Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Weniger laufen: Julianes schlanker Marathon-Plan

Weniger laufen: Julianes schlanker Marathon-Plan

35 bis 45 Kilometer verteilt auf zwei Einheiten läuft Juliane Wormsbächer pro Woche in ihrer Vorbereitung auf den Hamburg Marathon am 17. April — der erste lange Kanten ihrer Läuferkarriere.

35 bis 45 Kilometer verteilt auf zwei Einheiten läuft Juliane Wormsbächer pro Woche in ihrer Vorbereitung auf den Hamburg Marathon am 17. April — der erste lange Kanten ihrer Läuferkarriere. Das ist ein sehr schlankes Training für eine solche Herausforderung, würden Experten sagen. Der Athletin von der Fachhochschul-Sportgemeinschaft Stralsund ist das bewusst. „Ich weiß, dass 50 bis 60 Kilometer, verteilt auf vier Einheiten normal sind“, sagt die 30-Jährige. Doch wegen ihrer allgemein guten Grundfitness hofft sie, es auch mit weniger zu schaffen. Vier Mal die Woche arbeitet Juliane Wormsbächer im Hansedom ihrer Heimatstadt als Fitnesstrainerin, macht bei den Ausdauer-Einheiten mehrere Stunden pro Tag selbst mit. Vor ihrem ersten Marathon hat die junge Frau Respekt. Dennoch setzt sie sich ehrgeizige Ziele: „Ich möchte bei meiner Premiere unter vier Stunden laufen. Und wenn das nichts wird, dann versuche ich es wieder.“ Vermutlich werde Hamburg ohnehin nicht ihr letzter Marathon bleiben, meint Juliane Wormsbächer. al

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Laufen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Beilage „Laufen“

Hier können Sie sich unsere Beilage als E-Book herunterladen.

Alexander Loew

Der geschäftsführende Redakteur läuft am liebsten am Strand.

Anne Ziebarth

Die Redakteurin auf Rügen läuft über die Insel.

Michael Meyer

Der Kulturchef zeigt eine Runde, die man abkürzen kann.

Dietrich Pätzold

Der OZ-Kulturredakteur läuft gerne "hügelig".

Jana Franke

Die Redakteurin aus Grevesmühlen läuft gerne auf Asphalt.

Christian Lüsch

Der Sportchef liebt Laufrunden am Meer.

Laufkalender