Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Biathletinnen absolvieren erstes WM-Training

Dahlmeier: «Es passt» Biathletinnen absolvieren erstes WM-Training

Laura Dahlmeier hat zwei Tage vor dem Start der Biathlon-Weltmeisterschaften in Hochfilzen in ihrem ersten Training einen guten Eindruck hinterlassen.

Voriger Artikel
Als Neuners neues Leben begann
Nächster Artikel
Dahlmeier & Co wollen in Mixed-Staffel WM-Medaille

Laura Dahlmeier absolvierte locker und konzentriert ihr Pensum beim Training.

Quelle: Sven Hoppe

Hochfilzen. Laura Dahlmeier hat zwei Tage vor dem Start der Biathlon-Weltmeisterschaften in Hochfilzen in ihrem ersten Training einen guten Eindruck hinterlassen.

Bei strahlendem Sonnenschein und leichten Plusgraden absolvierte die als große WM-Favoritin gehandelte Weltcup-Spitzenreiterin am Dienstag zusammen mit Franziska Hildebrand, Vanessa Hinz, Maren Hammerschmidt und Nadine Horchler eine zweistündige Trainingseinheit. „Es passt“, sagte die viermalige Saisonsiegerin Dahlmeier, die locker und konzentriert ihr Pensum absolvierte.

Auch Bundestrainer Gerald Hönig war zufrieden. „Die Mädels sind gut drauf“, sagte er. Ob Dahlmeier zum WM-Auftakt in der Mixed-Staffel läuft, verriet er noch nicht. „Die Aufstellung geben wir am Mittwoch bekannt“, sagte Hönig.

Derweil legt Franziska Preuß nach ihrem WM-Aus eine Trainingspause ein. Sie unterzieht sich zudem einigen Untersuchungen. „Ihr Ausfall schwächt unser Team“, sagte Hönig. Preuß, die wegen mehrerer Infekte in diesem Winter schon bei den Weltcups in Pokljuka, Oberhof und Antholz fehlte, soll sich nun vollständig auskurieren. Wann sie wieder einsteigt, ist offen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Leipzig
Magdalena Neuner (29)

Vor zehn Jahren ging der Stern des einstigen Biathlon-Stars auf

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Biathlon
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.