Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Handball-Bundestrainer Prokop mit Pleite und Remis bei Debüt

25:25 gegen Schweden Handball-Bundestrainer Prokop mit Pleite und Remis bei Debüt

Christian Prokop hat bei seinem Debüt als Handball-Bundestrainer einen kompletten Fehlstart verhindert.

Voriger Artikel
Doppelte Niederlage für DHB-Teams in Schweden
Nächster Artikel
19:21 – Siegesserie des HSV beim Schlusslicht gerissen

Die Mannschaft von Christian Prokop trennte sich mit 25:25 von Schweden.

Quelle: Axel Heimken

Hamburg. Christian Prokop hat bei seinem Debüt als Handball-Bundestrainer einen kompletten Fehlstart verhindert. Nach dem 25:27 gegen Schweden am Vortag in Göteborg trennte sich Europameister Deutschland in Hamburg 25:25 (16:14) vom viermaligen Weltmeister.

10 859 Zuschauer in der Barclaycard-Arena sahen eine Verlegenheitsmannschaft mit zahlreichen Kräften aus der zweiten Reihe. Dem Nachfolger von Dagur Sigurdsson standen bei seinem Einstand gleich neun Leistungsträger nicht zur Verfügung. Wegen der Terminfülle und den daraus resultierenden großen Belastungen hatte der Bundestrainer auf alle Profis aus den Champions-League-Vereinen verzichtet. So fehlten Kapitän Uwe Gensheimer (Paris Saint-Germain), Tobias Reichmann (Kielce), Patrick Wiencek, Andreas Wolff, Rune Dahmke (alle THW Kiel), Patrick Groetzki und Hendrik Pekeler (beide Rhein-Neckar Löwen). Zudem waren der grippekranke Jannik Kohlbacher (Wetzlar) und Torhüter Silvio Heinevetter (Füchse Berlin) wegen eines Magen-Darm-Infekts nicht dabei.

So kam ein Trio zum Länderspiel-Debüt. Moritz Preuss (Bergischer HC), Florian Billek (HSC 2000 Coburg) und Nicolai Theilinger (HC Erlangen) liefen erstmals im Nationaltrikot auf und hinterließen einen guten Eindruck. Theilinger war mit drei Toren in Göteborg erfolgreich, Preuss (3) und Billek (2) trafen in Hamburg.

Prokop, der zusätzlich zu den Aufgaben als Bundestrainer bis Saisonende Vereinscoach des Bundesligisten SC DHfK Leipzig ist, entschuldigte Fehler seiner neuformierten Mannschaft mit veränderten Spielvarianten. Der dreitägige Lehrgang in Hamburg sei „mit vielen taktischen Neuerungen sehr anspruchsvoll“ gewesen, erklärte er. Im zweiten Spiel stand die Abwehr deutlich gefestigter und ließ den Schweden nur wenig Raum.

In Göteborg hatten die Bad Boys in der zweiten Halbzeit ein drohendes Debakel abgewendet. Mehrfach lag der Europameister mit acht Toren hinten. „Zu viele Ballverluste und undisziplinierte Würfe“, monierte der Bundestrainer. Erst im Schlussgang funktionierte das Zusammenspiel besser. Prokop: „Das war eine Steigerung in allen Bereichen.“

Das Doppel-Länderspiel in der Hansestadt war eingebettet in mehrere Mitmachaktionen für Familien und stand unter dem Motto „Tag des Handballs“. Damit eröffnete der DHB die Feierlichkeiten zu 100 Jahren Handballsport in Deutschland.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Neuer Handball-Bundestrainer
Der neue Handball-Bundestrainer Christian Prokop beantwortet beim Pressegespräch des DHB in Hamburg Fragen.

Der neue Handball-Bundestrainer Christian Prokop wirbt für Geduld bei der Weiterentwicklung der deutschen Nationalmannschaft.

mehr
Mehr aus Handball

Bundesliga

Füchse Berlin - THW Kiel25:25
Melsungen - Magdeburg29:27
DHfK Leipzig - Erlangen34:24
TVB Stuttgart - Minden27:27
Lemgo - Hüttenberg31:30
Gummersbach - Flensburg-Handewitt25:29
RangVereinSpieleToreGgTorePunkteMinusP
1.Füchse Berlin10298267173
2.Rhein-Neckar Löwen9277222162
3.SG Flensburg-Handwitt10291247155
4.MT Melsungen10272261155
5.TSV Burgdorf10283273146
6.SC Magdeburg11345308148
7.DHfK Leipzig11304298139
8.TBV Lemgo10273273128
9.THW Kiel10284267119
10.FA Göppingen9240238810
11.HSG Wetzlar10260251812
12.GWD Minden10251268812
13.TVB Stuttgart10243266713
14.Eulen Ludwigshafen10249266614
15.TV Hüttenberg10262283515
16.HC Erlangen10237288515
17.VfL Gummersbach10255286416
18.TuS Nettelstedt10215277218
201710231147

2. Bundesliga

Eintracht Hagen - TuSEM Essen24:23
ASV Hamm - HBW Balingen39:28
ThSV Eisenach - BBM Bietigheim26:29
Rimparer Wölfe - Bergischer HC24:25
HG Saarlouis - HSC Coburg18:26
Dessau-Roßlau - Elbflorenz Dresden23:20
HSG Konstanz - Wilhelmshaven38:29
HSG Nordhorn - TV Emsdetten25:23
EHV Aue - Lübeck-Schwartau28:29
RangVereinSpieleToreGgTorePunkteMinusP
1.Bergischer HC10293234200
2.HL-Schwartau10249233173
3.BBM Bietigheim10303264164
4.HSG Nordhorn10270246164
5.TV Emsdetten10293271164
6.HBW Balingen10309263155
7.HSC Coburg10268231137
8.Dessau-Roßlau10274275128
9.ASV Hamm10281251128
10.Rimpar Wölfe10272263128
11.Elbflorenz Dresden10250263812
12.Eintr. Hildesheim9243263612
13.Neusser HV9207239612
14.Wilhelmshavener HV10254286614
15.HG Saarlouis10243288515
16.EHV Aue10257280416
17.Eintracht Hagen10245290416
18.TUSEM Essen10262286416
19.HSG Konstanz10262280416
20.ThSV Eisenach10239268218
201710231148

3. Liga Nord

DHK Flensborg - HF Springe27:35
Oranienburg - Barmbek23:26
SG Flensburg II - TSV Burgdorf II25:24
Altenholz - HCE Rostock28:24
MTV Braunschweig - SVM Schwerin22:28
Fredenbeck - VfL Potsdam25:29
HSV Hamburg - HSV Hannover25:25
RangVereinSpieleToreGgTorePunkteMinusP
1.TSV Altenholz8252230124
2.HSV Hamburg7216159113
3.SVM Schwerin7192165113
4.HC Oranienburg819618997
5.HF Springe515112682
6.HSV Hannover719019286
7.MTV Braunschweig718218686
8.SG Flensburg-Handewitt II616616475
9.TSV Hannover-Burgdorf II718318468
10.HCE Rostock717318668
11.DHK Flensborg8211230610
12.HG HH-Barmbek8205225610
13.Hannover-Burgwedel7178198410
14.1. VfL Potsdam8210236313
15.VfL Fredenbeck8191226313
201710151843

Handball

Handball Kreisunion MV Ost

HSG Uni Greifswald 2 - HV Altentreptow 2indiv.1
HSV Waren 2 - HV Ückeritz40:16
HSV Greif Torgelow - Torgelower SV Greif21:31

RangVereinToreGgTorePunkteMinusp.
1.HSV Waren 2703740
2.Torgelower SV Greif564631
3.HV Altentreptow 2213022
4.HSV Greif Torgelow465613
5.HSG Uni Greifswald 2222504
6.HV Ückeritz4162-15
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.

Handball

Handball-Bundesliga Frauen

Bayer Leverkusen - VfL Oldenburg25:30
Neckarsulmer Sportunion - TuS Metzingen26:23
Buxtehuder SV - HSG Bad Wildungen31:28
SVG Celle - BVB Dortmund29:30
HSG Blomberg-Lippe - TV Nellingen37:23
Thüringer HC - SG BBM Bietigheim22:33
HC Leipzig - FA Göppingen33:27

RangVereinToreGgTorePunkteMinusp.
1.SG BBM Bietigheim857603520
2.Thüringer HC805667448
3.TuS Metzingen7586553814
4.Buxtehuder SV7727023319
5.VfL Oldenburg7477033220
6.HC Leipzig7517153022
7.BVB Dortmund6016372824
8.Bayer Leverkusen6456842230
9.HSG Blomberg-Lippe7017302032
10.FA Göppingen7157562032
11.HSG Bad Wildungen7087891537
12.Neckarsulmer Sportunion6247251339
13.TV Nellingen6478111042
14.SVG Celle601755745