Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
DHB-Auswahl will Durchmarsch in EM-Qualifikation perfekt machen

Bremen DHB-Auswahl will Durchmarsch in EM-Qualifikation perfekt machen

Mit einer besseren Perspektivauswahl bestreit Handball-Europameister Deutschland das letzte Qualifikationsspiel zur Endrunde 2018. Dort soll nach dem Willen von DHB-Vizepräsident Hanning der Titel erfolgreich verteidigt werden.

Voriger Artikel
Empor verstärkt sich mit Flensburger Duo
Nächster Artikel
DHB-Auswahl ungeschlagen zur EM - Sieg gegen die Schweiz

Bundestrainer Christian Prokop (2.v.r.) steht mit seinem Team an der Seitenlinie und intoniert die Nationalhymne.

Quelle: Paulo Duarte

Bremen. Schon vor dem Saison-Kehraus gegen die Schweiz stellte Bob Hanning den deutschen Handballern ein glänzendes Zeugnis aus. „Die Bilanz fällt überragend aus. Mit dem Gewinn der Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen hat die Saison einen sehr, sehr guten Start genommen, die EM-Qualifikation ist mit dem Gruppensieg mehr als gut gelaufen. Man merkt dem Team eine Stabilität und den Glauben an sich selbst an. Wir haben dem Druck standgehalten“, stellte der Vizepräsident des Deutschen Handball-Bundes (DHB) zufrieden fest und gab für die EM-Endrunde 2018 in Kroatien das Ziel erfolgreiche Titelverteidigung aus: „Es ist doch normal, dass man davon träumt, noch einmal so erfolgreich zu sein.“

Auch wenn die Partie gegen den punktlosen Tabellenletzten der Gruppe 5 an diesem Sonntag (15.00 Uhr/ZDF live) in Bremen keine Bedeutung mehr hat, erhofft sich Hanning von einer besseren Perspektivauswahl des Europameisters noch einmal einen gelungenen Auftritt. „Das wird ganz spannend, denn wir haben sogar zwei Junioren-Nationalspieler im Kader. Ich freue mich unheimlich darauf, weil das Teil unserer Zukunft ist und unseren Weg fortsetzt“, erklärte Hanning.

Da ein Großteil des Stammpersonals verletzt ist oder bereits im Urlaub weilt, sind von der Bronze-Truppe aus Rio im letzten Gruppenspiel nur Kai Häfner, Julius Kühn, Tobias Reichmann und Fabian Wiede sowie die Torhüter Andreas Wolff und Silvio Heinevetter dabei.

Der Keeper vom Bundesliga-Vierten Füchse Berlin wird die DHB-Auswahl am Sonntag als Kapitän auf das Parkett führen. Er vertritt Uwe Gensheimer, der nach dem 29:26-Sieg in Portugal gemeinsam mit einigen anderen Stammkräften vorzeitig in den Urlaub gehen durfte. „Er ist ein sehr erfahrener Spieler, der viel Akzeptanz in der Mannschaft genießt“, begründete Bundestrainer Christian Prokop seine Wahl.

Trotz diverser Personalrochaden fordert er einen forschen Auftritt seiner Mannschaft. „Wir müssen uns gegen die Schweiz, trotz ihrer guten Spieler, nicht verstecken. Wir haben eine willige Mannschaft und wollen mit attraktivem Tempohandball das Spiel gewinnen“, sagte Prokop am Freitag. Motivationsprobleme sieht er trotz des bereits feststehenden Gruppensieges nicht: „Ich gehe davon aus, dass wir mit Dampf spielen.“

Mit dieser Vorgabe ist Prokop bei seinen Schützlingen auf offene Ohren gestoßen. „Wir wollen den Zuschauern noch mal ein schönes Spiel bieten und gewinnen“, sagte Philipp Weber. Der Bundesliga-Torschützenkönig von der HSG Wetzlar, der im Sommer nach nur einem Jahr aus persönlichen Gründen zum SC DHfK Leipzig zurückkehrt, wird vor der Partie von Liga-Präsident Uwe Schwenker geehrt. „Da bin ich schon ein bisschen stolz drauf“, sagte Weber über seine 224 Saisontore. „Es ist eine schöne Trophäe, aber alleine kann man so etwas nicht schaffen.“

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Saisonabschluss in der 2. Handball-Bundesliga: Rostocker verabschieden sich mit 27:32-Niederlage

Die schlechteste Saison in der glorreichen Vereinsgeschichte endet mit dem Absturz in die 3. Liga.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Handball

Bundesliga

N-Lübbecke - Lemgo22:25
Rh.-Neckar Löwen - Füchse Berlin37:23
THW Kiel - Minden30:27
Erlangen - Eulen LudwigshafenSa., 20.30
Hannover-Burgdorf - HüttenbergSo., 12.30
HSG Wetzlar - Flensburg-HandewittSo., 12.30
Melsungen - GöppingenSo., 12.30
DHfK Leipzig - GummersbachSo., 15.00
RangVereinSpieleToreGgTorePunkteMinusP
1.Rhein-Neckar Löwen17519417286
2.Füchse Berlin17512469277
3.SG Flensburg-Handwitt16474407257
4.TSV Burgdorf16451420248
5.THW Kiel175024402311
6.MT Melsungen164344132210
7.SC Magdeburg175234722212
8.DHfK Leipzig164524252111
9.TBV Lemgo174484651717
10.HSG Wetzlar164174041418
11.GWD Minden174514741420
12.FA Göppingen164374481220
13.VfL Gummersbach164094511022
14.HC Erlangen16377445923
15.TVB Stuttgart17411470925
16.TV Hüttenberg16407462725
17.Eulen Ludwigshafen16370437626
18.TuS Nettelstedt17382457628
201712161824

2. Bundesliga

BBM Bietigheim - Dessau-Roßlau32:29
EHV Aue - Eintracht Hildesheim35:22
Bergischer HC - Neusser HV34:28
Lübeck-Schwartau - HBW Balingen27:26
ThSV Eisenach - ASV Hamm26:26
Rimparer Wölfe - Eintracht Hagen28:17
Wilhelmshaven - HG Saarlouis31:26
HSG Konstanz - TuSEM Essen31:30
HSG Nordhorn - Elbflorenz DresdenSo., 17.00
TV Emsdetten - HSC CoburgSo., 17.00
RangVereinSpieleToreGgTorePunkteMinusP
1.Bergischer HC18532439342
2.BBM Bietigheim18556498279
3.HL-Schwartau184734472610
4.ASV Hamm185084492412
5.HBW Balingen185304622313
6.Rimpar Wölfe184814512313
7.Dessau-Roßlau184994982214
8.HSC Coburg174534112113
9.HSG Nordhorn174354252113
10.TV Emsdetten174854711915
11.Neusser HV184204481719
12.TUSEM Essen184804871719
13.Elbflorenz Dresden174314631222
14.Eintracht Hagen184665161224
15.Eintr. Hildesheim184514931224
16.Wilhelmshavener HV184715201224
17.EHV Aue184605061026
18.HG Saarlouis18451517927
19.HSG Konstanz18481527828
20.ThSV Eisenach18454489729
201712162129

3. Liga Nord

DHK Flensborg - HF Springe27:35
Oranienburg - Barmbek23:26
SG Flensburg II - TSV Burgdorf II25:24
Altenholz - HCE Rostock28:24
MTV Braunschweig - SVM Schwerin22:28
Fredenbeck - VfL Potsdam25:29
HSV Hamburg - HSV Hannover25:25
RangVereinSpieleToreGgTorePunkteMinusP
1.TSV Altenholz8252230124
2.HSV Hamburg7216159113
3.SVM Schwerin7192165113
4.HC Oranienburg819618997
5.HF Springe515112682
6.HSV Hannover719019286
7.MTV Braunschweig718218686
8.SG Flensburg-Handewitt II616616475
9.TSV Hannover-Burgdorf II718318468
10.HCE Rostock717318668
11.DHK Flensborg8211230610
12.HG HH-Barmbek8205225610
13.Hannover-Burgwedel7178198410
14.1. VfL Potsdam8210236313
15.VfL Fredenbeck8191226313
201710151843

Handball

Handball Kreisunion MV Ost

HSG Uni Greifswald 2 - HV Altentreptow 2indiv.1
HSV Waren 2 - HV Ückeritz40:16
HSV Greif Torgelow - Torgelower SV Greif21:31

RangVereinToreGgTorePunkteMinusp.
1.HSV Waren 2703740
2.Torgelower SV Greif564631
3.HV Altentreptow 2213022
4.HSV Greif Torgelow465613
5.HSG Uni Greifswald 2222504
6.HV Ückeritz4162-15
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.

Handball

Handball-Bundesliga Frauen

Bayer Leverkusen - VfL Oldenburg25:30
Neckarsulmer Sportunion - TuS Metzingen26:23
Buxtehuder SV - HSG Bad Wildungen31:28
SVG Celle - BVB Dortmund29:30
HSG Blomberg-Lippe - TV Nellingen37:23
Thüringer HC - SG BBM Bietigheim22:33
HC Leipzig - FA Göppingen33:27

RangVereinToreGgTorePunkteMinusp.
1.SG BBM Bietigheim857603520
2.Thüringer HC805667448
3.TuS Metzingen7586553814
4.Buxtehuder SV7727023319
5.VfL Oldenburg7477033220
6.HC Leipzig7517153022
7.BVB Dortmund6016372824
8.Bayer Leverkusen6456842230
9.HSG Blomberg-Lippe7017302032
10.FA Göppingen7157562032
11.HSG Bad Wildungen7087891537
12.Neckarsulmer Sportunion6247251339
13.TV Nellingen6478111042
14.SVG Celle601755745