Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Peiffer sprintet in Ruhpolding auf Rang vier

Fourcade gewinnt Peiffer sprintet in Ruhpolding auf Rang vier

Die deutschen Biathleten haben beim Heim-Weltcup in Ruhpolding im Sprint die Podestplätze verpasst.

Voriger Artikel
Deutsche Damen-Staffel mit Triumph in Ruhpolding
Nächster Artikel
Dahlmeier Dritte im Ruhpolding-Sprint

Arnd Peiffer wird beim Sprint in Ruhpolding Vierter.

Quelle: Hendrik Schmidt

Ruhpolding. Die deutschen Biathleten haben beim Heim-Weltcup in Ruhpolding im Sprint die Podestplätze verpasst. Beim 56. Weltcupsieg von Martin Fourcade lief Arnd Peiffer auf Rang vier, eine Sekunde vor Oberhof-Massenstartsieger Simon Schempp.

Peiffer blieb fehlerfrei und hatte 51,8 Sekunden Rückstand auf den Franzosen Fourcade, der mit seinem neunten Sieg im zwölften Saisonrennen die Führung im Gesamtweltcup ausbaute. Schempp schoss einen Fehler. Beide haben nach ihren starken Auftritten gute Aussichten in der Verfolgung am 15. Januar.

Zweiter wurde der ebenfalls fehlerfrei gebliebene Österreicher Julian Eberhard (+ 18 Sekunden) vor dem Norweger Emil Hegle Svendsen (1 Fehler/+ 39,7 Sekunden). Matthias Bischl (0/+ 1:04,0) wurde 16., Benedikt Doll (3/+ 1:08,3 Minuten) 20. und der Oberhof-Zweite Lesser (2/+ 1:13,6) 27.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Dahlmeier wird Zweite
Simon Schempp gewann das Massenstartrennen in Oberhof.

Simon Schempp steht endlich wieder ganz oben. Vier Wochen vor der WM feiert Deutschlands bester Biathlet den ersten Saisonsieg, Erik Lesser wird sensationell Zweiter. Und auch Laura Dahlmeier zeigt sich ganz stark nach ihrer Pause.

mehr
Mehr aus Biathlon
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.