Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
„In MV gibt es Bedarf für weitere Golfplätze“

„In MV gibt es Bedarf für weitere Golfplätze“

Sie sind Partner der OZ-Golfserie, kommen selbst zur Siegerehrung beim ersten Turnier der Cupserie am 4.

Sie sind Partner der OZ-Golfserie, kommen selbst zur Siegerehrung beim ersten Turnier der Cupserie am 4. Juni. Warum erachten Sie dieses Ereignis als wichtig?

 

OZ-Bild

Harry Glawe im Golfpark Strelasund: Unter vielen Super-Plätzen der Schönste, wie der Wirtschaftsminister meint.

Quelle: Christian Rödel

Harry Glawe: Der Golftourismus ist innerhalb des Tourismus in unserem Land ein Wachstumsmarkt. Golf steigert die Attraktivität einer Region. Das Angebot ist ein Beitrag, um die Aufenthaltsdauer der Gäste zu verlängern. Veranstaltungen wie die OZ-Golfcupserie 2016 helfen, das Thema „Golftourismus“ im Land mehr in die Öffentlichkeit zu bringen und Gästen die gute Golfplatzinfrastruktur des Landes zu zeigen.

Juckt es Sie in den Fingern, nach Ihrer Platzreife selbst mal wieder den Schläger zu schwingen?

Glawe: Ich probiere es gern mal aus. Es ist eine abwechslungsreiche Sportart, die viele Muskeln beansprucht und auch trainiert. Meine große Leidenschaft in Sachen Sport ist und bleibt aber Fußball.

Wie schätzen Sie die Entwicklung im Landesgolf seit dem Bau der ersten Anlagen in den 1990ern ein?

Glawe: In MV gibt es 17 Golfplätze. Das sagt schon viel aus. Bedarf für weitere Golfplätze ist aber noch da. Auf Rügen, Usedom und Fischland-Darß-Zingst gibt es Überlegungen für weitere Golfplätze. Golf-Gäste spielen im Urlaub gern auf verschiedenen Plätzen im Umkreis von einer Stunde Fahrzeit.

Wie wichtig ist Golf für die Wirtschaft?

Glawe: Golf ist ein Wirtschaftsfaktor und wird von Gutachtern als Potenzialmarkt für die touristische Entwicklung eingeschätzt. Im Golfbereich arbeiten in MV derzeit rund 500 Mitarbeiter. Ein Beispiel: Der Golfplatz Ranzow möchte sein Angebot von neun Löchern auf 18 Löcher erweitern. Mit der geplanten Erweiterung sollen dort 16 Jobs gesichert und fünf neue Arbeitsplätze geschaffen werden.

Was ist schon sehr gut, was fehlt MV noch zum Super-Golfland?

Glawe: Sehr gut ist im Golfland MV die Kombination von Golfanlagen mit Hotels, die über Wellness- und Schwimmbadangebote verfügen wie in Strelasund, dem Baltic Hills Usedom in Korswandt oder am Fleesensee. Was noch fehlt, sind ausgeprägte Golf-Destinationen. Hier sehe ich Chancen vor allem auf Rügen und Usedom.

Welcher ist Ihr Lieblings-Golfplatz in MV und warum?

Glawe: In MV haben wir tolle Golfanlagen in der Natur, teils direkt am Wasser. Da ich in Vorpommern zu Hause bin, gefällt mir der Golfpark Strelasund am Pommerndreieck. Ich bewundere das Engagement der Familie Remer, die in den ländlichen Raum einen so wunderbaren Golfplatz gesetzt hat. Hier beginnt ja auch die OZ-Golfserie.

Interview von Alexander Loew

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Golf
Verwendung Schläge vom AbschlagForm groß, tropfen- bis birnenförmigVolumen150-460 cm³Loft ca. 9 bis 18°Schaftlänge ca. 40 bis 45 Zoll Holzdrei Hölzer pro Standardset Verwendung Abschläge auf dem GrünForm unterschiedlichLoft ca. 80° bis 90°Schaftlänge ca. 33 bis 35 Zoll Putterein bis zwei pro Spielbahn Verwendung mittellange Schläge 70-180 mForm trapezförmiger SchlägerkopfVolumen150-460 cm³Loft ca. 20° bis 45°Schaftlänge ca. 35 bis 39 Zoll Eisendrei bis neun pro Standardset Verwendung kurze Schläge aus schwieriegen PositionenForm ballonförmiger SchlägerkopfLoft ca. 48° bis 54°Schaftlänge 34 bis 36 Zoll WedgePitching und Sand Wedges für ein Standardset
Der Abschlag Die Unterarmemit dem Schwung drehen. Arme Hände und Schlägerbleiben eine Einheit. Den rechten Arm gerade halten. Füße etwas mehr als Schulterbreit auseinander. Schulter paralell zur Flugbahn des Balls ausrichten. Knie leicht beugen. Schläger mit den Schulternnach hinten bewegen. Arme, Händer und Schlägerbilden eine Einheit. Das rechte Bei bleibt stabil. Die Augen bleiben auf den Ball gerichtet. Die Wirbelsäule wird gedrehtdie Hüfte bleibt gerade. Der rechte Arm bleibt gerade. Den Schwung mit dem Drehender Schulter beginnen. Arme Hände und Schlägerbleiben eine Einheit. Den rechten Arm gerade halten.