Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Gienapp: Die Mannschaft braucht ein neues Gesicht

Gienapp: Die Mannschaft braucht ein neues Gesicht

Neuanfang für Empor: Ziercke und sieben Spieler werden heute vor dem Saisonfinale gegen Bietigheim verabschiedet / Ein Tscheche und ein Grieche sollen kommen

Voriger Artikel
Der ewige Zweite: Flensburg-Handewitt und die falsche Schale
Nächster Artikel
Saisonfinale bei Empor: Trainer Ziercke und 7 Spieler gehen

Der langjährige Kapitän geht von Bord. Jens Dethloff bestreitet heute sein (voraussichtlich) letztes Zweitliga-Spiel.

Quelle: John Garve

Rostock Einmal noch straffen, dann ist die mit Doppelspieltagen gespickte längste Spielzeit der 2. Handball-Bundesliga vorbei. Endlich! Das ist der allgemeine Tenor im Lager des HC Empor Rostock. Die OZ erklärt, weshalb Klubführung, Trainer und Spieler das Saisonende herbeisehnen, warum die Abschlussfahrt für Ärger sorgt und wie es weitergeht.

OZ-Bild

Neuanfang für Empor: Ziercke und sieben Spieler werden heute vor dem Saisonfinale gegen Bietigheim verabschiedet / Ein Tscheche und ein Grieche sollen kommen

Zur Bildergalerie

Verkorkste Saison: Empor – derzeit Tabellen-15. – wird die Saison auf einem Platz zwischen 14 und 17 beenden. „Ich werte es als Erfolg, dass wir den Klassenverbleib geschafft haben“, sagt Trainer Aaron Ziercke und verweist auf die „äußerst kleine Besetzung“ seines Kaders. Im heutigen Saisonfinale gegen den Tabellenzehnten Bietigheim (19.00 Uhr, Stadthalle) wird neben Kenji Hövels auch Marc Pechstein (Hüftprobleme) verletzungsbedingt nicht zur Verfügung stehen. Nach der 18:24-Pleite gegen Aue nimmt der Coach seine Truppe in die Pflicht: „Die Jungs wissen, dass sie etwas gutzumachen haben.“

Umstrittene Mannschaftsfahrt: Die Truppe hat den obligatorischen Saisonabschluss-Trip nach Mallorca bereits hinter sich – am vergangenen spielfreien Wochenende. „Ich bin ziemlich enttäuscht und sauer, dass die Mannschaft versucht hat, das heimlich zu machen. Wir haben davon durch Dritte erfahren“, macht Geschäftsführer Sven Thormann seinem Unmut Luft.

Sieben Abgänge: Trainer Aaron Ziercke (44) wird den Europapokalsieger von 1982 ebenso in Richtung TuS N-Lübbecke verlassen wie Kapitän René Gruszka und Kenji Hövels. Roman Becvar heuert beim Bundesligisten SC DHfK Leipzig an, Marc Pechstein wechselt zum EHV Aue und Jan Kominek steht künftig beim Drittligisten SV Mecklenburg Schwerin zwischen den Pfosten. Jens Dethloff beendet nach 17 Jahren seine Spielerkarriere, bleibt dem Verein aber als U-23-Trainer treu. Robert Barten erhält kein neues Angebot. Vyron Papadopoulos wird heute nicht verabschiedet. Der Grieche, der bereits als Abgang vermeldet wurde, verhandelt weiter mit Empor.

Fünf Neue: Mit Robert Teichert (38) tritt ein gebürtiger Rostocker die Nachfolge von Ziercke an. Als Neuzugänge stehen Spielmacher Philipp Jäger (kommt vom Schweizer Erstligisten Lakers Stäfa) und Rückkehrer Michael Höwt (Mecklenburg Schwerin) fest. Zudem sollen ein Tscheche und ein Grieche den Rückraum verstärken. Neben Norman Flödl und Florian Zemlin, die das junge Team führen sollen, bleiben André Meuser, Kevin Lux, Julius Heil, Johannes Trupp, Jakub Zboril sowie Paul und Julius Porath. „Wir wollen eine Mannschaft mit Perspektive aufbauen. Teure Vollprofis können und wollen wir uns nicht mehr leisten“, sagt Sven Thormann, der auch außerhalb des Spielfeldes Handlungsbedarf sieht. Rosario Cassara wird neuer Jugendkoordinator. Zudem soll ein Profi in Sachen Sponsoren-Akquise und -betreuung eingestellt werden.

Finanzielle Probleme: Der Eine-Million-Euro-Etat wird auf knapp 800000 Euro gesenkt. „So eine Saison möchten wir nicht noch einmal erleben“, macht Sven Thormann deutlich. Der Verein habe die Lizenz nur „mit Ach und Krach und viel Nacharbeit bekommen“, begründet er. Im Laufe der Saison klaffte ein sechsstelliges Loch im Eine-Million-Etat. Der geplante Angriff vor zwei Jahren Richtung Bundesliga sei dem Verein auf die Füße gefallen, erklärt Klubchef Jens Gienapp. „Dafür sind wir ein entsprechendes Risiko eingegangen und haben Spieler langfristig an uns gebunden – mit erstklassigen Bezügen“, erläutert der Vereinschef. Der sportliche Erfolg blieb aus. Dadurch fehlten Zuschauereinnahmen. „Konstant waren nicht die Leistungen der Spieler, aber deren Gehälter“, sagt Gienapp, der das klägliche Scheitern der Bundesliga-Offensive sportlich nimmt: „Wir haben es versucht. Es hat nicht geklappt. Das ist schade, aber wir sind noch da.“ Gienapps Fazit: „Wir müssen uns von teuren Spielern trennen. Bei einigen stimmten Anspruch und Leistung nicht überein. Die Mannschaft braucht ein neues Gesicht.“

Stefan Ehlers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Handball

Handball

Handball-Bundesliga Männer

FA Göppingen - TVB Stuttgart26:26
HSC Coburg - GWD Minden29:26
Rhein-N. Löwen - MT Melsungen33:28
Bergischer HC - Hannover-Burgd.32:24
TBV Lemgo - VfL Gummersbach32:31
Flensburg-Hand. - HSG Wetzlar34:31
Balingen-Weilstet. - THW Kiel22:25
HC Erlangen - SC Magdeburg27:33
DHfK Leipzig - Füchse Berlin28:32

RangVereinToreGgTorePunkteMinusp.
1.Rhein-Neckar Löwen1011840617
2.Flensburg-Handew.10388375810
3.THW Kiel9608495315
4.Füchse Berlin9868895117
5.SC Magdeburg9889025117
6.HSG Wetzlar8978574127
7.MT Melsungen9479243830
8.DHfK Leipzig8838713533
9.HC Erlangen8909412840
10.FA Göppingen9349602741
11.Hannover-Burgdorf9359542444
12.GWD Minden8439482444
13.TBV Lemgo9269882345
14.TVB Stuttgart8659442345
15.VfL Gummersbach8679342246
16.Bergischer HC8689542246
17.Balingen-Weilstetten8199331751
18.HSC Coburg8569881454

Handball

Handball 2. Bundesliga Männer

TSG Ludwigshafen-Friesenheim - HC Empor Rostock32:27
TV Hüttenberg - TuS N-Lübbecke25:19
EHV Aue - ASV Hamm31:27
HSG Konstanz - ThSV Eisenach20:22
Nordhorn-Lingen - SG Leutershausen30:25
VfL Bad Schwartau - DJK Rimpar31:29
Wilhelmshavener HV - TV Neuhausen28:27
TuS Ferndorf - Dessau-Roßlauer HV22:23
TV Emsdetten - BBM Bietigheim31:30
HG Saarlouis - TuSEM Essen27:27

RangVereinToreGgTorePunkteMinusp.
1.TuS N-Lübbecke10769186412
2.TV Hüttenberg10579825125
3.TSG Ludwigshafen-Friesenheim107310005125
4.DJK Rimpar10469925026
5.BBM Bietigheim107910324828
6.VfL Bad Schwartau9949364630
7.ThSV Eisenach9849854234
8.Nordhorn-Lingen10089704036
9.TV Emsdetten104810273937
10.Dessau-Roßlauer HV9639783838
11.ASV Hamm104310143640
12.Wilhelmshavener HV105410483640
13.EHV Aue101110093640
14.HSG Konstanz98610573541
15.HG Saarlouis102210763442
16.TuSEM Essen100810293244
17.SG Leutershausen95610073244
18.TuS Ferndorf92710212254
19.TV Neuhausen100510951858
20.HC Empor Rostock95811221066

Handball

3. Liga Nord Männer

Flensburg-Handew. II - TSV Altenholz35:25
1.VfL Potsdam - Anhalt Bernburg34:37
SC Magdeburg II - DHK Flensborg37:29
HV Grün-Weiß Werder - HSG Nord H/U27:37
HSV Hamburg - VTB Altjührden33:28
Oranienburger HC - MTV Braunschweig29:22
OHV Aurich - SV Beckdorf32:30
VfL Fredenbeck - SV Mecklenburg Schwerin29:37

RangVereinToreGgTorePunkteMinusp.
1.TSV Altenholz1031865528
2.Norderstedt/Henstedt-U.9167974812
3.HSV Hamburg9268264614
4.Oranienburger HC7887274119
5.1.VfL Potsdam9398833723
6.SV Mecklenburg Schwerin8247873327
7.OHV Aurich8728493327
8.Flensburg-Handew. II8047733228
9.Anhalt Bernburg8008482733
10.DHK Flensborg8388512436
11.VfL Fredenbeck8428802436
12.MTV Braunschweig7578142337
13.SC Magdeburg II8779062238
14.SG VTB Altjührden7998642040
15.HV Grün-Weiß Werder7128751149
16.SV Beckdorf770950753

Handball

Handball Kreisunion MV Ost

HSG Uni Greifswald 2 - HV Altentreptow 2indiv.1
HSV Waren 2 - HV Ückeritz40:16
HSV Greif Torgelow - Torgelower SV Greif21:31

RangVereinToreGgTorePunkteMinusp.
1.HSV Waren 2703740
2.Torgelower SV Greif564631
3.HV Altentreptow 2213022
4.HSV Greif Torgelow465613
5.HSG Uni Greifswald 2222504
6.HV Ückeritz4162-15
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.

Handball

Handball-Bundesliga Frauen

Bayer Leverkusen - VfL Oldenburg25:30
Neckarsulmer Sportunion - TuS Metzingen26:23
Buxtehuder SV - HSG Bad Wildungen31:28
SVG Celle - BVB Dortmund29:30
HSG Blomberg-Lippe - TV Nellingen37:23
Thüringer HC - SG BBM Bietigheim22:33
HC Leipzig - FA Göppingen33:27

RangVereinToreGgTorePunkteMinusp.
1.SG BBM Bietigheim857603520
2.Thüringer HC805667448
3.TuS Metzingen7586553814
4.Buxtehuder SV7727023319
5.VfL Oldenburg7477033220
6.HC Leipzig7517153022
7.BVB Dortmund6016372824
8.Bayer Leverkusen6456842230
9.HSG Blomberg-Lippe7017302032
10.FA Göppingen7157562032
11.HSG Bad Wildungen7087891537
12.Neckarsulmer Sportunion6247251339
13.TV Nellingen6478111042
14.SVG Celle601755745

Handball

Handball 2. Bundesliga Frauen

TV Beyeröhde - BSV Sachsen Zwickau29:34
TSV Haunstetten - TuS Lintfort35:35
SG Herrenberg - Kurpfalz Bären26:23
DJK/MJC Trier - Bensheim Auerbach23:34
FSG Mainz/Budenheim - SGH Rosengarten28:27
Hannover-Badenstedt - TG Nürtingen25:24
Werder Bremen - Union Halle-Neustadt29:25
HC Rödertal - HSG Kleenheim28:25

RangVereinToreGgTorePunkteMinusp.
1.Bensheim Auerbach824683537
2.SGH Rosengarten8377643921
3.HC Rödertal7677263624
4.TG Nürtingen7957883525
5.TV Beyeröhde8658383228
6.Kurpfalz Bären8387973129
7.Union Halle-Neustadt8138033129
8.DJK/MJC Trier8218323030
9.HSG Kleenheim7888162832
10.Hannover-Badenstedt8638862733
11.FSG Mainz/Budenheim7918152733
12.Werder Bremen8218622535
13.BSV Sachsen Zwickau8218432436
14.SG Herrenberg7087312238
15.TSV Haunstetten7137802238
16.TuS Lintfort7938941842