Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Überraschende Playoff-Pleite für Bayerns Basketballer

Ludwigsburg Überraschende Playoff-Pleite für Bayerns Basketballer

Die Basketballer des FC Bayern München haben in den Playoffs um die deutsche Meisterschaft einen herben Dämpfer bekommen.

Ludwigsburg. Die Basketballer des FC Bayern München haben in den Playoffs um die deutsche Meisterschaft einen herben Dämpfer bekommen. Im Viertelfinale unterlagen die Münchner überraschend deutlich mit 74:93 (45:49) bei den MHP Riesen Ludwigsburg.

Nach dem Sieg im ersten Duell am Sonntag steht es in der best-of-five-Serie damit 1:1. Für die Riesen war es erst der zweite Heimsieg gegen die Bayern überhaupt. Nach einem souveränen ersten Viertel wurde das Team von FCB-Trainer Svetislav Pesic von den kampfstarken Schwaben überrumpelt.

Angetrieben vom lautstarken Publikum in der MHPArena ackerten die Ludwigsburger um jeden Rebound und wurden für ihren Eifer belohnt. Mit 19 erzielten Punkten und 9 Rebounds zeigte vor allem Center Jon Brockman eine überragende Leistung.

Bei den Münchnern war Alex Renfroe mit 15 Zählern bester Werfer. Center John Bryant, der beim souveränen 97:80-Erfolg im ersten Duell noch mit einer starken Leistung überzeugt hatte, blieb in Ludwigsburg völlig blass und erzielte lediglich zwei Punkte. Das dritte Spiel findet am kommenden Samstag wieder in München statt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Frankfurt/Main

Die Brose Baskets aus Bamberg gehen als Titelanwärter Nummer eins in die Bundesliga-Playoffs. Die Franken haben der Saison bislang ihren Stempel aufgedrückt. Als größte Herausforderer gelten vor allem zwei Überraschungsteams.

mehr
Mehr aus Basketball
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.