Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° bedeckt

Navigation:
Ohne verletzten Khedira: Juve besiegt Milan im Pokal

Ohne verletzten Khedira: Juve besiegt Milan im Pokal

Rom (dpa) - Ohne den verletzten Fußball-Weltmeister Sami Khedira hat Juventus Turin das italienische Pokalfinale in der Verlängerung gewonnen und damit das Double perfekt gemacht.

Rom (dpa) - Ohne den verletzten Fußball-Weltmeister Sami Khedira hat Juventus Turin das italienische Pokalfinale in der Verlängerung gewonnen und damit das Double perfekt gemacht. Das Team von Trainer Massimiliano Allegri siegte im Römer Olympiastadion 1:0 (0:0; 0:0) gegen den AC Mailand.

Der kurz zuvor eingewechselte Alvaro Morata traf per Rechtsschuss (110. Minute). Turin sicherte sich damit wie im Vorjahr das Double aus Meisterschaft und Pokal.

Milan war über die gesamte Spielzeit die bessere Mannschaft, machte aber zu wenig aus seinen Chancen. Juve kam kaum einmal gefährlich vor das Tor des erst 17 Jahre alten Milan-Keepers Gianluigi Donnarumma, bis Morata traf. Für Milan wäre ein Sieg die letzte Chance gewesen, sich am Ende einer schwachen Saison doch noch für die Europa League zu qualifizieren. Das Team zeigte vor den Augen von Präsident Silvio Berlusconi und Nationalcoach Antonio Conte eine starke Leistung.

Khedira fehlte dem italienischen Rekordmeister mit einer Zerrung in der linken Wade. Der deutsche Nationalspieler war jedoch mit dem Team nach Rom gereist und verfolgte die Partie von der Tribüne aus. Ob der 29-Jährige bis zum Beginn der EM-Vorbereitung mit der deutschen Nationalelf am kommenden Dienstag wieder fit ist, ist noch unklar.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Madrid

Die Fans des spanischen Fußballmeisters FC Barcelona werden beim Pokal-Finale gegen den FC Sevilla am Sonntag in Madrid doch katalanische Separatistenflaggen schwenken dürfen.

mehr
Mehr aus Fußball