Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Klinsmann-Abschied vom US-Team per Videobotschaft

«Große, große Ehre» Klinsmann-Abschied vom US-Team per Videobotschaft

Der frühere Bundestrainer Jürgen Klinsmann hat sich einen Tag nach seiner Beurlaubung als US-Coach mit einer Video-Botschaft von Fans und Spielern verabschiedet.

Voriger Artikel
Bayern München gegen FK Rostow gefordert
Nächster Artikel
Löw-Elf bei Confed-Cup-Auslosung wohl gesetzt

Jürgen Klinsmann hat sich per Videobotschaft von den US-Nationalspielern verabschiedet.

Quelle: Esteban Biba

Chicago. Der frühere Bundestrainer Jürgen Klinsmann hat sich einen Tag nach seiner Beurlaubung als US-Coach mit einer Video-Botschaft von Fans und Spielern verabschiedet.

„Es war eine fantastische Erfahrung und eine große, große Ehre, das Nationalteam über eine solch lange Zeit zu führen“, sagte Klinsmann in einem knapp zweieinhalbminütigen Statement.

Klinsmann war tags zuvor nach fünfeinhalb Jahren als Trainer der amerikanischen Fußball-Nationalmannschaft beurlaubt worden. „Es ist jetzt vorbei, und das respektiere ich“, sagte Klinsmann und betonte: „Ich war zu tausend Prozent überzeugt, dass wir uns trotz der zwei Niederlagen für die WM 2018 in Russland qualifiziert hätten.“

Die US-Auswahl hatte zuletzt in der WM-Qualifikation gegen Mexiko und Costa Rica verloren. Er sei auch weiter davon überzeugt, dass sein Nachfolger Bruce Arena das Team zur Weltmeisterschaft führen werde, sagte Klinsmann und dankte den amerikanischen Fans und vor allem seinen Spielern, von denen er nach seiner Beurlaubung zahlreiche Nachrichten und Anrufe erhalten habe. „Das hat mich überwältigt und emotional berührt. Ich wünsche ihnen nur das Beste“, sagte der Ehrenspielführer des Deutschen Fußball-Bundes.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wembley-Helden und Pechvögel

Beim Supercup bekam Carlo Ancelotti schon einmal einen Vorgeschmack auf die attraktivste Paarung der jüngsten Bundesliga-Vergangenheit. Es sind die Meister der vergangenen sieben Jahre - und packende Duelle gab es zuletzt reichlich.

mehr
Mehr aus Fußball