Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
In Hohen Wieschendorf fing alles an

Hohen Wieschendorf In Hohen Wieschendorf fing alles an

Als der Golfsport nach der Wende in den Nordosten kam, fand er sein erstes Zuhause im beschaulichen Hohen Wieschendorf in der Wismarer Bucht.

Voriger Artikel
Balmer Golfer wollen erstklassig werden
Nächster Artikel
Landesmeisterin gewinnt beim Auftakt der OZ-Golfcupserie

In Hohen Wieschendorf nahe Wismar entstand 1992 die erste 18-Loch- Golfanlage in den neuen Bundesländern.

Quelle: OZ-Archiv

Hohen Wieschendorf. Als der Golfsport nach der Wende in den Nordosten kam, fand er sein erstes Zuhause im beschaulichen Hohen Wieschendorf in der Wismarer Bucht. 1992 baute der ehemalige Lübecker Holzhändler Peter Tollgreve eine 18-Loch-Anlage – es war die erste in Mecklenburg-Vorpommern und der erste Golfplatz überhaupt in den neuen Bundesländern.

„Damals war dort nur ein Kartoffelacker“, erinnert sich Tollgreve an seinen ersten Besuch auf der Halbinsel nahe Wismar. Am Tag vor der Wiedervereinigung unterschrieb der Unternehmer und Hobbygolfer den Pachtvertrag für das 93 Hektar große Areal, das bis dahin landwirtschaftliche Nutzfläche war. 13,5 Millionen Euro investierte Tollgreve in den Golfplatz und ein nobles Hotel gleich neben dem ersten Abschlag.

Doch es kamen nicht genug Gäste, Tollgreves Traum platzte. Er ging mit Golfplatz und Hotel pleite. Eigentümer der 18-Loch-Anlage ist heute die Gemeinde.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Golf
Verwendung Schläge vom AbschlagForm groß, tropfen- bis birnenförmigVolumen150-460 cm³Loft ca. 9 bis 18°Schaftlänge ca. 40 bis 45 Zoll Holzdrei Hölzer pro Standardset Verwendung Abschläge auf dem GrünForm unterschiedlichLoft ca. 80° bis 90°Schaftlänge ca. 33 bis 35 Zoll Putterein bis zwei pro Spielbahn Verwendung mittellange Schläge 70-180 mForm trapezförmiger SchlägerkopfVolumen150-460 cm³Loft ca. 20° bis 45°Schaftlänge ca. 35 bis 39 Zoll Eisendrei bis neun pro Standardset Verwendung kurze Schläge aus schwieriegen PositionenForm ballonförmiger SchlägerkopfLoft ca. 48° bis 54°Schaftlänge 34 bis 36 Zoll WedgePitching und Sand Wedges für ein Standardset
Der Abschlag Die Unterarmemit dem Schwung drehen. Arme Hände und Schlägerbleiben eine Einheit. Den rechten Arm gerade halten. Füße etwas mehr als Schulterbreit auseinander. Schulter paralell zur Flugbahn des Balls ausrichten. Knie leicht beugen. Schläger mit den Schulternnach hinten bewegen. Arme, Händer und Schlägerbilden eine Einheit. Das rechte Bei bleibt stabil. Die Augen bleiben auf den Ball gerichtet. Die Wirbelsäule wird gedrehtdie Hüfte bleibt gerade. Der rechte Arm bleibt gerade. Den Schwung mit dem Drehender Schulter beginnen. Arme Hände und Schlägerbleiben eine Einheit. Den rechten Arm gerade halten.