Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
SG Uni Greifswald/Loitz gewinnt Nachholspiel

Loitz SG Uni Greifswald/Loitz gewinnt Nachholspiel

Der feststehende Meister der Handball-MV-Liga, die SG Uni Greifswald/Loitz, hat auch im Nachholspiel gegen die Reserve des SV Mecklenburg Schwerin nichts anbrennen lassen.

Voriger Artikel
Füchse Berlin stürzen Handball-Spitzenreiter Flensburg
Nächster Artikel
Rostocker Handballerinnen verzichten auf den Aufstieg

Hannes Lemcke (M.) von der SG Uni Greifswald/Loitz erzielte gegen Schwerins „Zweite“ zwei Treffer.

Quelle: Foto: Ralf Scheunemann

Loitz. Der feststehende Meister der Handball-MV-Liga, die SG Uni Greifswald/Loitz, hat auch im Nachholspiel gegen die Reserve des SV Mecklenburg Schwerin nichts anbrennen lassen. Der Tabellenführer hat das Spiel mit 22:17 gewonnen und damit den 19. Saisonsieg (drei Niederlagen) eingefahren. SG-Trainer Alexander Einweg lobte die Abwehrarbeit und die starke Leistung von Torhüter Paul Weier. Es gab aber auch Kritik: „Im Angriff fanden wir nur gut 15 Minuten zu unserer Stärke. Das Mannschaftsgefüge hat nicht gestimmt. Handball ist Teamsport. Jeder muss wieder mehr für die mannschaftliche Geschlossenheit tun.“

Nach dem 2:0 gaben die Einheimischen den Vorsprung schnell her. Zwar führten die Gastgeber dann wieder mit 4:2, was danach aber folgte, war eines Spitzenreiters unwürdig. Die Gäste gingen mit 7:6 in Führung – Ärgeres verhinderte einzig und allein Weier. Greifswald/Loitz vergab reihenweise beste Chancen, auch weil Schwerins Torhüter dem Greifswalder Keeper in nichts nachstand. Die SG Uni fing sich jedoch wieder und führte zur Pause mit 11:7. Begünstigt wurde der Sturmlauf durch zwei Zeitstrafen gegen Schwerin in diesem Zeitraum.

Mit Beginn der zweiten Hälfte baute die SG den Vorsprung auf 14:7 aus. Weier parierte in dieser Zeit alle Schweriner Angriffe. Trotz mehrmaliger Unterzahl hielten die Greifswalder den Vorsprung.

Zwischenzeitlich stand es sogar 20:12. Dann verwarf Schulz einen Siebenmeter, was an den Nerven zehrte. Die Gäste trafen dreimal in Folge zum 15:20. Doch durch Treffer von Schulz und Maß brachte die SG die fünf Tore Vorsprung bei zwei weiteren Gegentreffern über die Zeit und gewann mit 22:17.

SG Uni Greifswald/Loitz: Weier, Borchardt – Hoffmann, Schramm 2, Seidel 1, Hagemeier 6, Galus 3, Maß 3/1, Wolski 1, Schulz 1, Schumacher 3/1, Lemcke 2.

Siebenmeter: SG 3/2, Schwerin 6/4.

Strafminuten: SG 10, Schwerin 8.

Ralf Scheunemann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Eine der besten Golferinnen in MV: Henriette Sohns aus Marlow ist Titelverteidigerin der OZ-Golftour und hat 2017 große Ziele.

Auf Rügen eröffnet im Frühsommer ein neuer 18-Loch-Kurs. 17 200 Golfer gibt es im Land. Mehrere Landesmeister aus MV spielen bei der OZ-Golftour.

mehr
Mehr aus Handball

Handball

Handball-Bundesliga Männer

FA Göppingen - TVB Stuttgart26:26
HSC Coburg - GWD Minden29:26
Rhein-N. Löwen - MT Melsungen33:28
Bergischer HC - Hannover-Burgd.32:24
TBV Lemgo - VfL Gummersbach32:31
Flensburg-Hand. - HSG Wetzlar34:31
Balingen-Weilstet. - THW Kiel22:25
HC Erlangen - SC Magdeburg27:33
DHfK Leipzig - Füchse Berlin28:32

RangVereinToreGgTorePunkteMinusp.
1.Rhein-Neckar Löwen1011840617
2.Flensburg-Handew.10388375810
3.THW Kiel9608495315
4.Füchse Berlin9868895117
5.SC Magdeburg9889025117
6.HSG Wetzlar8978574127
7.MT Melsungen9479243830
8.DHfK Leipzig8838713533
9.HC Erlangen8909412840
10.FA Göppingen9349602741
11.Hannover-Burgdorf9359542444
12.GWD Minden8439482444
13.TBV Lemgo9269882345
14.TVB Stuttgart8659442345
15.VfL Gummersbach8679342246
16.Bergischer HC8689542246
17.Balingen-Weilstetten8199331751
18.HSC Coburg8569881454

Handball

Handball 2. Bundesliga Männer

TSG Ludwigshafen-Friesenheim - HC Empor Rostock32:27
TV Hüttenberg - TuS N-Lübbecke25:19
EHV Aue - ASV Hamm31:27
HSG Konstanz - ThSV Eisenach20:22
Nordhorn-Lingen - SG Leutershausen30:25
VfL Bad Schwartau - DJK Rimpar31:29
Wilhelmshavener HV - TV Neuhausen28:27
TuS Ferndorf - Dessau-Roßlauer HV22:23
TV Emsdetten - BBM Bietigheim31:30
HG Saarlouis - TuSEM Essen27:27

RangVereinToreGgTorePunkteMinusp.
1.TuS N-Lübbecke10769186412
2.TV Hüttenberg10579825125
3.TSG Ludwigshafen-Friesenheim107310005125
4.DJK Rimpar10469925026
5.BBM Bietigheim107910324828
6.VfL Bad Schwartau9949364630
7.ThSV Eisenach9849854234
8.Nordhorn-Lingen10089704036
9.TV Emsdetten104810273937
10.Dessau-Roßlauer HV9639783838
11.ASV Hamm104310143640
12.Wilhelmshavener HV105410483640
13.EHV Aue101110093640
14.HSG Konstanz98610573541
15.HG Saarlouis102210763442
16.TuSEM Essen100810293244
17.SG Leutershausen95610073244
18.TuS Ferndorf92710212254
19.TV Neuhausen100510951858
20.HC Empor Rostock95811221066

Handball

3. Liga Nord Männer

Flensburg-Handew. II - TSV Altenholz35:25
1.VfL Potsdam - Anhalt Bernburg34:37
SC Magdeburg II - DHK Flensborg37:29
HV Grün-Weiß Werder - HSG Nord H/U27:37
HSV Hamburg - VTB Altjührden33:28
Oranienburger HC - MTV Braunschweig29:22
OHV Aurich - SV Beckdorf32:30
VfL Fredenbeck - SV Mecklenburg Schwerin29:37

RangVereinToreGgTorePunkteMinusp.
1.TSV Altenholz1031865528
2.Norderstedt/Henstedt-U.9167974812
3.HSV Hamburg9268264614
4.Oranienburger HC7887274119
5.1.VfL Potsdam9398833723
6.SV Mecklenburg Schwerin8247873327
7.OHV Aurich8728493327
8.Flensburg-Handew. II8047733228
9.Anhalt Bernburg8008482733
10.DHK Flensborg8388512436
11.VfL Fredenbeck8428802436
12.MTV Braunschweig7578142337
13.SC Magdeburg II8779062238
14.SG VTB Altjührden7998642040
15.HV Grün-Weiß Werder7128751149
16.SV Beckdorf770950753
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.

Handball

Handball-Bundesliga Frauen

Bayer Leverkusen - VfL Oldenburg25:30
Neckarsulmer Sportunion - TuS Metzingen26:23
Buxtehuder SV - HSG Bad Wildungen31:28
SVG Celle - BVB Dortmund29:30
HSG Blomberg-Lippe - TV Nellingen37:23
Thüringer HC - SG BBM Bietigheim22:33
HC Leipzig - FA Göppingen33:27

RangVereinToreGgTorePunkteMinusp.
1.SG BBM Bietigheim857603520
2.Thüringer HC805667448
3.TuS Metzingen7586553814
4.Buxtehuder SV7727023319
5.VfL Oldenburg7477033220
6.HC Leipzig7517153022
7.BVB Dortmund6016372824
8.Bayer Leverkusen6456842230
9.HSG Blomberg-Lippe7017302032
10.FA Göppingen7157562032
11.HSG Bad Wildungen7087891537
12.Neckarsulmer Sportunion6247251339
13.TV Nellingen6478111042
14.SVG Celle601755745

Handball

Handball 2. Bundesliga Frauen

TV Beyeröhde - BSV Sachsen Zwickau29:34
TSV Haunstetten - TuS Lintfort35:35
SG Herrenberg - Kurpfalz Bären26:23
DJK/MJC Trier - Bensheim Auerbach23:34
FSG Mainz/Budenheim - SGH Rosengarten28:27
Hannover-Badenstedt - TG Nürtingen25:24
Werder Bremen - Union Halle-Neustadt29:25
HC Rödertal - HSG Kleenheim28:25

RangVereinToreGgTorePunkteMinusp.
1.Bensheim Auerbach824683537
2.SGH Rosengarten8377643921
3.HC Rödertal7677263624
4.TG Nürtingen7957883525
5.TV Beyeröhde8658383228
6.Kurpfalz Bären8387973129
7.Union Halle-Neustadt8138033129
8.DJK/MJC Trier8218323030
9.HSG Kleenheim7888162832
10.Hannover-Badenstedt8638862733
11.FSG Mainz/Budenheim7918152733
12.Werder Bremen8218622535
13.BSV Sachsen Zwickau8218432436
14.SG Herrenberg7087312238
15.TSV Haunstetten7137802238
16.TuS Lintfort7938941842