Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Kaymer mit starkem Auftakt in Palm Harbor

Palm Harbor Kaymer mit starkem Auftakt in Palm Harbor

Deutschlands Golfstar Martin Kaymer ist hervorragend in das PGA-Turnier in Palm Harbor gestartet.

Palm Harbor. Deutschlands Golfstar Martin Kaymer ist hervorragend in das PGA-Turnier in Palm Harbor gestartet. Der 31-Jährige aus Mettmann spielte auf dem Par-71-Kurs im Innisbrook Resort in Florida eine 70er Runde und liegt damit auf dem geteilten achten Rang.

Die Führung bei der mit 6,1 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung teilen sich die Amerikaner Keegan Bradley, Ken Duke und Charles Howell III mit jeweils 67 Schlägen.

„Ich habe heute sehr gut gespielt, es war am Nachmittag oft nicht einfach im Wind. Gerade meine Eisen waren deutlich besser als in den letzten Wochen“, sagte Kaymer. Der zweimalige Majorsieger spielt bei der Valspar Championship auf Einladung mit, da er für 2016 die normale Spielberechtigung für die US-Tour verloren hatte.

Der Weltranglistenerste und Titelverteidiger Jordan Spieth verpatzte dagegen seinen Auftakt in Florida. Der 22 Jahre alte US-Star aus Dallas spielte nur eine 76er Runde und muss als 117. um die Qualifikation für die beiden Schlussrunden bangen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Golf
Verwendung Schläge vom AbschlagForm groß, tropfen- bis birnenförmigVolumen150-460 cm³Loft ca. 9 bis 18°Schaftlänge ca. 40 bis 45 Zoll Holzdrei Hölzer pro Standardset Verwendung Abschläge auf dem GrünForm unterschiedlichLoft ca. 80° bis 90°Schaftlänge ca. 33 bis 35 Zoll Putterein bis zwei pro Spielbahn Verwendung mittellange Schläge 70-180 mForm trapezförmiger SchlägerkopfVolumen150-460 cm³Loft ca. 20° bis 45°Schaftlänge ca. 35 bis 39 Zoll Eisendrei bis neun pro Standardset Verwendung kurze Schläge aus schwieriegen PositionenForm ballonförmiger SchlägerkopfLoft ca. 48° bis 54°Schaftlänge 34 bis 36 Zoll WedgePitching und Sand Wedges für ein Standardset
Der Abschlag Die Unterarmemit dem Schwung drehen. Arme Hände und Schlägerbleiben eine Einheit. Den rechten Arm gerade halten. Füße etwas mehr als Schulterbreit auseinander. Schulter paralell zur Flugbahn des Balls ausrichten. Knie leicht beugen. Schläger mit den Schulternnach hinten bewegen. Arme, Händer und Schlägerbilden eine Einheit. Das rechte Bei bleibt stabil. Die Augen bleiben auf den Ball gerichtet. Die Wirbelsäule wird gedrehtdie Hüfte bleibt gerade. Der rechte Arm bleibt gerade. Den Schwung mit dem Drehender Schulter beginnen. Arme Hände und Schlägerbleiben eine Einheit. Den rechten Arm gerade halten.