Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
FCB-Training mit angeschlagenem Ribéry - „muss spielen“

München FCB-Training mit angeschlagenem Ribéry - „muss spielen“

Der FC Bayern hat das Abschlusstraining für das Champions-League-Halbfinale am Dienstagabend in München gegen Atlético Madrid mit Franck Ribéry bestreiten können.

München. Der FC Bayern hat das Abschlusstraining für das Champions-League-Halbfinale am Dienstagabend in München gegen Atlético Madrid mit Franck Ribéry bestreiten können.

Der angeschlagene Franzose nahm an der Übungseinheit auf dem Vereinsgelände des deutschen Fußball-Rekordmeisters teil. Allerdings fand nur das Aufwärmprogramm mit Zugang für Medien statt.

Der 33 Jahre Ribéry hatte am Wochenende im Bundesliga-Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach kurzfristig wegen Rückenschmerzen gefehlt. Trainer Pep Guardiola kündigte jedoch an, dass man alles probieren werde, damit der Flügelstürmer gegen Madrid spielen könne. „Ich bin bereit für das Spiel“, sagte Ribéry im „Kicker“. „Ich habe große Lust zu spielen und ich muss auch spielen.“

Die Bayern müssen im Rückspiel ein 0:1 aus der ersten Partie in Madrid aufholen. Fehlen werden die noch verletzten Profis Arjen Robben und Holger Badstuber.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Madrid

Schon in der Nacht nach dem 0:1 bei Atlético Madrid eröffnen die Bayern das Rückspiel. „Ich möchte nach Mailand“, lautet Rummenigges Bankett-Botschaft. Es soll in München anders laufen als 2014 gegen Real. Der anstehende Meistertitel rückt total in den Hintergrund.

mehr
Mehr aus Fußball