Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
SG Uni Greifswald/Loitz gewinnt Nachholspiel

Loitz SG Uni Greifswald/Loitz gewinnt Nachholspiel

Der feststehende Meister der Handball-MV-Liga, die SG Uni Greifswald/Loitz, hat auch im Nachholspiel gegen die Reserve des SV Mecklenburg Schwerin nichts anbrennen lassen.

Voriger Artikel
Füchse Berlin stürzen Handball-Spitzenreiter Flensburg
Nächster Artikel
Rostocker Handballerinnen verzichten auf den Aufstieg

Hannes Lemcke (M.) von der SG Uni Greifswald/Loitz erzielte gegen Schwerins „Zweite“ zwei Treffer.

Quelle: Foto: Ralf Scheunemann

Loitz. Der feststehende Meister der Handball-MV-Liga, die SG Uni Greifswald/Loitz, hat auch im Nachholspiel gegen die Reserve des SV Mecklenburg Schwerin nichts anbrennen lassen. Der Tabellenführer hat das Spiel mit 22:17 gewonnen und damit den 19. Saisonsieg (drei Niederlagen) eingefahren. SG-Trainer Alexander Einweg lobte die Abwehrarbeit und die starke Leistung von Torhüter Paul Weier. Es gab aber auch Kritik: „Im Angriff fanden wir nur gut 15 Minuten zu unserer Stärke. Das Mannschaftsgefüge hat nicht gestimmt. Handball ist Teamsport. Jeder muss wieder mehr für die mannschaftliche Geschlossenheit tun.“

Nach dem 2:0 gaben die Einheimischen den Vorsprung schnell her. Zwar führten die Gastgeber dann wieder mit 4:2, was danach aber folgte, war eines Spitzenreiters unwürdig. Die Gäste gingen mit 7:6 in Führung – Ärgeres verhinderte einzig und allein Weier. Greifswald/Loitz vergab reihenweise beste Chancen, auch weil Schwerins Torhüter dem Greifswalder Keeper in nichts nachstand. Die SG Uni fing sich jedoch wieder und führte zur Pause mit 11:7. Begünstigt wurde der Sturmlauf durch zwei Zeitstrafen gegen Schwerin in diesem Zeitraum.

Mit Beginn der zweiten Hälfte baute die SG den Vorsprung auf 14:7 aus. Weier parierte in dieser Zeit alle Schweriner Angriffe. Trotz mehrmaliger Unterzahl hielten die Greifswalder den Vorsprung.

Zwischenzeitlich stand es sogar 20:12. Dann verwarf Schulz einen Siebenmeter, was an den Nerven zehrte. Die Gäste trafen dreimal in Folge zum 15:20. Doch durch Treffer von Schulz und Maß brachte die SG die fünf Tore Vorsprung bei zwei weiteren Gegentreffern über die Zeit und gewann mit 22:17.

SG Uni Greifswald/Loitz: Weier, Borchardt – Hoffmann, Schramm 2, Seidel 1, Hagemeier 6, Galus 3, Maß 3/1, Wolski 1, Schulz 1, Schumacher 3/1, Lemcke 2.

Siebenmeter: SG 3/2, Schwerin 6/4.

Strafminuten: SG 10, Schwerin 8.

Ralf Scheunemann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Eine der besten Golferinnen in MV: Henriette Sohns aus Marlow ist Titelverteidigerin der OZ-Golftour und hat 2017 große Ziele.

Auf Rügen eröffnet im Frühsommer ein neuer 18-Loch-Kurs. 17 200 Golfer gibt es im Land. Mehrere Landesmeister aus MV spielen bei der OZ-Golftour.

mehr
Mehr aus Handball

Bundesliga

N-Lübbecke - Göppingen25:25
Melsungen - Eulen Ludwigshafen25:19
Magdeburg - Lemgo35:28
THW Kiel - HüttenbergSa., 20.30
Minden - Flensburg-HandewittSo., 12.30
HSG Wetzlar - TVB StuttgartSo., 12.30
Hannover-Burgdorf - GummersbachSo., 12.30
Rh.-Neckar Löwen - ErlangenSo., 15.00
RangVereinSpieleToreGgTorePunkteMinusP
1.Füchse Berlin15457403255
2.SG Flensburg-Handwitt14413342235
3.MT Melsungen15405381228
4.TSV Burgdorf14394369217
5.Rhein-Neckar Löwen13390331206
6.SC Magdeburg164934502012
7.DHfK Leipzig154254031911
8.THW Kiel144043621711
9.GWD Minden143653811315
10.TBV Lemgo153954171317
11.HSG Wetzlar143623531216
12.FA Göppingen154124201218
13.VfL Gummersbach143653931018
14.TVB Stuttgart14343381919
15.HC Erlangen14327387721
16.Eulen Ludwigshafen15352411624
17.TuS Nettelstedt15338408624
18.TV Hüttenberg14359407523
201712021556

2. Bundesliga

ASV Hamm - TuSEM Essen25:25
EHV Aue - Elbflorenz Dresden28:27
Bergischer HC - Lübeck-Schwartau25:30
TV Emsdetten - BBM Bietigheim30:34
ThSV Eisenach - Dessau-Roßlau28:31
Rimparer Wölfe - HSC Coburg31:29
HSG Nordhorn - Neusser HV23:15
Wilhelmshaven - HBW Balingen22:29
HG Saarlouis - Eintracht Hildesheim25:29
HSG Konstanz - Eintracht HagenSa., 20.00
RangVereinSpieleToreGgTorePunkteMinusP
1.Bergischer HC16468382302
2.HL-Schwartau16418390248
3.HBW Balingen16475405239
4.BBM Bietigheim16493441239
5.Dessau-Roßlau164444352210
6.Rimpar Wölfe164324112111
7.ASV Hamm164503952111
8.HSG Nordhorn164133952111
9.HSC Coburg164233891913
10.TV Emsdetten164634471913
11.Neusser HV163683921517
12.TUSEM Essen164274351517
13.Elbflorenz Dresden164094381220
14.Eintr. Hildesheim164014391022
15.Wilhelmshavener HV164144601022
16.HG Saarlouis16397454923
17.Eintracht Hagen15385433822
18.ThSV Eisenach16409435626
19.EHV Aue16394458626
20.HSG Konstanz15396445426
201712022125

3. Liga Nord

DHK Flensborg - HF Springe27:35
Oranienburg - Barmbek23:26
SG Flensburg II - TSV Burgdorf II25:24
Altenholz - HCE Rostock28:24
MTV Braunschweig - SVM Schwerin22:28
Fredenbeck - VfL Potsdam25:29
HSV Hamburg - HSV Hannover25:25
RangVereinSpieleToreGgTorePunkteMinusP
1.TSV Altenholz8252230124
2.HSV Hamburg7216159113
3.SVM Schwerin7192165113
4.HC Oranienburg819618997
5.HF Springe515112682
6.HSV Hannover719019286
7.MTV Braunschweig718218686
8.SG Flensburg-Handewitt II616616475
9.TSV Hannover-Burgdorf II718318468
10.HCE Rostock717318668
11.DHK Flensborg8211230610
12.HG HH-Barmbek8205225610
13.Hannover-Burgwedel7178198410
14.1. VfL Potsdam8210236313
15.VfL Fredenbeck8191226313
201710151843

Handball

Handball Kreisunion MV Ost

HSG Uni Greifswald 2 - HV Altentreptow 2indiv.1
HSV Waren 2 - HV Ückeritz40:16
HSV Greif Torgelow - Torgelower SV Greif21:31

RangVereinToreGgTorePunkteMinusp.
1.HSV Waren 2703740
2.Torgelower SV Greif564631
3.HV Altentreptow 2213022
4.HSV Greif Torgelow465613
5.HSG Uni Greifswald 2222504
6.HV Ückeritz4162-15
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.

Handball

Handball-Bundesliga Frauen

Bayer Leverkusen - VfL Oldenburg25:30
Neckarsulmer Sportunion - TuS Metzingen26:23
Buxtehuder SV - HSG Bad Wildungen31:28
SVG Celle - BVB Dortmund29:30
HSG Blomberg-Lippe - TV Nellingen37:23
Thüringer HC - SG BBM Bietigheim22:33
HC Leipzig - FA Göppingen33:27

RangVereinToreGgTorePunkteMinusp.
1.SG BBM Bietigheim857603520
2.Thüringer HC805667448
3.TuS Metzingen7586553814
4.Buxtehuder SV7727023319
5.VfL Oldenburg7477033220
6.HC Leipzig7517153022
7.BVB Dortmund6016372824
8.Bayer Leverkusen6456842230
9.HSG Blomberg-Lippe7017302032
10.FA Göppingen7157562032
11.HSG Bad Wildungen7087891537
12.Neckarsulmer Sportunion6247251339
13.TV Nellingen6478111042
14.SVG Celle601755745