Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
World Run: Greifswalder schafft 30 Kilometer bei 27 Grad

Greifswald/Poznan World Run: Greifswalder schafft 30 Kilometer bei 27 Grad

Medizin-Studenten liefen in Poznan zugunsten der Rückenmarksforschung

Greifswald/Poznan. 29,87 Kilometer — so weit lief der Greifswalder Joshua Holdmann (Jahrgang 1995) beim „Wings for life world run“ am Wochenende im polnischen Poznan. Bei dem Wettbewerb ging es darum, vor der Ziellinie wegzulaufen. Eine gewisse Zeit nach dem Start setzte sich ein Auto in Bewegung und fuhr den Läufern hinterher. Für die Sportler war der Lauf in dem Moment vorbei, als das Auto auf gleicher Höhe mit ihnen fuhr und sie einsammelte.

Insgesamt nahmen elf Greifswalder Medizin-Studenten an der Veranstaltung, die in vielen Städten der Welt zeitgleich gestartet wurde, teil. Sportlerin Jenny Zeiger berichtet: „Wir versuchten bei 27 Grad Celsius und in der knallenden Sonne unser Bestes zu geben. Es war eine großartige Stimmung an der Strecke. Überall standen Zuschauer und feuerten uns an. Auch die Läufer untereinander feuerten sich immer wieder an, sodass es zu einem anstrengenden und aufmunternden Lauferlebnis wurde.“

Alle Startgebühren — rund 30 Euro pro Person — kommen einer Stiftung zugute, die sich in der Rückenmarksforschung engagiert. Das große Ziel: Querschnittslähmung heilen. Trotz des ernsten Hintergrundes waren alle Beteiligten mit viel Spaß bei der Sache. „Unterwegs hatten sich die Zuschauer einiges einfallen lassen und als bei Kilometer 16 ein Mann uns mit seinem Gartenschlauch eine kleine Erfrischung spendierte, hatten alle ein Lächeln auf den Lippen“, so Zeiger, die selbst knapp 18 Kilometer schaffte. „Im nächsten Jahr wollen wir auf jeden fall wieder mitmachen“, so das Fazit des Teams, das zur Finanzierung der zweitägigen Reise im Vorfeld regionale Sponsoren gesucht und gefunden hatte.

Zeigers nächster Termin im Kalender ist der Greifswalder Citylauf am 21. Mai. Die zehn Kilometer schaffte sie 2015 unter 48 Minuten.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bad Doberan
Falk Heinrich (am Ball) bestreitet morgen sein letztes Handballspiel im Trikot des Doberaner SV.

Doberans Oberliga-Handballer empfangen morgen um 18 Uhr den VfL Lichtenrade

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Laufen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Beilage „Laufen“

Hier können Sie sich unsere Beilage als E-Book herunterladen.

Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.
Alexander Loew

Der geschäftsführende Redakteur läuft am liebsten am Strand.

Anne Ziebarth

Die Redakteurin auf Rügen läuft über die Insel.

Michael Meyer

Der Kulturchef zeigt eine Runde, die man abkürzen kann.

Dietrich Pätzold

Der OZ-Kulturredakteur läuft gerne "hügelig".

Jana Franke

Die Redakteurin aus Grevesmühlen läuft gerne auf Asphalt.

Christian Lüsch

Der Sportchef liebt Laufrunden am Meer.

Laufkalender