Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Russlands Trainer Groß: Loginow startete gegen seinen Willen

«Verband hat entschieden» Russlands Trainer Groß: Loginow startete gegen seinen Willen

Doping-Sünder Alexander Loginow ist nach Angaben des russischen Männertrainers Ricco Groß gegen seinen Willen für die Mixed-Staffel bei der Biathlon-Weltmeisterschaft nominiert worden.

Voriger Artikel
Protest nach Mixed-Staffel: Fourcade verschwindet
Nächster Artikel
Deutsche Mixed-Staffel gewinnt Gold bei Biathlon-WM

Ricco Groß, Trainer der russischen Biathlon-Herren.

Quelle: Martin Schutt/archiv

Hochfilzen. Doping-Sünder Alexander Loginow ist nach Angaben des russischen Männertrainers Ricco Groß gegen seinen Willen für die Mixed-Staffel bei der Biathlon-Weltmeisterschaft nominiert worden.

„Wir wollten eigentlich eine komplett andere Mannschaft laufen lassen, aber der Verband hat sich dann für diese Aufstellung entschieden“, sagte Groß Sky Sport News HD. „Es gibt natürlich Sachen, die werden über einen hinweg entschieden“, meinte der deutsche Trainer der russischen Männer.

Die Russen waren beim Sieg der deutschen Mixed-Staffel beim WM-Auftakt in Hochfilzen hinter Frankreich auf Platz drei gelaufen. Der frühere Junioren-Weltmeister Loginow hatte erst im Dezember eine zweijährige EPO-Sperre verbüßt. Bei der EM hatte der 25-Jährige gleich drei Titel gewonnen und somit die WM-Qualifikation geschafft. „Damit hat er natürlich die Chance gekriegt, und er sollte auch die Chance kriegen“, sagte Groß in Richtung Verband.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Dahlmeier: «Es passt»
Laura Dahlmeier absolvierte locker und konzentriert ihr Pensum beim Training.

Laura Dahlmeier hat zwei Tage vor dem Start der Biathlon-Weltmeisterschaften in Hochfilzen in ihrem ersten Training einen guten Eindruck hinterlassen.

mehr
Mehr aus Biathlon
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.