Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Greifswalder Team auf Rang drei

Greifswald Greifswalder Team auf Rang drei

Handballnachwuchs steigert sich von Spiel zu Spiel / Zwei SG-Akteure in Auswahl berufen

Greifswald. Die Handball SG Greifswald war Ausrichter der diesjährigen Kinder- und Jugendsportspiele für Jungenteams. Für die D-Jugend ging es um eine erste Standortbestimmung für die neue Saison. Die Greifswalder Trainerin Ann Pedersen war nach dem Turnier zufrieden: „Auch wenn noch nicht alles geklappt hat, war schon zu erkennen, dass viel Potenzial in dieser Mannschaft steckt. Wenn die Jungs weiter so diszipliniert trainieren, können wir sicher im Verlauf der Saison noch das eine oder andere Ausrufezeichen setzen.“ Im Sommer waren fast alle Spieler in einem Trainingscamp. Nun wollten sie ihre erlernten Fähigkeiten unter Beweis stellen. Dazu bot dieses Turnier die passende Gelegenheit. Allerdings waren die Spiele, besonders in der Anfangsphase, vom gegenseitigen Abtasten geprägt. Mit zunehmender Spieldauer wurde die Anfangsnervosität abgelegt, das Spielniveau stieg von Spiel zu Spiel. Dennoch verloren die Greifswalder das Match gegen Fortuna Neubrandenburg mit 4:11. Die eigene Fehlerquote ließ nicht mehr zu.

Das Spiel gegen Neustrelitz war schon deutlich besser. Die Greifswalder gewannen mit 13:7. Man merkte allen Akteuren an, dass endlich der nötige Spielfluss geschaffen wurde. Im Spiel um Platz zwei gegen die Usedomer Mannschaft der SG Vorpommern lief es anfangs wie am Schnürchen. Zur Halbzeit führte Greifswald mit 7:4. Der Vorsprung konnte nicht gehalten werden. Kurz vor dem Abpfiff geriet das Greifswalder Team mit 13:14 ins Hintertreffen. Die Spannung war kaum noch zu Ertragen. Bis zur letzten Sekunde kämpften alle Spieler. Mit dem Schlusspfiff gelang noch der vielumjubelte Ausgleich zum 14:14. Doch für die Silbermedaille reichte es dennoch nicht. Greifswald hatte das schlechtere Torverhältnis gegenüber der Usedomer Vorpommernmannschaft.

Gleichzeitig führte der Bezirkshandballverband Ost unter Leitung von Jugendwart Torsten Lange eine Sichtung des Jahrganges 2004 für die Bezirksauswahl Ost durch. Gemeinsam mit dem zuständigen Bezirkstrainer, Karsten Neels aus Neubrandenburg, wurden die 13 besten Jungen aus den vier Mannschaften delegiert. Besonders erfreulich für das Greifswalder Team war, dass es mit Nils Seefeldt und Finn Thore Schäfer zwei Spieler in die Bezirksauswahl geschafft haben. Diese Mannschaft wird nun in einigen Trainingseinheiten weiter gefördert. Dann gibt es ein Aufeinandertreffen mit den Bezirksauswahlen Nord und West.

Bei diesen Turnieren erfolgt dann eine weitere Sichtung. Die besten Spieler werden in die Landesauswahl berufen. Vielleicht ist dann ja auch ein Greifswalder Spieler dabei. Torsten Lange äußerte sich durchaus zufrieden mit dem gezeigten: „Wir haben wieder eine gute Stimmung in der Sporthalle I erlebt. Die Leistungssteigerung der Nachwuchshandballer war sehr deutlich zu erkennen. Die Mannschaft hat eine tolle Moral bewiesen. Ich freue mich trotzdem besonders, dass es Nils in die Bezirksauswahl geschafft. Das zeigt, dass unser Engagement im Projekt ,Schule und Verein’ erste Früchte trägt, denn so ist der Sechstklässler zu uns zum Handballverein gekommen.“

Vom Mayk Schulz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grimmen

HSV-Teams testen ein letztes Mal / 2. Männer mit erstem Punktspiel

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Handball

Bundesliga

DHfK Leipzig - N-Lübbecke26:26
TVB Stuttgart - Gummersbach22:26
Füchse Berlin - Lemgo36:23
Magdeburg - HSG Wetzlar31:29
RangVereinSpieleToreGgTorePunkteMinusP
1.Füchse Berlin7215184140
2.Rhein-Neckar Löwen8246198142
3.TSV Burgdorf9250246126
4.SC Magdeburg9281248126
5.SG Flensburg-Handwitt8234205115
6.MT Melsungen8221215115
7.DHfK Leipzig9239237117
8.TBV Lemgo820521388
9.HSG Wetzlar821119288
10.THW Kiel823121988
11.FA Göppingen718918568
12.TVB Stuttgart8199211610
13.HC Erlangen716619059
14.Eulen Ludwigshafen8199215511
15.GWD Minden8191219511
16.VfL Gummersbach8200220412
17.TV Hüttenberg8204225313
18.TuS Nettelstedt8173232115
201710081712

2. Bundesliga

HBW Balingen - HG Saarlouis36:22
TV Emsdetten - HSG Konstanz31:26
Neusser HV - ASV Hamm24:23
Wilhelmshaven - Rimparer Wölfe27:31
HSC Coburg - Dessau-Roßlau26:26
Bergischer HC - EHV AueSo., 15.00
BBM Bietigheim - HSG NordhornSo., 17.00
Elbflorenz Dresden - Eintracht HagenSo., 17.00
RangVereinSpieleToreGgTorePunkteMinusP
1.Bergischer HC8237183160
2.TV Emsdetten9270246162
3.HBW Balingen9281224153
4.VfL Bad Schwartau9220205153
5.HSG Nordhorn8215189142
6.BBM Bietigheim8240208124
7.Rimpar Wölfe9248238126
8.HSC Coburg9242213117
9.ASV Hamm9242223108
10.Dessau-Roßlau9251255108
11.Elbflorenz Dresden8200214610
12.Neusser HV9207239612
13.Eintr. Hildesheim9243263612
14.Wilhelmshavener HV9225248612
15.HG Saarlouis9225262513
16.EHV Aue8202220412
17.TUSEM Essen9239262414
18.Eintracht Hagen8195237214
19.HSG Konstanz9224251216
20.ThSV Eisenach9213239216
201710142119

3. Liga Nord

HF Springe - Oranienburg30:22
Burgwedel - Fredenbeck28:29
TSV Burgdorf II - Altenholz28:28
HSV Hannover - MTV Braunschweig23:23
SVM Schwerin - DHK Flensborg32:22
VfL Potsdam - SG Flensburg II26:29
HCE Rostock - HSV Hamburg25:31
RangVereinSpieleToreGgTorePunkteMinusP
1.HSV Hamburg6191134102
2.TSV Altenholz7224206104
3.SVM Schwerin616414393
4.HC Oranienburg717316395
5.MTV Braunschweig616015884
6.HSV Hannover616516775
7.HF Springe41169962
8.TSV Hannover-Burgdorf II615915966
9.HCE Rostock614915866
10.DHK Flensborg718419568
11.SG Flensburg-Handewitt II514114055
12.Hannover-Burgwedel7178198410
13.HG HH-Barmbek7179202410
14.VfL Fredenbeck7166197311
15.1. VfL Potsdam7181211113
201710081928

Handball

Handball Kreisunion MV Ost

HSG Uni Greifswald 2 - HV Altentreptow 2indiv.1
HSV Waren 2 - HV Ückeritz40:16
HSV Greif Torgelow - Torgelower SV Greif21:31

RangVereinToreGgTorePunkteMinusp.
1.HSV Waren 2703740
2.Torgelower SV Greif564631
3.HV Altentreptow 2213022
4.HSV Greif Torgelow465613
5.HSG Uni Greifswald 2222504
6.HV Ückeritz4162-15
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.

Handball

Handball-Bundesliga Frauen

Bayer Leverkusen - VfL Oldenburg25:30
Neckarsulmer Sportunion - TuS Metzingen26:23
Buxtehuder SV - HSG Bad Wildungen31:28
SVG Celle - BVB Dortmund29:30
HSG Blomberg-Lippe - TV Nellingen37:23
Thüringer HC - SG BBM Bietigheim22:33
HC Leipzig - FA Göppingen33:27

RangVereinToreGgTorePunkteMinusp.
1.SG BBM Bietigheim857603520
2.Thüringer HC805667448
3.TuS Metzingen7586553814
4.Buxtehuder SV7727023319
5.VfL Oldenburg7477033220
6.HC Leipzig7517153022
7.BVB Dortmund6016372824
8.Bayer Leverkusen6456842230
9.HSG Blomberg-Lippe7017302032
10.FA Göppingen7157562032
11.HSG Bad Wildungen7087891537
12.Neckarsulmer Sportunion6247251339
13.TV Nellingen6478111042
14.SVG Celle601755745