am 13.05.2017 gegen 22:45 Uhr ereignete sich auf dem Werksgelände eines Wismarer Holzverarbeitungsunternehmens ein schwerer Arbeitsunfall bei dem ein Mitarbeiter lebensbedrohlich verletzt wurde.
Der 44-jährige Mann aus Wismar war zu Fuß auf dem Werksgelände unterwegs, als er von einem ca. 30 Tonnen schweren Radlader erfasst wurde. Der 39-jährige Fahrer des Radladers war gerade dabei Brennmaterial zu transportieren, um damit eine Werksanlage zu befüllen.
Nach ersten Erkenntnissen bemerkte er den Unfall zunächst nicht, so dass der Geschädigte einige Meter mitgeschleift wurde. Der Mann erlitt dadurch schwere Verletzungen an beiden Beinen.
Weitere Mitarbeiter, die durch die Hilferufe des verletzten Mannes auf den Unfall aufmerksam wurden, leisteten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Erste-Hilfe.
Der Geschädigte wurde anschließend mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik verbracht.
Der Fahrer des Radladers erlitt einen Schock und musste ebenfalls ins Krankenhaus verbracht werden. Die Kriminalpolizei hat umgehend die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeimeldungen Wismar