Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 17 ° Regen

Navigation:
Kanada erneut im Endspiel der Eishockey-WM

4:2 gegen Russland Kanada erneut im Endspiel der Eishockey-WM

Titelverteidiger Kanada greift nach dem Viertelfinal-Sieg gegen Deutschland erneut nach der Goldmedaille bei der Eishockey-WM.

Voriger Artikel
WM-Aus im Viertelfinale - Sturm vor neuem Vertrag
Nächster Artikel
Titelverteidiger Kanada erneut im Endspiel der Eishockey-WM

Die Kanadier setzten sich im WM-Halbfinale gegen Russland durch.

Quelle: Marius Becker

Köln. Titelverteidiger Kanada greift nach dem Viertelfinal-Sieg gegen Deutschland erneut nach der Goldmedaille bei der Eishockey-WM.

Der 26-malige Titelträger gewann das erste Halbfinale in Köln gegen Rekord-Weltmeister Russland nach 0:2-Rückstand noch mit 4:2 (0:0, 0:2, 4:0). Vor 16 469 Zuschauern drehten Mark Scheifele (41. Minute), Nate MacKinnon (56.), Ryan O'Reilly (57.) und Sean Couturier (59.) im Schlussdrittel das Spiel. Jewgeni Kusnezow (33.) und Nikita Gussew (35.) hatten Russland in Führung geschossen.

Im Finale am Sonntag (20.15 Uhr) trifft Kanada auf Schweden oder Finnland.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Eishockey-WM
Die deutschen Eishockey-Cracks stehen nach dem 4:3 nach Penalty-Schießen gegen Lettland im Viertelfinale.

Eishockey-Bundestrainer Marco Sturm gönnt seinen Spielern nach dem dramatischen 4:3-WM-Sieg nach Penaltyschießen gegen Lettland einen freien Nachmittag.

mehr
Mehr aus Eishockey
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.