Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
„Unbesiegbare Armada“ - Real Madrid peilt Weltrekord an

40. Mal in Folge ungeschlagen „Unbesiegbare Armada“ - Real Madrid peilt Weltrekord an

Real Madrid scheint nichts zu bremsen. „Es fehlen nur sechs Spiele bis zum Weltrekord“, jubelte die Sportzeitung „Marca“ mit Blick auf die nunmehr 40 Pflicht-Matches, ...

Voriger Artikel
Stars, Prestige, Probleme: Afrika Cup in Gabun startet
Nächster Artikel
Schmelzer bleibt Kapitän von Borussia Dortmund

Real-Trainer Zinedine Zidane jubelt mit seinen Spielern.

Quelle: Angel Fernandez

Madrid. Real Madrid scheint nichts zu bremsen. „Es fehlen nur sechs Spiele bis zum Weltrekord“, jubelte die Sportzeitung „Marca“ mit Blick auf die nunmehr 40 Pflicht-Matches, die die Königlichen ungeschlagen überstanden haben.

Seit Donnerstag halten sie bereits den spanischen Rekord, nachdem Karim Benzema den Blancos beim Pokal-Rückspiel in Sevilla in allerletzter Minute das 3:3-Unentschieden beschert hatte. „Die Fähigkeit Real Madrids, jeden Rückschlag noch umzudrehen, nimmt esoterische Ausmaße an“, kommentierte „Marca“.

„Zinédine Zidane ist eindeutig der Geist hinter dieser unbesiegbaren Armada“, schrieb „El Mundo“ und feierte den französischen Coach. Sollten Ronaldo, Kroos & Co. noch sechs weitere Partien ohne Niederlage verbuchen, dann würden sie damit einen Weltrekord aufstellen. Den hält bisher Dinamo Zagreb: Die Kroaten waren 45 Spiele lang ungeschlagen, bevor sie im September 2015 in der Champions League von Bayern München gestoppt wurden. 

Aber noch geben sich Reals Superstars bescheiden. „Wir denken gar nicht über diese Erfolgsserie nach“, meinte Abwehr-Ass Marcelo. „Wir schauen nur von einem Spiel zum nächsten.“ Da wartet am Samstag erneut Sevilla - dieses Mal in der Primera División.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Entwicklung «gefährlich»
Schalke-Manager Christian Heidel ärgert sich über die Vorgehensweise des FIFA-Präsidenten.

Das sehr konkrete Szenario einer Mega-WM mit bis zu 48 Mannschaften sorgt in der Bundesliga weiter für Unverständnis. Kurz vor der möglicherweise entscheidenden Sitzung verhallt die kollektive deutsche Kritik allerdings bei FIFA-Chef Gianni Infantino.

mehr
Mehr aus Fußball
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.