Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Gewitter

Navigation:
„Jetzt müssen die Jüngeren ran“

Greifswald „Jetzt müssen die Jüngeren ran“

Mike Liebsch ist mit 50 Jahren der dienstälteste Basketballer des Landes

Greifswald. Mike Liebsch ist mit 50 Jahren der älteste Spieler in der Greifswalder Basketballmannschaft SV NoBa und deren Kapitän. Er ist damit auch der dienstälteste Oberligaspieler in MV. Gegenüber der OSTSEE-ZEITUNG äußerte sich der Greifswalder auch zu seiner sportlichen Zukunft.

Sie sind fast 51 Jahre alt. Hängen Sie bei einem eventuellen Aufstieg in die Regionalliga noch eine Saison ran?

Mike Liebsch: Nein, das tue ich mir nicht mehr an. Ich spiele jetzt seit fast 35 Jahren Basketball, irgendwann reicht es dann auch. Meine Knochen spielen auch nicht mehr mit. Dann würden lange Auswärtsfahrten dazukommen, das schaffe ich zeitlich nicht mehr. Wir haben einen großen Kader, jetzt müssen die Jüngeren ran.

Wie zufrieden sind Sie mit dem Erfolg über Schwerin und Ihrer eigenen Leistung?

Der Sieg geht in Ordnung. Wir waren über fast die gesamte Spielzeit die klar bessere Mannschaft. Ich selbst bin im Großen und Ganzen mit meinem Spiel zufrieden, einzig meine Trefferquote hätte besser sein können.

Ist das Rückspiel in Schwerin nur noch Formsache?

Auf keinen Fall. Die Tigers können besser spielen. Wir werden in Schwerin einen anderen Gegner erleben, einen deutlich stärkeren. Trotzdem bleiben wir der Favorit und sollten auch in der Landeshauptstadt gewinnen. Ein drittes und letztes Play-off-Spiel ist immer ein Risiko. Darauf sollten wir es nicht ankommen lassen.

Interview: Thomas Frömming

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Görmin
Gegen Hagenow schoss SV 90-Stürmer Philipp Meinzer (r.) drei Tore. Diesmal fehlt er. FOTOS (2): PETER KRÜGER

Tabellen-Achter hat den Neunten, den FC Förderkader René Schneider, zu Gast

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Basketball
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.