Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
„Club“ ohne Änderungen in Startelf - Kovac mit drei Neuen

Nürnberg „Club“ ohne Änderungen in Startelf - Kovac mit drei Neuen

Der 1. FC Nürnberg will mit der identischen Startformation wie beim Relegationshinspiel gegen Eintracht Frankfurt den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga schaffen.

Nürnberg. Der 1. FC Nürnberg will mit der identischen Startformation wie beim Relegationshinspiel gegen Eintracht Frankfurt den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga schaffen.

„Club“-Trainer René Weiler nahm für das Rückspiel (20.30 Uhr) vor heimischer Kulisse keine Änderungen in seiner Anfangself um Torwart-Routinier Raphael Schäfer vor. Frankfurts Trainer Niko Kovac setzt indes auf drei Neue in seiner ersten Elf. Für Marco Russ, der Gelb-gesperrt ist, Stefan Aigner und Alex Meier dürfen zunächst Carlos Zambrano, Marc Stendera und Änis Ben-Hatira ran.

Dem FCN reicht nach dem 1:1 im Hinspiel schon ein torloses Remis zum Aufstieg. Sollte der „Club“ die Rückkehr schaffen, wird der BR am Dienstag (ab 15.30 Uhr) die geplante Aufstiegsfeier vom Hauptmarkt im Fernsehen übertragen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nürnberg

Der Fall Marco Russ sorgt weiter für Brisanz. Vor dem Millionenspiel gegen Eintracht Frankfurt übt Nürnbergs Coach René Weiler heftige Kritik an Teilen der Medien. Der Schweizer schimpft: „Das ist Verunglimpfung, das ist Rufschädigung.“

mehr
Mehr aus Fußball