Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
US Open: Kaymer fällt weit zurück - Thomas bricht Rekord

Zweites Major der Golf-Saison US Open: Kaymer fällt weit zurück - Thomas bricht Rekord

Für Martin Kaymer war es kein Glückstag. Die deutsche Golf-Hoffnung patzte am dritten Tag der US Open, als einem Amerikaner ein historischer Coup gelang. Noch nie hatte ein Golfer bei dem hoch dotierten Turnier eine Runde mit 9 Schlägen unter Par beendet.

Voriger Artikel
US Open: Kaymer greift die Spitze an - Jäger schafft Cut
Nächster Artikel
US-Golfer Koepka triumphiert bei US Open - Kaymer 35.

Martin Kaymer fiel bei den US Open in der dritten Runde zurück.

Quelle: David J. Phillip

Erin Hills. Als Martin Kaymer mit langem Gesicht das Grün in Erin Hills verließ, jubelte der Amerikaner Justin Thomas über einen Traum-Rekord bei den US Open.

In der dritten Runde der 117. Auflage des Masters-Turniers spielte Thomas mit 63 Schlägen (9 unter Par) die tiefste Runde, die je bei einem Turnier der höchsten Kategorie erreicht wurde und stellte die Masters-Bestmarke ein. Zugleich knackte er die Rekordmarke der US Open, die Johnny Miller vor 44 Jahren in Oakmont mit acht unter Par aufgestellt hatte. „Das bedeutet, dass ich jetzt Teil der Geschichte bin“, sagte Thomas stolz.

Von solchen Rekorden konnten die Deutschen nur träumen. Für Kaymer, der sich 2014 den US-Open-Titel gesichert hatte, war es ein Tag zum Vergessen. Der 32-Jährige spielte eine 75er-Runde - deprimierende zwölf Schläge mehr als Thomas - und liegt vor dem Finaltag nur auf dem geteilten 43. Platz. „Ich habe einfach zu viele Fairways verfehlt, gerade auf den ersten Neun“, sagte Kaymer gegenüber „Golf.de“. „Dadurch konnte ich mir nur sehr wenige Chancen erarbeiten“. Mit drei Bogeys (jeweils ein Schlag über Par) und einem Doppel-Bogey lag Kaymer bereits nach den ersten neun Löchern fünf über Par.

Stephan Jäger erging es nicht viel besser. Der Münchner kämpfte sich mit insgesamt fünf Bogeys auf den zweiten neun Löchern zu einer 74er-Runde. „Die Fahnenpositionen waren wirklich schwierig heute. Dazu habe ich ein paar Fairways verfehlt - dann ist man hier natürlich richtig am kämpfen“, bedauerte Jäger, der nach drei Runden auf einem geteilten 51. Platz liegt. Im Gesamtklassement des Turniers im US-Bundesstaat Wisconsin rangiert der 28-Jährige nun zwei über Par.

Justin Thomas kam mit seinem Rekordtag auch einem Gesamterfolg näher. Er liegt nun zusammen mit Landsmann Brooks Koepka und dem Engländer Tommy Fleetwood auf dem geteilten zweiten Platz. Das Trio ist elf Schläge unter Par. In Führung liegt der US-Amerikaner Brian Harman, der nach einer 67er-Runde bei zwölf unter Par steht. „Nun habe ich eine viel bessere Chance, das Turnier zu gewinnen als noch zu Beginn des Tages“, strahlte Thomas Zuversicht aus.

Dabei war ihm die historische Stunde zuvor gar nicht bewusst gewesen. „Ich hatte absolut keine Ahnung, was bisher der niedrigste Score bei US Open waren. Ich wusste nur, dass die niedrigste Runde bei Masters eine 63 war und sagte zu meinem Caddy, nachdem der Ball am letzten Loch auf dem Grün war, dass wir den Putt machen müssen, um Teil der Geschichte zu sein“, gestand Thomas schmunzelnd.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Golfer spielen um 12 Millionen

Rekord bei der US Open: Erstmals spielen die besten Golfer der Welt in Erin Hills um ein Gesamtpreisgeld von zwölf Millionen Dollar. Auch zwei Deutsche sind beim Major im US-Bundesstaat Wisconsin am Start.

mehr
Mehr aus Golf
Punkte

Für die Bruttowertung werden bei den Turnieren in Warnemünde und im Golfpark Strelasund folgende Punkte vergeben:

Herren:

1) 250 Punkte

2) 200

3) 180

4) 160

5) 150

6) 140

7) 130

8) 120

9) 110

10) 100

11) 95

12) 90

13) 85

14) 80

15) 75

16) 60

17) 58 ab hier in Zweier-Punktschritten absteigend bis zu Platz 50

50 und tiefer) 2 Punkte

 

Damen

1) 120 Punkte

2) 90

3) 80

4) 60

5) 50

6) 45

7) 40

8) 35

9) 30

10) 28 ab hier in Zweier-Punktschritten absteigend bis zu Platz 23

23 und tiefer)

 

Netto-Klassen 1 bis 3

1) 70

2) 50

3) 45

4) 40

5) 35

6) 30

7) 28

8) 25

9) 23 ab hier in Zweier-Punktschritten bis zu Platz 20

20 und tiefer) 1

 

Punkte für Vierer-Turnier Serrahn (erhält jeder der Partner)

Brutto

1) 65

2) 50

3) 45

4) 40

5) 35

6) 30

7) 28

8) 25

9) 23 ab hier in Zweier-Punktschritten bis zu Platz 20

20 und tiefer) 1

 

Netto, Klassen 1 und 2

1) 40

2) 30

3) 25

4) 20

5) 18 ab hier in Zweier-Punktschritten bis zu Platz 13

13 und tiefer) 2

Verwendung Schläge vom AbschlagForm groß, tropfen- bis birnenförmigVolumen150-460 cm³Loft ca. 9 bis 18°Schaftlänge ca. 40 bis 45 Zoll Holzdrei Hölzer pro Standardset Verwendung Abschläge auf dem GrünForm unterschiedlichLoft ca. 80° bis 90°Schaftlänge ca. 33 bis 35 Zoll Putterein bis zwei pro Spielbahn Verwendung mittellange Schläge 70-180 mForm trapezförmiger SchlägerkopfVolumen150-460 cm³Loft ca. 20° bis 45°Schaftlänge ca. 35 bis 39 Zoll Eisendrei bis neun pro Standardset Verwendung kurze Schläge aus schwieriegen PositionenForm ballonförmiger SchlägerkopfLoft ca. 48° bis 54°Schaftlänge 34 bis 36 Zoll WedgePitching und Sand Wedges für ein Standardset
Der Abschlag Die Unterarmemit dem Schwung drehen. Arme Hände und Schlägerbleiben eine Einheit. Den rechten Arm gerade halten. Füße etwas mehr als Schulterbreit auseinander. Schulter paralell zur Flugbahn des Balls ausrichten. Knie leicht beugen. Schläger mit den Schulternnach hinten bewegen. Arme, Händer und Schlägerbilden eine Einheit. Das rechte Bei bleibt stabil. Die Augen bleiben auf den Ball gerichtet. Die Wirbelsäule wird gedrehtdie Hüfte bleibt gerade. Der rechte Arm bleibt gerade. Den Schwung mit dem Drehender Schulter beginnen. Arme Hände und Schlägerbleiben eine Einheit. Den rechten Arm gerade halten.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.