Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Gymnasiasten werden zu Golfern

Greifswald Gymnasiasten werden zu Golfern

Golf im Schulsport? „Warum denn eigentlich nicht?“, fragten sich die Verantwortlichen des Hanseatischen Golfclubs Greifswald (HGCG), der auf dem Platz bei Wackerow sein Zuhause hat.

Greifswald. Golf im Schulsport? „Warum denn eigentlich nicht?“, fragten sich die Verantwortlichen des Hanseatischen Golfclubs Greifswald (HGCG), der auf dem Platz bei Wackerow sein Zuhause hat. Die Sportart, die 2016 nach mehr als 100 Jahren wieder ins olympische Programm aufgenommen wurde, könnte nicht nur etwas mehr Publicity gebrauchen, sondern der Verein durchaus auch wieder ein paar neue Mitglieder — vor allem jüngere.

 

OZ-Bild

Haltung, Schwung, Treffsicherheit: Wenn alles stimmt, geht der Ball ab wie Schmitz‘ Katze.

Quelle: kl

HGCG-Spielführer Gunnar Mächler und Sinjin Macnab von der Golfschule Rügen stellten deshalb vor Kurzem in einer Schulstunde am Humboldgymnasium ihre Lieblingssportart vor — und zwar ziemlich eindrücklich. Einen typischen Schläger und einen Plastikball, wie man ihn in Ein-Euro-Läden bekommt, mehr brauchte es nicht. Macnab kündigte an, dass man den Ball mühelos mit 100 Stundenkilometern wegschlagen könnte. „Was? Mit wie viel? 100?“ tuschelten die gespannten Achtklässler. Macnab holte aus und drosch den Ball tatsächlich so schnell weg, dass die Schüler Mühe hatten, hinterherzuschauen. Nach einer eher schleppenden Einführung waren sie nun elektrisiert, es selbst auszuprobieren. Das klappte mal besser, mal war es ausbaufähig. Obwohl der Plastikball im Vergleich zu einem herkömmlichen Golfball riesig war, haute doch der eine oder andere noch daneben. Trotzdem entwickelten die Schüler schon nach wenigen Abschlägen Begeisterung.

„Die Initiative geht vom Landesgolfverband aus“, sagte Mächler. An weiterführenden Schulen wird zu Probetrainings eingeladen. Im Hanseatischen Golfclub sind 650 Mitglieder registriert, 200 davon sind aktiv. Der Platz in Wackerow hat neun Löcher. Üblicherweise werden sie zweimal bespielt. Das dauert rund drei Stunden. „Währenddessen legt man zwischen fünf und sechs Kilometer zurück. Wer meint, Golf wäre gar kein richtiger Sport, der sollte es einfach mal ausprobieren.“

Das wollten nach der unüblichen Unterrichtseinheit auch mehrere Schüler, die sich in Listen eintrugen. In Wackerow können sie kostenlos bis zur Platzreife üben — einer Art Golfer-Führerschein.

Jugendtraining findet ab 5. April dienstags und donnerstags statt, im April zwischen 16 und 17.30 Uhr und ab Mai von 16.30 Uhr bis 18 Uhr

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Golf
Punkte

Für die Bruttowertung werden bei den Turnieren in Warnemünde und im Golfpark Strelasund folgende Punkte vergeben:

Herren:

1) 250 Punkte

2) 200

3) 180

4) 160

5) 150

6) 140

7) 130

8) 120

9) 110

10) 100

11) 95

12) 90

13) 85

14) 80

15) 75

16) 60

17) 58 ab hier in Zweier-Punktschritten absteigend bis zu Platz 50

50 und tiefer) 2 Punkte

 

Damen

1) 120 Punkte

2) 90

3) 80

4) 60

5) 50

6) 45

7) 40

8) 35

9) 30

10) 28 ab hier in Zweier-Punktschritten absteigend bis zu Platz 23

23 und tiefer)

 

Netto-Klassen 1 bis 3

1) 70

2) 50

3) 45

4) 40

5) 35

6) 30

7) 28

8) 25

9) 23 ab hier in Zweier-Punktschritten bis zu Platz 20

20 und tiefer) 1

 

Punkte für Vierer-Turnier Serrahn (erhält jeder der Partner)

Brutto

1) 65

2) 50

3) 45

4) 40

5) 35

6) 30

7) 28

8) 25

9) 23 ab hier in Zweier-Punktschritten bis zu Platz 20

20 und tiefer) 1

 

Netto, Klassen 1 und 2

1) 40

2) 30

3) 25

4) 20

5) 18 ab hier in Zweier-Punktschritten bis zu Platz 13

13 und tiefer) 2

Verwendung Schläge vom AbschlagForm groß, tropfen- bis birnenförmigVolumen150-460 cm³Loft ca. 9 bis 18°Schaftlänge ca. 40 bis 45 Zoll Holzdrei Hölzer pro Standardset Verwendung Abschläge auf dem GrünForm unterschiedlichLoft ca. 80° bis 90°Schaftlänge ca. 33 bis 35 Zoll Putterein bis zwei pro Spielbahn Verwendung mittellange Schläge 70-180 mForm trapezförmiger SchlägerkopfVolumen150-460 cm³Loft ca. 20° bis 45°Schaftlänge ca. 35 bis 39 Zoll Eisendrei bis neun pro Standardset Verwendung kurze Schläge aus schwieriegen PositionenForm ballonförmiger SchlägerkopfLoft ca. 48° bis 54°Schaftlänge 34 bis 36 Zoll WedgePitching und Sand Wedges für ein Standardset
Der Abschlag Die Unterarmemit dem Schwung drehen. Arme Hände und Schlägerbleiben eine Einheit. Den rechten Arm gerade halten. Füße etwas mehr als Schulterbreit auseinander. Schulter paralell zur Flugbahn des Balls ausrichten. Knie leicht beugen. Schläger mit den Schulternnach hinten bewegen. Arme, Händer und Schlägerbilden eine Einheit. Das rechte Bei bleibt stabil. Die Augen bleiben auf den Ball gerichtet. Die Wirbelsäule wird gedrehtdie Hüfte bleibt gerade. Der rechte Arm bleibt gerade. Den Schwung mit dem Drehender Schulter beginnen. Arme Hände und Schlägerbleiben eine Einheit. Den rechten Arm gerade halten.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.