Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Langer mit 35. Sieg auf Senioren-Tour der Golfer

Tour der über 50-Jährigen Langer mit 35. Sieg auf Senioren-Tour der Golfer

Mit dem letzten Schlag hat sich Golf-Altmeister Bernhard Langer doch noch seinen 35.

Voriger Artikel
US-Golfer gewinnen erneut Presidents Cup
Nächster Artikel
76-Jähriger schwingt noch die Golfschläger

Bernhard Langer holte sich seinen 35. Sieg auf der Senioren-Tour.

Quelle: Charlie Neibergall

Richmond. Mit dem letzten Schlag hat sich Golf-Altmeister Bernhard Langer doch noch seinen 35. Sieg auf der Senioren-Tour geholt.

Der 60-Jährige sicherte sich beim Turnier in Richmond am abschließenden Loch mit einem sogenannten Eagle den Erfolg, nachdem er zuvor seine Führung eingebüßt hatte. Langer lochte auf der Bahn, für die fünf Schläge vorgesehen sind, bereits mit dem dritten ein und zog mit insgesamt 200 Schlägen noch am bis dahin führenden Amerikaner Scott Verplank vorbei, der insgesamt 201 Schläge für die drei Runden brauchte.

„Ich habe so viele Putts vergeben, und schließlich habe ich einen versenkt, als es wirklich darauf ankam“, sagte Langer erleichtert nach dem gelungenen Versuch aus rund fünfeinhalb Metern, den er euphorisch bejubelte. „Das Selbstvertrauen war nicht so groß, um ehrlich zu sein“, gestand der in den USA lebende Anhausener. Langer konnte sich nur an einen anderen Sieg in seiner Karriere erinnern, an dem er am letzten Loch noch zwei Schläge gutmachen konnte.

Das Turnier im US-Bundesstaat war das erste von drei abschließenden Playoff-Turnieren auf der Tour der über 50-Jährigen. Langer hat die Gesamtwertung in den vergangenen beiden Jahren gewonnen und liegt auch in dieser Saison wieder vorn.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sondierung in Berlin
Inhaltlich besonders strittige Themen der Jamaika-Gespräche sind die Einwanderungs- und Flüchtlingspolitik, die Energie- und Klimapolitik, die Finanz- und Steuerpolitik sowie Europa.

Ein Anfang ist gemacht: Von einem „guten Gefühl“ ist die Rede nach der ersten Jamaika-Runde von Union, FDP und Grünen. Allerdings ist der Weg bis zu einem Koalitionsvertrag noch lang und steinig.

mehr
Mehr aus Golf
Punkte

Für die Bruttowertung werden bei den Turnieren in Warnemünde und im Golfpark Strelasund folgende Punkte vergeben:

Herren:

1) 250 Punkte

2) 200

3) 180

4) 160

5) 150

6) 140

7) 130

8) 120

9) 110

10) 100

11) 95

12) 90

13) 85

14) 80

15) 75

16) 60

17) 58 ab hier in Zweier-Punktschritten absteigend bis zu Platz 50

50 und tiefer) 2 Punkte

 

Damen

1) 120 Punkte

2) 90

3) 80

4) 60

5) 50

6) 45

7) 40

8) 35

9) 30

10) 28 ab hier in Zweier-Punktschritten absteigend bis zu Platz 23

23 und tiefer)

 

Netto-Klassen 1 bis 3

1) 70

2) 50

3) 45

4) 40

5) 35

6) 30

7) 28

8) 25

9) 23 ab hier in Zweier-Punktschritten bis zu Platz 20

20 und tiefer) 1

 

Punkte für Vierer-Turnier Serrahn (erhält jeder der Partner)

Brutto

1) 65

2) 50

3) 45

4) 40

5) 35

6) 30

7) 28

8) 25

9) 23 ab hier in Zweier-Punktschritten bis zu Platz 20

20 und tiefer) 1

 

Netto, Klassen 1 und 2

1) 40

2) 30

3) 25

4) 20

5) 18 ab hier in Zweier-Punktschritten bis zu Platz 13

13 und tiefer) 2

Verwendung Schläge vom AbschlagForm groß, tropfen- bis birnenförmigVolumen150-460 cm³Loft ca. 9 bis 18°Schaftlänge ca. 40 bis 45 Zoll Holzdrei Hölzer pro Standardset Verwendung Abschläge auf dem GrünForm unterschiedlichLoft ca. 80° bis 90°Schaftlänge ca. 33 bis 35 Zoll Putterein bis zwei pro Spielbahn Verwendung mittellange Schläge 70-180 mForm trapezförmiger SchlägerkopfVolumen150-460 cm³Loft ca. 20° bis 45°Schaftlänge ca. 35 bis 39 Zoll Eisendrei bis neun pro Standardset Verwendung kurze Schläge aus schwieriegen PositionenForm ballonförmiger SchlägerkopfLoft ca. 48° bis 54°Schaftlänge 34 bis 36 Zoll WedgePitching und Sand Wedges für ein Standardset
Der Abschlag Die Unterarmemit dem Schwung drehen. Arme Hände und Schlägerbleiben eine Einheit. Den rechten Arm gerade halten. Füße etwas mehr als Schulterbreit auseinander. Schulter paralell zur Flugbahn des Balls ausrichten. Knie leicht beugen. Schläger mit den Schulternnach hinten bewegen. Arme, Händer und Schlägerbilden eine Einheit. Das rechte Bei bleibt stabil. Die Augen bleiben auf den Ball gerichtet. Die Wirbelsäule wird gedrehtdie Hüfte bleibt gerade. Der rechte Arm bleibt gerade. Den Schwung mit dem Drehender Schulter beginnen. Arme Hände und Schlägerbleiben eine Einheit. Den rechten Arm gerade halten.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.