Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Golf
Der US-amerikanische Golfer Tiger Woods will nicht mehr eigenmächtig Pillen schlucken.
Besserung gelobt

Der einstige Weltranglisten-Erste aus den USA will Medikamente zukünftig nicht mehr eigenmächtig einnehmen. Er will seine Rückenprobleme und Schlafstörungen nur noch unter ärztlicher Aufsicht kurieren. Er war verdächtigt worden, unter Drogeneinfluss Auto gefahren zu sein.

mehr
  • Tiger Woods zeigt sich einsichtig
  • Kisner und Matsuyma bei PGA Championship in Führung
  • Jordan Spieth mit der Chance zum Karriere-Grand-Slam
  • Nach Triumph bei British Open: US-Sport feiert Spieth
  • US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Golflexikon

Süderholz

Damenteam des Golfparks Strelasund sorgt für Sensation / Zweite Herrenmannschaft erreicht Landesliga

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Korswandt:

Zinnowitzer Ehepaar Reuschel freut sich über Mittelfeldplatz

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kaymer verpasst Aufholjagd
Branden Grace brauchte bei den British Open für den Par-70-Kurs nur 62 Schläge.

US-Star Jordan Spieth geht als Spitzenreiter in den Finaltag der 146. British Open, und Branden Grace spielte sich in die Geschichtsbücher des Golfsports. Für Martin Kaymer lief es an der englischen Nordwestküste dagegen nicht ganz so gut.

mehr
250 000 Fans an vier Tagen
Für die Golffans sind die British Open ein wahres Fest: Eine bunte Schar verfolgt die Veranstaltung.

Die Briten lieben Golf und ihre Open. Auch im Royal Birkdale Golf Club herrscht wieder Volksfeststimmung. Doch wie heißt das Traditionsturnier denn nun wirklich?

mehr
Entscheidung vor dem TV
Martin Kaymer hat trotz einer erneuten 72er-Runde auf dem Par-70-Platz den Cut bei den British Open geschafft.

Martin Kaymer darf auch am Wochenende bei der 146. British Open mitspielen. Die Konkurrenz machte zu viele Fehler im Royal Birkdale Golf Club. Und endlich hatte Kaymer auch mal das gute Wetter auf seiner Seite.

mehr
72er-Runde auf Par-70-Platz
Zum Auftakt der British Open spielte Martin Kaymer nur eine Runde zwei über Par.

Martin Kaymer bleibt am ersten Tag der 146. British Open zwei Schläge über dem Platzstandard. In der zweiten Runde muss sich Deutschlands Golfstar gegen das drohende Aus stemmen.

mehr
Royal Birkdale Golf Club
Trotz Regens kamen schon zum Start der British Open Tausende Zuschauer. 

US-Golfprofi Mark O’Meara hat die 146. British Open im englischen Southport eröffnet.

mehr
Angeschlagen vor Majorturnier
Martin Kaymer startet angeschlagen in die British Open.

Deutschlands Golfstar Martin Kaymer geht angeschlagen in seine zehnte British Open.

mehr
Punkte

Für die Bruttowertung werden bei den Turnieren in Warnemünde und im Golfpark Strelasund folgende Punkte vergeben:

Herren:

1) 250 Punkte

2) 200

3) 180

4) 160

5) 150

6) 140

7) 130

8) 120

9) 110

10) 100

11) 95

12) 90

13) 85

14) 80

15) 75

16) 60

17) 58 ab hier in Zweier-Punktschritten absteigend bis zu Platz 50

50 und tiefer) 2 Punkte

 

Damen

1) 120 Punkte

2) 90

3) 80

4) 60

5) 50

6) 45

7) 40

8) 35

9) 30

10) 28 ab hier in Zweier-Punktschritten absteigend bis zu Platz 23

23 und tiefer)

 

Netto-Klassen 1 bis 3

1) 70

2) 50

3) 45

4) 40

5) 35

6) 30

7) 28

8) 25

9) 23 ab hier in Zweier-Punktschritten bis zu Platz 20

20 und tiefer) 1

 

Punkte für Vierer-Turnier Serrahn (erhält jeder der Partner)

Brutto

1) 65

2) 50

3) 45

4) 40

5) 35

6) 30

7) 28

8) 25

9) 23 ab hier in Zweier-Punktschritten bis zu Platz 20

20 und tiefer) 1

 

Netto, Klassen 1 und 2

1) 40

2) 30

3) 25

4) 20

5) 18 ab hier in Zweier-Punktschritten bis zu Platz 13

13 und tiefer) 2

Verwendung Schläge vom AbschlagForm groß, tropfen- bis birnenförmigVolumen150-460 cm³Loft ca. 9 bis 18°Schaftlänge ca. 40 bis 45 Zoll Holzdrei Hölzer pro Standardset Verwendung Abschläge auf dem GrünForm unterschiedlichLoft ca. 80° bis 90°Schaftlänge ca. 33 bis 35 Zoll Putterein bis zwei pro Spielbahn Verwendung mittellange Schläge 70-180 mForm trapezförmiger SchlägerkopfVolumen150-460 cm³Loft ca. 20° bis 45°Schaftlänge ca. 35 bis 39 Zoll Eisendrei bis neun pro Standardset Verwendung kurze Schläge aus schwieriegen PositionenForm ballonförmiger SchlägerkopfLoft ca. 48° bis 54°Schaftlänge 34 bis 36 Zoll WedgePitching und Sand Wedges für ein Standardset
Der Abschlag Die Unterarmemit dem Schwung drehen. Arme Hände und Schlägerbleiben eine Einheit. Den rechten Arm gerade halten. Füße etwas mehr als Schulterbreit auseinander. Schulter paralell zur Flugbahn des Balls ausrichten. Knie leicht beugen. Schläger mit den Schulternnach hinten bewegen. Arme, Händer und Schlägerbilden eine Einheit. Das rechte Bei bleibt stabil. Die Augen bleiben auf den Ball gerichtet. Die Wirbelsäule wird gedrehtdie Hüfte bleibt gerade. Der rechte Arm bleibt gerade. Den Schwung mit dem Drehender Schulter beginnen. Arme Hände und Schlägerbleiben eine Einheit. Den rechten Arm gerade halten.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.