Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Piranhas bezwingen Fass Berlin

Piranhas bezwingen Fass Berlin

Rostock. Eishockey-Oberligist Rostock Piranhas gelang gestern Abend im fünften Saisonspiel der langersehnte erste Sieg.

Rostock. Eishockey-Oberligist Rostock Piranhas gelang gestern Abend im fünften Saisonspiel der langersehnte erste Sieg. In der Schillingallee gab’s für die Raubfische ein 4:3

(0:0, 1:1, 3:2) gegen den Tabellenletzten Fass Berlin.

In einer ausgeglichenen und teilweise sehr zerfahrenen Begegnung mit vielen leichten Puckverlusten zeigten sich die Hausherren im Schlussdrittel treffsicherer als die Gäste, die sogar mehr Torschüsse (31:26) verzeichneten.

REC-Trainer Sergej Hatkevitch, der zuletzt in die Kritik geraten war, kann erst mal aufatmen. „Das ist ein wichtiges Erfolgserlebnis für die Mannschaft – auch wenn nicht alles gut war“, konstatierte der 50-Jährige. „Ich freue mich für die Jungs und hoffe, der Sieg gibt ihnen ein bisschen mehr Selbstvertrauen und Sicherheit“, ergänzte Hatkevitch mit Blick auf die zweite Partie an diesem Wochenende. Bereits morgen (18.00 Uhr) gastieren die Raubfische bei den Harzer Falken in Braunlage.

Rostock Piranhas: Haloschan – Franz, Ullmann, Kröber, Dörner, Sternkopf, Kohlstrunk – Kurka, Bezouska, Berezovskyy, Schug, Striepeke, Lemmer, Bauermeister, Koopmann, Stratmann, Michalek, Bergemann, Kunce.

Tore: 1:0 Kohlstrunk (28.), 1:1 Czajka (32.), 2:1 Lemmer (42.), 3:1 Bezouska (43.), 3:2 Ehmann (52., Überzahl-Tor), 4:2 Kurka (55.), 4:3 Patrzek (58., sechster Feldspieler).

Strafminuten: REC 4 Strafen (12 min), Berlin 5 (12 min).

Zuschauer: 741.

Tommy Bastian

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grimmen

Glücklicher 29:28-Sieg gegen starke Stiere aus Schwerin

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Eishockey
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.