Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Leidenszeit beendet: Sarah Scheurich greift wieder an

Rostock Leidenszeit beendet: Sarah Scheurich greift wieder an

Die Schweriner Boxerin will am Wochenende in Cottbus ihren Meistertitel verteidigen / Hamburgerinnen kämpfen für BC Traktor

Rostock. Sarah Scheurich streift die Boxhandschuhe über. Sie ballt ihre Fäuste und schaut freundlich in die Kamera. Das Lächeln fällt ihr nicht schwer. Nach einjähriger Verletzungspause kann sie endlich wieder ihren Lieblingssport ausüben. Scheurich, 24, gehört bei den deutschen Meisterschaften am Wochenende in Cottbus zu den Gold-Anwärterinnen.

 

OZ-Bild

Freut sich auf die Titelkämpfe: Sarah Scheurich.

Quelle: Foto: Frank Söllner

„Natürlich bin ich aufgeregt, weil ich lange nicht geboxt habe“, sagt die Vize-Europameisterin von 2014. „Aber es macht unglaublich Spaß, wieder im Ring zu stehen.“

Mit einem Turniersieg im polnischen Gliwice meldete sie sich vor gut einem Monat zurück. Nun greift sie in Cottbus an. Acht Frauen haben in der olympischen Gewichtsklasse bis 75 kg gemeldet. Dazu gehören Sabrina Wollmann vom PSV Rostock und Irina Schönberger (MBC Ludwigsburg). „Das ist eine gute Freundin von mir“, erzählt Sarah Scheurich. „Es ist eh nicht leicht, gegen eine Freundin zu kämpfen“, meint die Schwerinerin, „aber sie ist auch eine unbequeme Gegnerin“. Scheurichs Ziel ist die Titelverteidigung. Gold fordert auch ihr Trainer Michael Timm. „Das liegt mir am Herzen“, bekräftigt der 54-Jährige, der mit Ornella Wahner (24) ein weiteres Eisen im Feuer hat. Die gebürtige Dresdnerin, die ihren Titel im Federgewicht (bis 57 kg) verteidigen will, erkämpfte bei den Europameisterschaften im August Silber – ihr bislang größter Erfolg. Zuletzt untermauerte die in Schwerin lebende und für TaBeA Halle startende Wahner mit dem Gewinn der Berliner Meisterschaften ihre Ambitionen.

Zwölf Boxerinnen vertreten bei den 15. Titelkämpfen die Farben Mecklenburg-Vorpommerns. Qualifiziert waren sogar 19. Gleich drei Stralsunderinnen mussten passen. Dominique Susette Görlich ist erkrankt, Joulina Suhrow (beide Phoenix SV) ist ebenso verletzt wie Marie Maciejewski (Pommern SV). Auch bei den Schwerinerinnen Joelle Seydou und Eliana Nebihi spielte die Gesundheit nicht mit.

Zwei Greifswalderinnen dürfen nicht starten. Chantal Tratz, die ein Freiwilliges Soziales Jahr macht, und Taleja Müller (Schülerin der 10. Klasse) bekamen keine Freistellung und haben damit keine Chance, in den Medaillenkampf einzugreifen. „Das ist traurig, dass uns so etwas zurückwirft“, meint Timm, der das MV-Team zusammen mit Landestrainer Ralf Bünger (Stralsund) und dem Schweriner Stützpunkttrainer Andy Schiemann betreut.

Timm, der neben den Amateuren auch Ex-Weltmeister Jürgen Brähmer auf das Viertelfinale der World Boxing Super Series am 27. Oktober in Schwerin vorbereitet, wirft bei den Titelkämpfen in der Lausitz auch ein Auge auf die Nachwuchsboxerinnen. „Klar nutze ich die Meisterschaften zur Sichtung“, bestätigt der Chefcoach.

Erst vor wenigen Wochen heuerten 46 Hamburger Sportler beim BC Traktor Schwerin an. Der Klub aus der Landeshauptstadt vereinbarte mit den Vereinen TH Eilbeck und Agon Sportschule Kooperationen. „Sinn und Zweck ist es, den Norden zu stärken“, sagt Andy Schiemann. „Wir haben in Schwerin die besten Bedingungen.“

So werden die Hamburgerinnen Gina Michaelsen (U 17) und Vanessa Fuss (U 15) in Cottbus erstmals für den BC Traktor Schwerin in den Ring steigen und im Erfolgsfall freudestrahlend in die Kamera lächeln – so wie Sarah Scheurich.

Zwölf Starterinnen aus MV

150 Boxerinnen haben für die deutschen Meisterschaften gemeldet. Gekämpft wird in vier Altersklassen: von den Frauen bis zur U 15.

12 Starterinnen schickt der Boxverband MV ins Rennen. Frauen: Sarah Scheurich (BC Traktor Schwerin), Irina Schönberger (MBC Ludwigsburg) und Sabrina Wollmann (PSV Rostock/alle 75 kg). Ornella Wahner trainiert in Schwerin, startet aber für SKC TaBeA Halle.

U 19: Sophie Alisch (60 kg).

U 17: Lina Holoch, Pauline Böhm (beide 57 kg) und Gina Michaelsen (alle BC Traktor Schwerin/63 kg)

U 15: Antonina Grigoryan (51 kg), Vanessa Fuss (beide Schwerin/ 54 kg), Anni Manukyan (54 kg), Angelique Grunwald (beide BC Greifswald/57 kg), Finja Bree (Phoenix SV Stralsund/63

kg).

Stefan Ehlers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar
Sind guter Dinge für das 1. Hallenmasters in Wismar (v. l.): Jörg Grützmacher (Abteilungsleiter Fußball PSV), Jan-Arne Hoffmann (Vorstandsvorsitzender der Volks- und Raiffeisenbank), Anker-Trainer Christiano Dinalo Adigo, PSV-Trainer Danny Pommerenke, Philipp Unversucht (Anker-Kapitän, Geschäftsstellenleiter) und Thomas Frahm (Sponsorenbeauftragter PSV).

Volks- und Raiffeisenbank initiiert erstes gemeinsames Fußball-Hallenturnier / Veranstaltung vom 12. bis 14. Januar 2018

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Boxen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Umfrage Jetzt den großen Wurf landen! image/svg+xml Image Teaser „Jetzt den großen Wurf landen!“ 2015-11-30 de Gewinnspiel Jetzt den großen Wurf landen Unterstützen Sie gemeinsam mit uns den HC Empor. Kommen Sie am 12.März 2016 um 16:30 Uhr in die Rostocker StadtHalle zum Spiel gegen Dessau-Roßlauer HV und feuern Sie die Spieler an, denn es ist 7 Meter vor Weihnachten Hier geht es zu unserem großen Gewinnspiel.