Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Gelungener Saison-Abschluss vor eigenem Publikum

Loitz Gelungener Saison-Abschluss vor eigenem Publikum

350 Fans bejubeln in der Peenetal-Halle den 30:21-Sieg der SG Uni Greifswald/Loitz

Loitz. Von Ralf EdelsteinDie Stimmung in der Loitzer Peenetal-Halle war beim letzten Saisonheimspiel der Handballer der SG Uni Greifswald/Loitz (MV-Liga) kaum zu überbieten. 350 Fans wollten ihre Mannschaft sehen und mit ihr den bereits feststehenden Aufstieg in die Oberliga bejubeln. Zum Feiern gab es nach dem Spiel gegen den HC Empor Rostock II auch allen Grund. Nicht nur, dass die Spielgemeinschaft mit 30:21 gewonnen hat, es war auch die Art und Weise, wie sie sich ihrem Publikum präsentiert hat.

Nicht zu überhören waren die „Loitzer Düwels“, die mit ihren Trommeln den Takt für den Beifall vorgaben. „Wir sind bei fast jedem Spiel dabei“, sagt Christine Heller, die Chefin der „Düwels“. „Loitz ist ein Traditionsverein und hat viele Fans verdient. Außerdem spielen einige Söhne unserer Mitglieder mit, da muss man doch für Stimmung sorgen. Es ist total geil, dass wir wieder in der Oberliga zurück sind“, sagt die 49-Jährige, die potenzielle Sponsoren und Loitzer Institutionen darum bittet „den Handballern mehr Unterstützung zukommen zu lassen. Der Verein ist wichtig für die Stadt“.

Wichtig für Trainer Alexander Einweg war, dass er die Mannschaft nicht zusätzlich motivieren musste. „Nachdem unser Aufstieg feststand, hat es schon einige Partien gegeben, in denen der eine oder andere Spieler vielleicht etwas zu lässig agiert hat“, sagt Einweg. „Jetzt, im Heimspiel gegen Rostock, gab es das nicht. Jeder hat einhundert Prozent gegeben. Wir haben 45 Minuten sehr guten Handball gespielt und gezeigt, dass wir die Besten in dieser Liga sind.“

Die Loitzer haben von Anfang an Druck gemacht. Sie zeigten variable Angriffszüge und spielten einen sehr gut funktionierenden Tempohandball. Nach zehn Minuten führten sie mit 6:3. Nach 20 Minuten lagen sie mit 14:8 vorn und zur Pause stand es 19:9.

Wesentlichen Anteil daran hatte Paul Weier, der Torwart. Er kaufte den Rostockern ein ums andere Mal den Schneid ab und blieb nach dem Spiel dennoch recht bescheiden. „Ich habe von einer klasse Abwehrarbeit profitiert“, sagt Weier. „Wenn ich sehe, dass die Vorderleute richtig hart arbeiten, dann motiviert mich das zusätzlich.“

15 Minuten der zweiten Halbzeit setzten die Gastgeber ihr wie bis dahin gezeigt Spiel fort. Zwischenzeitlich stand es 22:9. „Dann war doch ein wenig die Luft raus“, sagt Trainer Einweg. „Doch das ist normal bei dem Tempo, das wir vorgelegt haben. Ich bin diesmal rundherum zufrieden mit der leistung der Mannschaft.“

SG Uni Greifswald/Loitz: Weier – Maß 2, Biel 1, Hoffmann, Schramm 8, Seidel, Hagemeier 5, Galus 2, Wolski 2, Schulz 2, Lemcke 7, Präkels 1

Strafwürfe:   SG 1/0, Empor 3/2

Strafminuten: SG 14, Empor 6

Zuschauer: 350

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ahlbeck

Der Tabellenzweite der Handball-Oberliga ist zu Gast in der Pommernhalle

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Handball

Bundesliga

HSG Wetzlar - Rh.-Neckar Löwen24:31
Minden - Erlangen33:22
Hannover-Burgdorf - Füchse Berlin33:27
Magdeburg - DHfK Leipzig37:31
RangVereinSpieleToreGgTorePunkteMinusP
1.Rhein-Neckar Löwen9277222162
2.Füchse Berlin9273242162
3.TSV Burgdorf10283273146
4.SC Magdeburg10318279146
5.SG Flensburg-Handwitt9262222135
6.MT Melsungen9243234135
7.DHfK Leipzig10270274119
8.THW Kiel9259242108
9.TBV Lemgo9242243108
10.HSG Wetzlar9235223810
11.GWD Minden9224241711
12.FA Göppingen8212213610
13.TVB Stuttgart9216239612
14.TV Hüttenberg9232252513
15.HC Erlangen9213254513
16.Eulen Ludwigshafen9226243513
17.VfL Gummersbach9230257414
18.TuS Nettelstedt9192254117
201710151758

2. Bundesliga

HBW Balingen - HG Saarlouis36:22
TV Emsdetten - HSG Konstanz31:26
Neusser HV - ASV Hamm24:23
Wilhelmshaven - Rimparer Wölfe27:31
HSC Coburg - Dessau-Roßlau26:26
Bergischer HC - EHV AueSo., 15.00
BBM Bietigheim - HSG NordhornSo., 17.00
Elbflorenz Dresden - Eintracht HagenSo., 17.00
RangVereinSpieleToreGgTorePunkteMinusP
1.Bergischer HC8237183160
2.TV Emsdetten9270246162
3.HBW Balingen9281224153
4.VfL Bad Schwartau9220205153
5.HSG Nordhorn8215189142
6.BBM Bietigheim8240208124
7.Rimpar Wölfe9248238126
8.HSC Coburg9242213117
9.ASV Hamm9242223108
10.Dessau-Roßlau9251255108
11.Elbflorenz Dresden8200214610
12.Neusser HV9207239612
13.Eintr. Hildesheim9243263612
14.Wilhelmshavener HV9225248612
15.HG Saarlouis9225262513
16.EHV Aue8202220412
17.TUSEM Essen9239262414
18.Eintracht Hagen8195237214
19.HSG Konstanz9224251216
20.ThSV Eisenach9213239216
201710142119

3. Liga Nord

DHK Flensborg - HF Springe27:35
Oranienburg - Barmbek23:26
SG Flensburg II - TSV Burgdorf II25:24
Altenholz - HCE Rostock28:24
MTV Braunschweig - SVM Schwerin22:28
Fredenbeck - VfL Potsdam25:29
HSV Hamburg - HSV Hannover25:25
RangVereinSpieleToreGgTorePunkteMinusP
1.TSV Altenholz8252230124
2.HSV Hamburg7216159113
3.SVM Schwerin7192165113
4.HC Oranienburg819618997
5.HF Springe515112682
6.HSV Hannover719019286
7.MTV Braunschweig718218686
8.SG Flensburg-Handewitt II616616475
9.TSV Hannover-Burgdorf II718318468
10.HCE Rostock717318668
11.DHK Flensborg8211230610
12.HG HH-Barmbek8205225610
13.Hannover-Burgwedel7178198410
14.1. VfL Potsdam8210236313
15.VfL Fredenbeck8191226313
201710151843

Handball

Handball Kreisunion MV Ost

HSG Uni Greifswald 2 - HV Altentreptow 2indiv.1
HSV Waren 2 - HV Ückeritz40:16
HSV Greif Torgelow - Torgelower SV Greif21:31

RangVereinToreGgTorePunkteMinusp.
1.HSV Waren 2703740
2.Torgelower SV Greif564631
3.HV Altentreptow 2213022
4.HSV Greif Torgelow465613
5.HSG Uni Greifswald 2222504
6.HV Ückeritz4162-15
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.

Handball

Handball-Bundesliga Frauen

Bayer Leverkusen - VfL Oldenburg25:30
Neckarsulmer Sportunion - TuS Metzingen26:23
Buxtehuder SV - HSG Bad Wildungen31:28
SVG Celle - BVB Dortmund29:30
HSG Blomberg-Lippe - TV Nellingen37:23
Thüringer HC - SG BBM Bietigheim22:33
HC Leipzig - FA Göppingen33:27

RangVereinToreGgTorePunkteMinusp.
1.SG BBM Bietigheim857603520
2.Thüringer HC805667448
3.TuS Metzingen7586553814
4.Buxtehuder SV7727023319
5.VfL Oldenburg7477033220
6.HC Leipzig7517153022
7.BVB Dortmund6016372824
8.Bayer Leverkusen6456842230
9.HSG Blomberg-Lippe7017302032
10.FA Göppingen7157562032
11.HSG Bad Wildungen7087891537
12.Neckarsulmer Sportunion6247251339
13.TV Nellingen6478111042
14.SVG Celle601755745