Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
„Endlich bin ich wieder im Ring“

Rostock/Greifswal „Endlich bin ich wieder im Ring“

Dennis Lewandowski freut sich auf den Boxkampf in Rostock

Rostock/Greifswal. d. „Los, Dennis! Die letzten 20 Sekunden. Gib nochmal alles!“ Box-Trainer Martin Dachschütt kitzelt im Training am Mittwochabend alles an Leistung aus seinem Schützling heraus. Dennis Lewandowski, Schwergewichts-Boxer, Deutscher Meister und Junioren-Weltmeister (der WBU), ist überglücklich. „Endlich kann ich wieder in einem Kampf im Ring stehen“, sagt der Greifswalder „Ostseehammer“. Auch wenn auf der Zielgeraden bis Samstag noch jede Menge Schweiß fließt, so freut sich der Greifswalder auf den bevorstehenden Kampf gegen den 28-jährigen Bosnier Drazan Janjanin. Geboxt wird bei der Rostocker „Fight Night“.

Endlich wieder im Ring? Der Greifswalder hatte in den zurückliegenden acht Monaten Pech – gleich drei in dieser Zeit geplanten Kämpfe fielen aus verschiedensten Gründen ins Wasser. In Dortmund stand der „Ostseehammer“ schon auf der Waage, als urplötzlich sein Gegner nicht auftauchte. In Bernau gab es organisatorische Probleme und der zuletzt in Hamburg geplante Kampf fiel dem Verletzungspech des Hauptkämpfers zum Opfer.

Nun aber soll es endlich klappen. Für Lewandowski steht der 14. Profikampf auf dem Plan. „Er boxt gegen einen sehr beweglichen und unbequemen Gegner“, sagt Trainer Martin Dachschütt. „Janjanin hat schon reichlich Erfahrung und ist sogar gegen Dimitrenko über die Runden gekommen.“ Alexander Dimitrenko, immerhin Europameister, ist mit 40 Siegen in 43 Kämpfen in der Box-Szene kein Unbekannter.

Für den „Ostseehammer“ selbst gibt es beim Kampf gegen den Bosnier nur ein Ziel: Der Sieg. „Ich will und werde gewinnen, egal wie“, sagt ein selbstbewusster Dennis Lewandowski. „Natürlich ist es blöd, solange nicht gekämpft zu haben. Nach so einer langen Zeit ohne Fight, hat man das Gefühl, fast wieder bei Null angefangen zu haben.“

Doch nun hat das lange Warten auf den nächsten Kampf ein Ende. „Es wurde jetzt natürlich auch wieder Zeit“, sagt Lewandowski, der am Samstagabend in Rostock boxt. Dass Lewandowski diesen Kampf sehr ernst nimmt, zeigt, dass der Boddenstädter bei seinem Angelurlaub in Norwegen sogar unzählige Trainingsstunden eingebaut hatte. Neben dem Fischen standen in den norwegischen Fjorden auch jede Menge Laufeinheiten und Schattenboxen auf dem Plan.

Nun bleibt nur noch abzuwarten, ob all dies für den 13. Sieg im 14. Profikampf ausreicht. Trainer Martin Dachschütt und sein Schützling Dennis Lewandowski sind jedenfalls sehr optimistisch.

Peter Krüger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Gützkow

500 Sportler – so viele wie noch nie – starteten beim Feel-the-run-Lauf rund um den Kosenowsee

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Boxen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.