Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Handball-Frauen hoffen auf Überraschung in EM-Quali

Bietigheim Handball-Frauen hoffen auf Überraschung in EM-Quali

Die erste Niederlage in der Qualifikation für die EM am Jahresende hat die deutschen Handballerinnen nicht entmutigt. Im Rückspiel gegen Frankreich ist mehr Offensivkraft gefordert. Der Bundestrainer erwartet Siege gegen Top-Teams.

Bietigheim. Jakob Vestergaard musste erst einmal kurz durchatmen. Drei Fehlwürfe, drei Gegentore - in den letzten fünf Minuten vergaben die deutschen Handball-Frauen nach dem 21:21 einen Punktgewinn gegen Frankreich.

Doch schon wenige Minuten nach der vermeidbaren 21:24-Niederlage gegen den WM-Siebten in Bietigheim gab der Bundestrainer nach dem Motto „Mund abputzen, weiter machen“ die Losung für die Zukunft aus. „Wir reden nicht darüber, möglicherweise als Gruppenzweiter die Qualifikation für die EURO zu schaffen. Wir möchten unbedingt gegen Top-Mannschaften Siege holen. Das haben wir bei der WM gegen Südkorea geschafft. Aber ein Sieg ist nicht genug. Wir wollen mehr“, forderte der Däne.

Trotz der ersten Niederlage in der Qualifikation für die EM vom 4. bis 18. Dezember in Schweden ist die Ausgangslage für die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) gut. Hinter dem verlustpunktfreien Spitzenreiter Frankreich rangiert der WM-13. mit 4:2-Zählern auf Platz zwei der Gruppe 7 vor Island und der Schweiz. Die ersten beiden Teams buchen das EM-Ticket. Nach dem Olympia-Aus ist die Europameisterschaft für den WM-Gastgeber von 2017 ein Muss.

Für das Rückspiel gegen die routinierten Französinnen am Samstag (19.45 Uhr/sportdeutschland.tv) in Nimes setzt Vestergaard nun auf das Prinzip Hoffnung und einen Überraschungseffekt. „Beim letzten Aufeinandertreffen haben wir mit zehn Toren Unterschied verloren, heute waren es nur drei - wenn wir uns am Samstag wieder um diese sieben Tore verbessern, gewinnen wir mit vier Toren Vorsprung“, scherzte der Däne mit dem Rückblick auf das 20:30 bei der WM im vorigen Dezember.

Ein Sieg in Frankreich mit vier Toren Vorsprung hätte den positiven Nebeneffekt, dass die DHB-Auswahl dann den direkten Vergleich gewinnen würde und bei Punktgleichheit vor den Französinnen einkommt. Dafür aber muss sich das Team um die bärenstarke Torhüterin Katja Kramarczyk vor allem in der Offensive mächtig steigern. „Wir haben uns im Angriff schwergetan“, sagte die Leipzigerin. Und Vestergaard urteilte: „Wir haben ein bisschen zu viele Fehler gemacht und dann sind die Franzosen Gegenstoß um Gegenstoß gelaufen. Da haben wir dieses Spiel verloren.“

Voll des Lobes hingegen waren beide für die Defensive. „Über 60 Minuten war es eine Abwehrschlacht“, meinte die Torfrau. „Die Abwehr fand ich super heute“, befand Vestergaard. Daher ist dem Dänen auch für die kommende Partie nicht bange. „Das Rückspiel ist ein total neues Spiel. Wir werden dieses Spiel natürlich auswerten und mit unseren Spielerinnen besprechen, und dann, glaube ich, haben wir eine neue Chance in Frankreich“, machte der Däne sich und seinem Team Mut.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Handball

Bundesliga

Göppingen - HSG WetzlarDo., 19.00
Eulen Ludwigshafen - N-LübbeckeDo., 19.00
Füchse Berlin - THW KielSa., 14.05
Melsungen - MagdeburgSo., 12.30
DHfK Leipzig - ErlangenSo., 12.30
TVB Stuttgart - MindenSo., 12.30
Lemgo - HüttenbergSo., 12.30
Gummersbach - Flensburg-HandewittSo., 15.00
RangVereinSpieleToreGgTorePunkteMinusP
1.Rhein-Neckar Löwen9277222162
2.Füchse Berlin9273242162
3.TSV Burgdorf10283273146
4.SC Magdeburg10318279146
5.SG Flensburg-Handwitt9262222135
6.MT Melsungen9243234135
7.DHfK Leipzig10270274119
8.THW Kiel9259242108
9.TBV Lemgo9242243108
10.HSG Wetzlar9235223810
11.GWD Minden9224241711
12.FA Göppingen8212213610
13.TVB Stuttgart9216239612
14.TV Hüttenberg9232252513
15.HC Erlangen9213254513
16.Eulen Ludwigshafen9226243513
17.VfL Gummersbach9230257414
18.TuS Nettelstedt9192254117
201710181649

2. Bundesliga

Eintracht Hagen - TuSEM EssenFr., 19.30
ASV Hamm - HBW BalingenSa., 19.15
ThSV Eisenach - BBM BietigheimSa., 19.30
Rimparer Wölfe - Bergischer HCSa., 19.30
HG Saarlouis - HSC CoburgSa., 19.30
Dessau-Roßlau - Elbflorenz DresdenSa., 19.30
HSG Konstanz - WilhelmshavenSa., 20.00
HSG Nordhorn - TV EmsdettenSo., 17.00
EHV Aue - Lübeck-SchwartauSo., 17.00
RangVereinSpieleToreGgTorePunkteMinusP
1.Bergischer HC9268210180
2.TV Emsdetten9270246162
3.HBW Balingen9281224153
4.HL-Schwartau9220205153
5.BBM Bietigheim9274238144
6.HSG Nordhorn9245223144
7.Rimpar Wölfe9248238126
8.HSC Coburg9242213117
9.ASV Hamm9242223108
10.Dessau-Roßlau9251255108
11.Elbflorenz Dresden9230240810
12.Neusser HV9207239612
13.Eintr. Hildesheim9243263612
14.Wilhelmshavener HV9225248612
15.HG Saarlouis9225262513
16.EHV Aue9229251414
17.TUSEM Essen9239262414
18.HSG Konstanz9224251216
19.ThSV Eisenach9213239216
20.Eintracht Hagen9221267216
201710181649

3. Liga Nord

DHK Flensborg - HF Springe27:35
Oranienburg - Barmbek23:26
SG Flensburg II - TSV Burgdorf II25:24
Altenholz - HCE Rostock28:24
MTV Braunschweig - SVM Schwerin22:28
Fredenbeck - VfL Potsdam25:29
HSV Hamburg - HSV Hannover25:25
RangVereinSpieleToreGgTorePunkteMinusP
1.TSV Altenholz8252230124
2.HSV Hamburg7216159113
3.SVM Schwerin7192165113
4.HC Oranienburg819618997
5.HF Springe515112682
6.HSV Hannover719019286
7.MTV Braunschweig718218686
8.SG Flensburg-Handewitt II616616475
9.TSV Hannover-Burgdorf II718318468
10.HCE Rostock717318668
11.DHK Flensborg8211230610
12.HG HH-Barmbek8205225610
13.Hannover-Burgwedel7178198410
14.1. VfL Potsdam8210236313
15.VfL Fredenbeck8191226313
201710151843

Handball

Handball Kreisunion MV Ost

HSG Uni Greifswald 2 - HV Altentreptow 2indiv.1
HSV Waren 2 - HV Ückeritz40:16
HSV Greif Torgelow - Torgelower SV Greif21:31

RangVereinToreGgTorePunkteMinusp.
1.HSV Waren 2703740
2.Torgelower SV Greif564631
3.HV Altentreptow 2213022
4.HSV Greif Torgelow465613
5.HSG Uni Greifswald 2222504
6.HV Ückeritz4162-15
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.

Handball

Handball-Bundesliga Frauen

Bayer Leverkusen - VfL Oldenburg25:30
Neckarsulmer Sportunion - TuS Metzingen26:23
Buxtehuder SV - HSG Bad Wildungen31:28
SVG Celle - BVB Dortmund29:30
HSG Blomberg-Lippe - TV Nellingen37:23
Thüringer HC - SG BBM Bietigheim22:33
HC Leipzig - FA Göppingen33:27

RangVereinToreGgTorePunkteMinusp.
1.SG BBM Bietigheim857603520
2.Thüringer HC805667448
3.TuS Metzingen7586553814
4.Buxtehuder SV7727023319
5.VfL Oldenburg7477033220
6.HC Leipzig7517153022
7.BVB Dortmund6016372824
8.Bayer Leverkusen6456842230
9.HSG Blomberg-Lippe7017302032
10.FA Göppingen7157562032
11.HSG Bad Wildungen7087891537
12.Neckarsulmer Sportunion6247251339
13.TV Nellingen6478111042
14.SVG Celle601755745