Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Handball-Coach Prokop: „Noch keine Gespräche mit DHB“

Nachfolger für Sigurdsson? Handball-Coach Prokop: „Noch keine Gespräche mit DHB“

Bundesligist SC DHfK Leipzig will seinen wechselwilligen Trainer Christian Prokop nicht ohne Weiteres zur deutschen Handball-Nationalmannschaft ziehen lassen.

Voriger Artikel
Keine Absage: Prokop will Handball-Bundestrainer werden
Nächster Artikel
TSG-Damen haben sich wieder unter Druck gesetzt

Christian Prokop steht noch beim SC DHfK Leipzig unter Vertrag.

Quelle: Hendrik Schmidt

Leipzig. Bundesligist SC DHfK Leipzig will seinen wechselwilligen Trainer Christian Prokop nicht ohne Weiteres zur deutschen Handball-Nationalmannschaft ziehen lassen.

„Wir haben nie gesagt, dass es einen Freifahrtschein gibt. Es muss am Ende eine gute Lösung für alle sein“, sagte DHfK-Geschäftsführer Karsten Günther der Deutschen Presse-Agentur. Prokop hat bei den Leipzigern noch einen Vertrag bis 2021, Günther rechnet nun mit harten Verhandlungen mit dem Deutschen Handballbund (DHB). Zudem bestätigte er, dass „es noch keinen Zeitplan gibt, weil wir noch keine Gespräche mit dem DHB geführt haben.“

In Leipzig ist man sich sicher, dass Prokop auf jeden Fall noch bis zum Sommer DHfK-Trainer bleibt. „Ich gehe felsenfest davon aus“, sagte Günther. Zu der Verwirrung, dass Prokop der Mannschaft zuletzt eine Zusage zum Verbleib in Leipzig gegeben hat, wollte sich Günther nicht äußern, er meinte nur: „Christian hatte angekündigt, seine Entscheidung nach dem Spiel in Flensburg mitzuteilen.“ Der aktuelle Nationalcoach Dagur Sigurdsson wird nach der WM im Januar aufhören.

Leipzig hatte zuletzt immer wieder betont, seinem Trainer grundsätzlich keine Steine in den Weg legen zu wollen. Doch nachdem Prokop nach der 23:31-Niederlage am Mittwochabend bei der SG Flensburg-Handewitt gesagt hatte, dass er Bundestrainer werden wolle, reagierte die Mannschaft enttäuscht. „Auf der Rückfahrt wurde nicht viel geredet“, meinte Günther und betonte: „Wir sind sehr emotional mit Christian verbunden und müssen uns nun der Situation stellen. Dafür brauchen wir ein paar Tage.“

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wunschkandidat
Christian Prokop ist Wunschkandidat für den Posten des Handball-Bundestrainers.

Jetzt also doch: Wunschkandidat Christian Prokop will Dagur Sigurdsson als Handball-Bundestrainer beerben. Damit überraschte der Coach am späten Mittwochabend.

mehr
Mehr aus Handball
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.