Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Kaymer mit schwacher dritter Runde beim Masters in Augusta

Augusta Kaymer mit schwacher dritter Runde beim Masters in Augusta

Der deutsche Golf-Star Martin Kaymer hat beim 80. Masters in Augusta eine schwache dritte Runde gespielt.

Augusta. Der deutsche Golf-Star Martin Kaymer hat beim 80. Masters in Augusta eine schwache dritte Runde gespielt. Der Rheinländer leistete sich auf dem Par 72-Kurs des Augusta National Golf Clubs sieben Bogeys und kam mit einer 79 ins Clubhaus.

Insgesamt hat Kaymer nun zwölf Schläge über Platzstandard. Bernhard Langer war erst später auf die dritte Runde gegangen. Der Anhausener hatte als 15. fünf Schläge Rückstand auf den führenden US-Amerikaner Jordan Spieth.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Limassol

Nach rund sieben Jahren Planung und drei Jahren Bauzeit geht die „Aida Prima“ Ende April an den Start. Kreuzfahrtfans erwarten das neue Flaggschiff von Aida Cruises mit Spannung. Für die Passagiere gibt es zahlreiche Neuerungen, wie ein erster Rundgang an Bord zeigt.

mehr
Mehr aus Golf
Verwendung Schläge vom AbschlagForm groß, tropfen- bis birnenförmigVolumen150-460 cm³Loft ca. 9 bis 18°Schaftlänge ca. 40 bis 45 Zoll Holzdrei Hölzer pro Standardset Verwendung Abschläge auf dem GrünForm unterschiedlichLoft ca. 80° bis 90°Schaftlänge ca. 33 bis 35 Zoll Putterein bis zwei pro Spielbahn Verwendung mittellange Schläge 70-180 mForm trapezförmiger SchlägerkopfVolumen150-460 cm³Loft ca. 20° bis 45°Schaftlänge ca. 35 bis 39 Zoll Eisendrei bis neun pro Standardset Verwendung kurze Schläge aus schwieriegen PositionenForm ballonförmiger SchlägerkopfLoft ca. 48° bis 54°Schaftlänge 34 bis 36 Zoll WedgePitching und Sand Wedges für ein Standardset
Der Abschlag Die Unterarmemit dem Schwung drehen. Arme Hände und Schlägerbleiben eine Einheit. Den rechten Arm gerade halten. Füße etwas mehr als Schulterbreit auseinander. Schulter paralell zur Flugbahn des Balls ausrichten. Knie leicht beugen. Schläger mit den Schulternnach hinten bewegen. Arme, Händer und Schlägerbilden eine Einheit. Das rechte Bei bleibt stabil. Die Augen bleiben auf den Ball gerichtet. Die Wirbelsäule wird gedrehtdie Hüfte bleibt gerade. Der rechte Arm bleibt gerade. Den Schwung mit dem Drehender Schulter beginnen. Arme Hände und Schlägerbleiben eine Einheit. Den rechten Arm gerade halten.