Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 4 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
DHB-Team startet mit Sieg in WM - „Es war großartig“

Gensheimer führt zu 27:23-Sieg DHB-Team startet mit Sieg in WM - „Es war großartig“

Der WM-Auftakt war mühsam, ist aber gelungen. Der hart erkämpfte Sieg gegen Ungarn ist vor allem zwei deutschen Handballern zu verdanken. Ins nächste Spiel geht die DHB-Auswahl nun als klarer Favorit.

Voriger Artikel
DHB-Auswahl siegt 27:23 zum WM-Auftakt gegen Ungarn
Nächster Artikel
Deutsche Handballer selbstbewusst gegen Chile

Statt über den Tod seines Vaters zu reden ließ Uwe Gensheimer (l) gegen Ungarn seine Leistung sprechen.

Quelle: Marijan Murat

Rouen. Uwe Gensheimer wollte nach seinem überragenden Auftritt nicht reden. Nach dem Tod seines Vaters hatte der Kapitän der deutschen Handball-Nationalmannschaft zuvor seine Leistung sprechen lassen.

Mit überragenden 13 Treffern hatte er die DHB-Auswahl zum 27:23 (16:11)-Erfolg gegen Ungarn geführt. Doch der 30-Jährige war nicht der einzige, der maßgeblichen Anteil daran hatte, dass die Bad Boys nun mit großem Selbstbewusstsein auf die nächste Aufgabe blicken.

„ES WAR GROßARTIG“

Diese Worte wählte Bundestrainer Dagur Sigurdsson für die Leistung von Uwe Gensheimer. Erst am Abend vor dem Spiel war der Weltklasse-Linksaußen zur Mannschaft gestoßen - und direkt in die Trainingshalle gefahren. Nach einigen Tagen im Kreis seiner Familie in Mannheim hatte er sich dazu entschieden, die WM zu spielen. Wie sehr das deutsche Team von ihm abhängig ist, stellte er eindrucksvoll unter Beweis. „Es gibt den Menschen Uwe und es gibt den Handballer Uwe. Heute hat man gesehen, was für ein großartiger Handballer er ist“, sagte Torhüter Silvio Heinevetter.

TOP-WERTE

Neben Gensheimer war Heinevetter der beste Mann im deutschen Spiel. Die kompletten 60 Minuten spielte er durch, 39 Prozent der ungarischen Würfe wehrte er ab, auch von den zwei Siebenmetern des Gegners ließ er nur einen passieren. „So wie er sich schon im Training die ganze Zeit präsentiert hat, so wie er sich in den Testspielen präsentiert hat - genau so hat er heute weiter gemacht“, sagte Rechtsaußen Patrick Groetzki.

BLACKOUT

Die Panne des Abends erlebten die in der Spitze 600 000 Internet-Zuschauer in Deutschland. Rund 15 Minuten war der Stream des DHB-Sponsors DKB ausgefallen - die Schuld traf aber einen anderen. Laut DHB-Vize Bob Hanning und DKB war Rechtevergeber beIN sports und nicht die DKB dafür verantwortlich. „Jetzt wird hoffentlich beIN sports daraus lernen und die richtigen Schlüsse ziehen“, sagte er.

RÜCKENWIND

Deutschland hatte vor dem Auftakt „Riesenrespekt“ (Sigurdsson) vor den Ungarn gehabt. Der erfolgreiche Start in das Turnier dürfte Selbstvertrauen für die nächsten Spiele geben, in welche die DHB-Auswahl als klarer Favorit geht. „Ungarn ist genau der richtige Auftaktgegner gewesen, gerade wenn man dann auch gewinnt“, sagte Hanning. Sigurdsson hatte seinem Team vor dem ersten Match sogar als Außenseiter gesehen. Als nächstes warten am Sonntag (14.45 Uhr) die Chilenen. Die Chancen der DHB-Auswahl dürfte in diesem Fall selbst der Isländer als deutlich höher einschätzen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Testspieleinsatz für Glandorf
Dagur Sigurdsson reduzierte schon vor dem Test gegen Österreich seinen WM-Kader.

Bundestrainer Sigurdsson hat eher als gedacht seinen Kader für die Handball-WM reduziert - dennoch steht das finale Aufgebot alles andere als fest. Er überrascht mit der - zumindest kurzfristigen - Rückkehr eines Weltmeisters.

mehr
Mehr aus Handball

Handball

Handball-Bundesliga Männer

SC Magdeburg - TVB Stuttgart27:26
Flensburg-Hand. - Bergischer HC32:25
THW Kiel - GWD Minden23:23
MT Melsungen - Füchse Berlin28:28
HC Erlangen - FA Göppingen30:26
Rhein-N. Löwen - HSC Coburg33:20
HSG Wetzlar - DHfK Leipzig24:23
Balingen-Weilstet. - TBV Lemgo27:27
VfL Gummersbach - Hannover-Burgd.30:26

RangVereinToreGgTorePunkteMinusp.
1.Rhein-Neckar Löwen772644475
2.Flensburg-Handew.808632466
3.THW Kiel7706624311
4.Füchse Berlin7826964212
5.SC Magdeburg7647243915
6.HSG Wetzlar7056863222
7.DHfK Leipzig6996803024
8.MT Melsungen7397312628
9.HC Erlangen7137262628
10.Hannover-Burgdorf7607582232
11.GWD Minden6667432232
12.FA Göppingen7447662133
13.VfL Gummersbach6867471737
14.TBV Lemgo7357881638
15.Bergischer HC6867691539
16.Balingen-Weilstetten6467341539
17.TVB Stuttgart6397081436
18.HSC Coburg673793945

Handball

Handball 2. Bundesliga Männer

Nordhorn-Lingen - HC Empor Rostock36:14
TuS N-Lübbecke - TuSEM Essen28:23
TV Emsdetten - ASV Hamm29:26
BBM Bietigheim - SG Leutershausen25:24
ThSV Eisenach - Dessau-Roßlauer HV23:24
EHV Aue - HG Saarlouis36:25
TV Hüttenberg - TV Neuhausen34:28
TuS Ferndorf - TSG Ludwigshafen-Friesenheim23:29
VfL Bad Schwartau - Wilhelmshavener HV29:25
HSG Konstanz - DJK Rimpar29:28

RangVereinToreGgTorePunkteMinusp.
1.TuS N-Lübbecke9217895410
2.BBM Bietigheim9148624618
3.TV Hüttenberg8668014319
4.DJK Rimpar8668234222
5.VfL Bad Schwartau8257624024
6.TSG Ludwigshafen-Friesenheim8618223923
7.Nordhorn-Lingen8448073430
8.ThSV Eisenach8458443430
9.TV Emsdetten8858683133
10.Dessau-Roßlauer HV8208353133
11.EHV Aue8448463034
12.HSG Konstanz8268943034
13.HG Saarlouis8638982836
14.Wilhelmshavener HV8808862737
15.TuSEM Essen8418662737
16.SG Leutershausen7858272636
17.ASV Hamm8698542638
18.TuS Ferndorf7948622143
19.TV Neuhausen8589261846
20.HC Empor Rostock792927953

Handball

Handball Kreisunion MV Ost

HSG Uni Greifswald 2 - HV Altentreptow 2indiv.1
HSV Waren 2 - HV Ückeritz40:16
HSV Greif Torgelow - Torgelower SV Greif21:31

RangVereinToreGgTorePunkteMinusp.
1.HSV Waren 2703740
2.Torgelower SV Greif564631
3.HV Altentreptow 2213022
4.HSV Greif Torgelow465613
5.HSG Uni Greifswald 2222504
6.HV Ückeritz4162-15

Handball

Handball-Bundesliga Frauen

HSG Blomberg-Lippe - Thüringer HC27:31
TV Nellingen - HSG Bad Wildungen31:29
Neckarsulmer Sportunion - SVG Celle17:17
HC Leipzig - BVB Dortmund27:23
TuS Metzingen - SG BBM Bietigheim23:24
Bayer Leverkusen - Buxtehuder SV20:28
FA Göppingen - VfL Oldenburg27:27

RangVereinToreGgTorePunkteMinusp.
1.SG BBM Bietigheim664446400
2.Thüringer HC634513364
3.TuS Metzingen5875053010
4.Buxtehuder SV5995422416
5.HC Leipzig5625312416
6.BVB Dortmund4594822119
7.VfL Oldenburg5485412020
8.FA Göppingen5575681723
9.Bayer Leverkusen4875291624
10.HSG Blomberg-Lippe5265581426
11.HSG Bad Wildungen5255921327
12.Neckarsulmer Sportunion469560931
13.TV Nellingen499625931
14.SVG Celle458582733

Handball

Handball 2. Bundesliga Frauen

Hannover-Badenstedt - Bensheim Auerbach23:24
BSV Sachsen Zwickau - Kurpfalz Bären29:24
TG Nürtingen - Werder Bremen29:27
SG Herrenberg - TV Beyeröhde28:22
HC Rödertal - DJK/MJC Trier33:24
TuS Lintfort - SGH Rosengarten24:30
TSV Haunstetten - FSG Mainz/Budenheim25:21
HSG Kleenheim - Union Halle-Neustadt25:22

RangVereinToreGgTorePunkteMinusp.
1.Bensheim Auerbach686564473
2.SGH Rosengarten6916273119
3.TV Beyeröhde7346953020
4.Union Halle-Neustadt6866722921
5.HC Rödertal6386062822
6.TG Nürtingen6326332721
7.DJK/MJC Trier6886812624
8.HSG Kleenheim6536602624
9.Kurpfalz Bären6946812327
10.FSG Mainz/Budenheim6596762327
11.BSV Sachsen Zwickau6746972030
12.Hannover-Badenstedt6867191929
13.Werder Bremen6837311931
14.TSV Haunstetten5736411733
15.SG Herrenberg5325511630
16.TuS Lintfort6637381535