Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° bedeckt

Navigation:
Fußball
Der Hamburger SV feiert einen 2:0-Auswärtserfolg.
2:0-Sieg

Der Hamburger SV hat seinen ersten Saisonsieg geschafft. In einer schwachen Partie in Darmstadt können aber auch die Hanseaten nicht richtig überzeugen. Beide Teams trennt im Tabellenkeller der Bundesliga nur noch ein Punkt.

mehr
  • Erster Sieg im 13. Spiel: Hamburger SV jubelt in Darmstadt
  • Erster Sieg im 13. Spiel: Hamburger SV jubelt in Darmstadt
  • Karlsruher SC trennt sich von Trainer Oral
  • Trotzreaktion: Dortmunder Zaubertrio vertreibt den Frust
  • Für Mats Hummels ist Sport wichtiger als Glamour
  • -
    -
    -:-
    -
  • -
    -
    -:-
    -
  • -
    -
    -:-
    -
Anzeige
Stürmer bleibt in Berlin
Vedad Ibisevic hat bei der Hertha bis 2019 verlängert.

Torjäger Vedad Ibisevic wird zwei weitere Jahre für Hertha BSC spielen. Der Berliner Fußball-Bundesligist verlängerte den Vertag mit dem bosnischen Nationalspieler bis 2019.

mehr
Mourinho wieder vor Sperre
Bastian Schweinsteiger beim Training von Manchester United.

Nach 255 Tagen könnte Bastian Schweinsteiger am Mittwoch sein Comeback für Manchester United geben. Beim 1:1 gegen West Ham saß der Weltmeister erstmals 90 Minuten auf der Bank. Dafür gab Schauspielerin Julia Roberts auf dem Rasen eine gute Figur ab.

mehr
2:1 gegen Mainz
Herthas Vedad Ibisevic war der Mann des Spiels - in vielerlei Hinsicht.

Mit jedem Tor wird ein Fußballer teurer. Diesem Grundgesetz der Liga wird sich auch Hertha beugen müssen. Ibisevic liefert mit seinem 100. Bundesliga-Treffer weitere Argumente für einen neuen Vertrag.

mehr
Kampfansage
Schalkes Trainer Markus Weinzierl traut seiner Mannschaft einen Sieg in Leipzig zu. 

Beim FC Schalke steigt mit jedem Sieg das Selbstvertrauen. Nach dem etwas mühevollen 3:1 gegen Darmstadt freut sich der Revierclub nun auf das Topspiel in Leipzig. Trainer Weinzierl traut seinem Team zu, dem Spitzenreiter die erste Saison-Niederlage zuzufügen.

mehr
2:1-Heimsieg gegen Mainz
Herthas Vedad Ibisevic (l) sorgte mit zwei Toren und einem Platzverweis für Aufsehen. 

Zwei Tore und damit Mitglied im erlesenen 100er-Kreis der Torjäger, dazu eine Gelb-Rote Karte: Beim 2:1 von Hertha BSC gegen den FSV Mainz 05 dreht sich alles um Vedad Ibisevic, der mit seinem Doppelpack die Berliner auf Platz drei schießt.

mehr
Premier League
Theo Walcott (r) freut sich über seinen Treffer zum zwischenzeitlichen 2:1.

Der FC Arsenal um den deutschen Fußball-Weltmeister Mesut Özil bleibt dem Toptrio in der englischen Premier League weiter auf den Fersen.

mehr
Erfolgsserie ausgebaut
Eric Maxim Choupo-Moting bringt Schalke in Führung.

Lange Zeit tat sich Schalke gegen Darmstadt schwer und geriet sogar 0:1 in Rückstand. Doch trotz eines verschossenen Elfmeters drehte die Mannschaft von Trainer Markus Weinzierl noch die Partie.

mehr
Neben Rooney auf der Bank
Bastian Schweinsteiger sitzt gegen West Ham United auf der Bank.

Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger steht nach über acht Monaten erstmals wieder im Kader des englischen Rekordmeisters Manchester United.

mehr
Braunschweig weiter souverän
Braunschweig ist an Stuttgart vorbeigezogen.

Braunschweig bleibt souverän vorn. Die Niedersachsen gewannen gegen 1860 München mit Interimscoach Daniel Bierofka 2:1. Verfolger und Erstligaabsteiger VfB Stuttgart trifft erst am Montag auf Nürnberg.

mehr
Aufschwung im Schleichtempo
Markus Gisdol versucht nach dem sieglosen Derby den Blick für das Positive nicht zu verlieren.

Den Hinterbänklern Werder und HSV nutzt das Remis im Nordderby nicht so recht. Beide haben einen Aufwärtstrend ausgemacht. Doch es plagt sie ein gravierendes Problem.

mehr
«Sieg der Mentalität»
Uli Hoeneß war am Freitag als FCB-Präsident wiedergewählt worden.

Kaum ist Anführer Uli Hoeneß wieder im Amt, da werden aus den Frust-Bayern gleich wieder Mentalitäts-Sieger. Gegen Leverkusen setzen die Münchner „ein Zeichen“. Trainer Ancelotti hebt seine Prioritäten in dieser Saisonphase hervor.

mehr
Löw denkt an WM-Planung
Joachim Löw kann jetzt die Turniervorbereitung im Detail planen.

Die Auslosung für den Confed Cup lief für Joachim Löw und Oliver Bierhoff nach Plan. Reizvolle Gegner erhöhen die Vorfreude auf den WM-Testlauf 2017. Die Sportliche Leitung des Weltmeisters schaut aber schon weiter voraus - und scheut keine Konflikte.

mehr