Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
OZ-Golfcupserie - Gesamtrangliste

OZ-Golfcupserie - Gesamtrangliste

Die Golfcup-Serie der OSTSEE-ZEITUNG 2016 in Kooperation mit dem Wirtschaftsministerium Mecklenburg-Vorpommern und dem Golverband Mecklenmburg-Vorpommern umfasst drei Turniere mit einer Gesamtwertung.

Warnemünde/Rügen/Kaschow. Von den drei Turnierergebnissen gehen nur die beiden Besten in die Gesamtwertung ein.

Ergebnisse vom 04.06. - Golfpark Strelasund

Ergebnisse vom 09.07. - Karnitz auf Rügen

Brutto Damen

Pl.NamePunkte
1.Henriette Sohns
Sohns
2.Gabriele Hansen
Hansen
3.Nicole Pietke
Pietzke
4.Marei Remer
Remer
5.Martina Kreßmann
Kreßmann

Brutto Herren

Pl.NamePunkte
1.Matthias Wißotzki155
2.Wolf Kohn127
3.Thomas Wuitschik122
4.Birk Scheibeler121
5.Karsten Kreßmann120
6.Thomas Dorissen118

Klasse A Handicap bis 18,4

Pl.NamePunkte
1.Thomas Dorissen145
2.Thomas Wuitschik141
3.Thomas Pendorf113
4.Birk Scheibeler97
5.Christian Wolff90

Klasse B Handicap ab 18,5

Pl.NamePunkte
1.Thomas Dorissen145
2.Thomas Wuitschik141
3.Thomas Pendorf113
4.Birk Scheibeler97
5.Christian Wolff90

 

 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Verwendung Schläge vom AbschlagForm groß, tropfen- bis birnenförmigVolumen150-460 cm³Loft ca. 9 bis 18°Schaftlänge ca. 40 bis 45 Zoll Holzdrei Hölzer pro Standardset Verwendung Abschläge auf dem GrünForm unterschiedlichLoft ca. 80° bis 90°Schaftlänge ca. 33 bis 35 Zoll Putterein bis zwei pro Spielbahn Verwendung mittellange Schläge 70-180 mForm trapezförmiger SchlägerkopfVolumen150-460 cm³Loft ca. 20° bis 45°Schaftlänge ca. 35 bis 39 Zoll Eisendrei bis neun pro Standardset Verwendung kurze Schläge aus schwieriegen PositionenForm ballonförmiger SchlägerkopfLoft ca. 48° bis 54°Schaftlänge 34 bis 36 Zoll WedgePitching und Sand Wedges für ein Standardset
Der Abschlag Die Unterarmemit dem Schwung drehen. Arme Hände und Schlägerbleiben eine Einheit. Den rechten Arm gerade halten. Füße etwas mehr als Schulterbreit auseinander. Schulter paralell zur Flugbahn des Balls ausrichten. Knie leicht beugen. Schläger mit den Schulternnach hinten bewegen. Arme, Händer und Schlägerbilden eine Einheit. Das rechte Bei bleibt stabil. Die Augen bleiben auf den Ball gerichtet. Die Wirbelsäule wird gedrehtdie Hüfte bleibt gerade. Der rechte Arm bleibt gerade. Den Schwung mit dem Drehender Schulter beginnen. Arme Hände und Schlägerbleiben eine Einheit. Den rechten Arm gerade halten.